Deutschland – Irland 14.10.2014

Deutschland – Irland – Diese Gruppe wird immer interessanter und es ist schon jetzt klar, dass der aktuelle Meister Deutschland nicht so leicht in dieser Qualifikation haben wird. Die Iren haben in den ersten zwei Runden erwartungsgemäß gespielt, sodass sie dieses Duell entspannter antreten können. Am Samstag waren sie überzeugend, während Deutschland bezwungen wurde. Auch in der letzten Qualifikation trafen diese beiden Nationalteams aufeinander und damals hat Deutschland zwei überzeugende Siege verbucht, auswärts sogar 6:1. Beginn: 14.10.2014 – 20:45 MEZ

Deutschland

Die Deutschen brillieren zum Beginn dieser Qualifikation nicht, was natürlich völlig unerwartet ist nach dem Gewinn des Weltmeistertitels. Aber wenn man bedenkt, mit welchen Problemen Nationaltrainer Löw zu kämpfen hat, dann war so etwas irgendwie zu erwarten. In der ersten Runde brillierten sie gegen Schottland nicht, aber dennoch feierten sie am Ende mit 2:1, aber dafür kamen alle Probleme, mit denen sie derzeit zu kämpfen haben, im Samstagsspiel gegen Polen an die Oberfläche. In diesem Auswärtsspiel wurden sie nämlich mit 0:2 bezwungen.

Die Polen haben die Gelegenheit einfach ergriffen und kamen zu den wichtigen Punkten, weshalb Deutschland vor diesem Duell gegen Irland unter Druck stehen wird. Die Situation mit verletzten Spielern hat sich nicht verbessert und wieder wird es bunt in der Startelf, wobei wir dieses Mal einige Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel erwarten. Löw hat in Warschau mit Rüdiger rechst außen und Boateng in der Abwehr gespielt, während er im Mittelfeld mit Ballarabi überraschte. Dieses Mal wird Draxler auf dieser Position erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Rüdiger, Hummels, Boateng, Durm – Kramer, T.Kroos – T.Müller, Draxler, Schürrle – M.Götze

Irland

Die Iren haben in den ersten zwei Runden gegen leichtere Gegner gespielt und dabei maximale Leistung vollbracht, sodass sie dieses Spiel etwas entspannter antreten können. Im Auswärtsspiel gegen Georgien hatten sie es nicht so leicht, aber die Iren hatten auch viel Glück und den Siegtreffer erzielten sie in der letzten Spielminute (2:1). Der Held des Spiels war McGeady, der beide Tore erzielt hat. Am Samstag haben sie zuhause gegen den schwachspielenden Gibraltar gespielt und haben mit 7:0 triumphiert, wobei sie das letzte Tor in der 53. Minute erzielt haben, was bedeutet, dass sie in der zweiten Halbzeit die Handbremse gezogen haben, offensichtlich um fit für dieses Spiel gegen Deutschland zu sein.

Beide Stürmer wurden lange vor dem Spielschluss ausgewechselt, R. Keane, der sogar drei Tore erzielte, wurde ebenfalls ausgewechselt. Im Vergleich zum Spiel gegen Georgien hat Trainer O`Neill viele Änderungen in allen Mannschaftsbereichen vorgenommen. Wir erwarten eine ähnliche Startbesatzung wie in Spiel gegen Gibraltar, wobei die Formation etwas geschlossener sein soll.

Voraussichtliche Aufstellung Irland: Forde – Meyler, O’Shea, Wilson, Ward – Gibson, Hendrick – McGeady, McClean, Hoolahan – R.Keane

Deutschland – Irland TIPP

Trotz allen Problemen müssen die Deutschen maximal engagiert in diesem Duell sein, weil es sonst im weiteren Verlauf der Qualifikation schwierig für sie werden könnte. Deshalb erwarten wir, dass sie äußerst offensiv agieren und in diesem Fall wird Irland nicht mithalten können.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!