Deutschland – Frankreich 13.08.2013

Deutschland – Frankreich – Eines der attraktiveren Testspiele der Jugendmannschaften werden zwei sehr gute Nationalteams mit einer Reihe von guten Spielern bestreiten und zwar Deutschland und Frankreich. Beide Nationalmannschaften haben während des Sommers neue Trainer verpflichtet und dabei einen großen Umbau mit einer Menge von neuen Spielern gemacht, sodass dieses Freundschaftsspiel ein großer Test für die Qualifikationsspiele im September ist. In den direkten Duellen waren die Franzosen etwas erfolgreicher, aber diese beiden Mannschaften sind seit 2008. nicht aufeinandergetroffen. Dieses Spiel wird in Freiburg stattfinden. Beginn: 13.08.2013 – 20:30 MEZ

Deutschland

Die deutsche U-21-Nationalauswahl nahm an der Europameisterschaft Anfang Juni dieses Jahres teil aber sie war nicht besonders erfolgreich obwohl sie als eines der Favoriten galt. Es muss jedoch gesagt werden, dass sie nicht mit ihrer stärksten Besatzung aufliefen und außerdem hatten sie äußerst schwere Gegner in der Gruppenphase. Zuerst wurden sie von den Niederländen bezwungen und danach auch noch von Spanien. Durch den Sieg gegen Russland wurde der Gesamteindruck nur ein wenig verbessert. Nach diesen schlechten Ergebnissen erklärte Trainer Adrion seinen Rücktritt und stattdessen kehrte Horst Hrubesch, der im Jahr 2009 mit seiner Nationalauswahl der Europameister wurde, zurück. Für dieses Testspiel sind sogar 12 neue Spieler auf der Liste, die zum ersten Mal auftreten werden und nur ein paar älter Spieler wie Leitner, Volland und Torwart ter Stegen. Darunter sind auch sechs Spieler, die an der erwähnten Meisterschaft teilgenommen haben. Nur Verteidiger Mustafi (Sampdoria) spielt nicht in der Bundesliga, während der Mittelfeldspieler Goretzka, der nur 18 Jahre alt ist, bereits große Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: ter Stegen – da Costa, Rudiger, Ginter, Plattenhardt – Leitner, Bittencourt – Goretzka, A.Hoffmann – S.Parker, Volland

Frankreich

Die französische U-21-Nationalmannschaft nahm an der letzten Europameisterschaft nicht teil, aber dafür waren sie die Finalisten der EM mit ihrer U-19-Nationalauswahr, sodass sie für die Zukunft sehr gut abgesichert sind. Seit Anfang Juli werden sie vom Trainer Willy Sagnol geleitet. Der ehemalige französische Nationalspieler hat einen Teil seiner Karriere in Bayern verbracht, sodass er den deutschen Fußball sehr gut kennt. In der letzten Qualifikation haben sie schlecht gespielt und im Playoff-Rückspiel wurden sie von Norwegen im eigenen Stadion 3:5 bezwungen und somit aus dem Wettbewerb eliminiert. Damals haben auch einige bekanntere Spieler wie Varane, Griezmann, M’Vila oder Lacazette gespielt, die nicht mehr dabei sind. Der größte Star ist der Neuzugang Dinge (PSG) sowie Umtiti (Lyon). Nur zwei Spieler spielen nicht in der französischen Liga und zwar Verteidiger Laporte (Athletic Bilbao) und Coeff (Granada).

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Boucher – Foulquier, Umtiti, Laporte, Digne – Veretout, Mendy – Eysseric, Rabiot – Martial, Bahebeck

Deutschland – Frankreich TIPP

Beide Nationalteams haben große Veränderungen im Spielerkader sowie Trainerwechsel durchgeführt, aber die Deutschen haben dennoch bessere Spieler zur Verfügung, die im Vereinsfußball ihre Qualität bereits bewiesen haben sowie einige erfahrene Spieler, die für die Senioren-Nationalmannschaft gespielt haben. Darüber hinaus sind die Deutschen die Gastgeber und deshalb werden wir auf deren Sieg tippen.

Tipp: Sieg Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei betvictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!