Deutschland – Niederlande 17.11.2015, Freundschaftsspiel

Deutschland – Niederlande / Freundschaftsspiel – Hier haben wir noch einen europäischen Klassiker und ein Duell zwischen zwei wirklich brillanten Nationalmannschaften, wobei sich diesmal aber nicht beide auf ihren Auftritt in der EM vorbereiten. Die Niederländer sind die große Enttäuschung der gerade beendeten Qualifikationen und gerade sie werden am EURO in Frankreich nicht teilnehmen. Demnach können sie mit diesem Duell nur einigermaßen ihre Wunden heilen. Für die Deutschen ist dieses Duell das zweite gute Vorbereitungsspiel für die EM. Die Deutschen sind Tabellenerste in ihrer Gruppe, so dass sie ja schon sichere EM-Teilnehmer sind. Am Freitag spielte Deutschland gegen Frankreich und die Deutschen mussten eine Niederlage einstecken, während die Niederländer Wales geschlagen haben. Das letzte gemeinsame Duell dieser beiden Nationalmannschaften war auch ein Freundschaftsspiel und zwar im Jahr 2012, als das Duell in Amsterdam torlos endete. In diesem Jahr trafen diese beiden Teams auch in der EM aufeinander und damals holten die Deutschen einen 2:1-Sieg. Beginn: 17.11.2015 – 20:45 MEZ

Deutschland

Nachdem sich die Deutschen die EM-Teilnahme gesichert haben, stehen ihnen zwei wirklich starke Freundschaftsspiele bevor. Nichtsdestotrotz hat sich Trainer Löw dazu entschieden, in beiden Duellen einige andere Varianten auszuprobieren und demnach steht das Ergebnis diesmal wirklich nicht im Vordergrund. Das bekam man auch am Freitag im Freundschaftsspiel gegen Frankreich zu sehen, als die Deutschen 0:2 glatt geschlagen wurden. Löw hat eine ganze Reihe von Spielern überhaupt nicht eingeladen und die Aufstellung in Paris war mit fünf Spielern in der letzten Reihe wirklich ungewöhnlich. So liefen drei Innenverteidiger auf und zwar Rüdiger, Boateng und Hummels, während Ginter und Hector außen agierten.

Eine kleine Überraschung in der Aufstellung war Mittelfeldspieler Draxler, während der Rückkehrer Gomez seine Gelegenheit von der ersten Minute an im Angriff bekam. Im Duell gegen die Niederländer stehen einige neue Änderungen bevor und sicherlich wird Torhüter Neuer nicht mitspielen, während sich Boateng und Hector verletzt haben. L. Sane ist in der U 21, so dass dem Trainer derzeit nur 15 Spieler und drei Torhüter zur Verfügung stehen. Es werden sicherlich neue Auswechslungen in der Aufstellung vorgenommen und wahrscheinlich wird Can außen links agieren, Mustafi rutscht als Innenverteidiger rein, wobei sich Trapp vielleicht zwischen die Pfosten stellen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Trapp – Ginter, Mustafi, Hummels, Can – Kramer, Rudy – Podolski, Gündogan, T.Müller – Volland

Niederlande

Das Ende der letzten Qualifikationen war für die Niederländer wirklich katastrophal und diese Nationalmannschaft blieb völlig unerwartet ohne eine Platzierung in der EM. In einer Gruppe mittlerer Qualität schafften die Niederländer nicht einmal den dritten Tabellenplatz um somit im Playoff um die EM-Teilnahme kämpfen zu können. Jetzt bleiben den heutigen Gästen nur noch Freundschaftsspiele und das Warten auf einen neuen Zyklus der Qualifikationen. Trainer Blind wird genügend Zeit haben, um wirklich Vieles im Spiel dieser Nationalmannschaft zu ändern, die ja voller brillanter Spieler ist, die sich aber als solche offensichtlich nicht bewiesen haben.

Jedes Duell ist jetzt für die Niederländer wichtig, denn sie möchten den Eindruck verbessern, was man auch am Freitag im Freundschaftsspiel gegen Wales in Cardiff sehen konnte, denn die heutigen Gäste holten einen 3:2-Auswärtssieg. Robben kehrte wieder zurück und brillierte in diesem Duell, nachdem er eine längere Zeit verletzungsbedingt nicht mitspielen konnte. Im Duell gegen die Deutschen wird er nichtsdestotrotz nicht dabei sein, denn so wurde das schon früher mit dem Trainer abgemacht. Im Gegensatz zum Duell gegen Wales, werden diesmal verletzungsbedingt Bazoer und van Dijk nicht auflaufen können, wobei auch Mittelfeldspieler Elia fehlen wird. Nachträglich wurde Locadia, der Stürmer von PSV, eingeladen, so dass in der Startelf der Niederländer sicherlich Änderungen vorgenommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Zoet – Tete, Veltman, Blind, Pieters – Clasie – Promes, Snejider, Wijnaldum, Depay – Huntelaar

Deutschland – Niederlande TIPP

Die Deutschen sind offensichtlich nicht im richtigen Spielrhythmus. Man sollte nicht erwarten, dass die Deutschen wie Weltmeister spielen, gerade wegen der vielen Auswechslungen in der Aufstellung. Auch die Niederländer sind nicht komplett und wollen den Eindruck nach den schlechten Qualifikationen verbessern, so dass wir in Hannover ein völlig offenes Duell mit vielen Toren erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€