Deutschland – Nordirland 11.10.2016, WM-Qualifikation

Deutschland – Nordirland / WM-Qualifikation – Die Teilnehmer der diesjährigen EM in Frankreich werden im Duell der dritten Runde der Qualifikationsgruppe, in der Deutschland in großer Favoritenrolle für den ersten Platz ist, ihre Kräfte messen. Die Deutschen sind auch momentan Tabellenführer mit maximalen zwei Siegen und ohne kassierte Gegentore. Auch Nordirland kann mit dem Start zufrieden sein, obwohl sie nicht alle sechs Punkte geholt haben, denn in der ersten Runde holten sie einen Punkt in Tschechien, während sie in der zweiten einen routinemäßigen Sieg gegen San Marino verbucht haben. In der genannten EM zog Deutschland ins Halbfinale ein, wobei Nordirland hervorragende Arbeit geleistet hat, denn sie zogen ins Achtelfinale ein. In dieser Meisterschaft trafen diese zwei Nationalmannschaften auch aufeinander und Deutschland holte einen 1:0-Sieg und hatte die Oberhand im ganzen Duell. Beginn: 11.10.2016 – 20:45 MEZ

Deutschland

Die Deutschen haben die Qualifikationen wie üblich eröffnet, und zwar sehr autoritativ und mit zwei klaren Siegen ohne kassierte Gegentore. Diese Siege verbuchten sie nämlich gegen Rivalen, die ihnen die größten Konkurrenten im Kampf um den ersten Platz sein sollten. Jetzt steht ihnen das Duell gegen den dritten der ernsthafteren Rivalen bevor und wenn die Deutschen wieder einen Sieg verbuchen, werden sie es im weiteren Verlauf viel leichter haben. Was ihren Spielplan angeht, spielen sie zuerst gegen stärkere und dann gegen schwächere Gegner, wobei auch die stärkeren bis jetzt gegen die Deutschen nicht ganz erfolgreich waren. In der ersten Runde hatte Norwegen in Oslo gar keine Chancen gegen die Schützlinge des Nationaltrainers Löw und sie wurden 0:3 bezwungen, während die Deutschen am Samstag auch gegen die Tschechen zuhause in Hamburg einen 3:0-Sieg verbucht haben.

Interessant ist, dass sie in diesen zwei Duellen Treffer fast zur gleichen Zeit erzielt haben und die Hauptrollen spielten die gleichen Spieler, vor allem T. Müller, der in Oslo und in Hamburg jeweils zwei Tore erzielt hat und der junge Kimmich erzielte in diesen zwei Duellen einen Treffer und lieferte eine Torvorlage. Auch die Aufstellung war ziemlich ähnlich, so dass am Samstag nur Boateng anstelle von Höwedes reingerutscht ist, während alles andere gleich geblieben ist. Die Deutschen haben mit verletzungsbedingten Problemen einiger Spieler zu kämpfen, was an der Leistung offensichtlich nicht zu spüren ist und in diesem Duell sollte es keine größeren Änderungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, J.Hector – Khedira, T.Kroos – T.Müller, Özil, Draxler – M.Götze

Nordirland

Nordirland hofft darauf, wenigstens zweitplatziert in der Gruppe zu sein, was bis jetzt ganz real erscheint, denn in der ersten Runde fuhren sie beim direkten Gegner Tschechien ein Remis ein, was eine sehr gute Einführung ist und all dies bestätigten sie nochmals mit dem erwartungsgemäßen Sieg gegen San Marino. Auch weiterhin haben sie ein kompaktes Abwehrverhalten und zwar seit der EM in Frankreich, wo sie ins Achtelfinale eingezogen sind und insgesamt drei 0:1-Niederlagen einstecken mussten, wobei sie einen 2:0-Sieg gegen die Ukraine geholt haben. In den ersten zwei Qualifikationsrunden kassierten sie kein Gegentor und seit langem hat keine Nationalmannschaft zwei Treffer im Duell gegen Nordirland erzielt, so dass sie darauf hoffen können, auch im Duell gegen die Deutschen Chancen zu haben.

Man muss auch sagen, dass sie im Duell gegen diese Nationalmannschaft in Frankreich viel Glück gehabt haben, so dass es letztendlich 0:1 geblieben ist. Nach der EM ist Nationaltrainer O’Neill auf der Trainerbank geblieben und er nahm keine Änderungen in der Aufstellung vor, so dass er auf die gleichen Spieler zählen wird. Gegen San Marino hatten sie es nicht gerade leicht, wie man das vielleicht aus dem Ergebnis schließen könnte, denn in den letzten zehn Minuten erzielten sie drei von vier Toren und zwar erst als K. Lafferty reingerutscht ist, der überraschenderweise am Anfang auf der Ersatzbank geblieben ist. Jetzt erwarten wir ihn allerdings von der ersten Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: McGovern – McLaughlin, J.Evans, McAuley, Ferguson – McGinn, St.Davis, Norwood, Dallas – J.Ward, K.Lafferty

Deutschland – Nordirland TIPP

Es ist nicht zu übersehen, dass die Deutschen so richtig in Fahrt gekommen sind und sie haben keine Probleme wegen den Ausfällen einiger Spieler, so dass ihre Duelle gar nicht ungewiss sind. Nordirland ist ein hartnäckiger und unangenehmer Gegner, aber in Hannover werden sie schwer Widerstand leisten können, so dass wir auf eine sichere und überzeugende Niederlage der heutigen Gäste tippen.

Tipp: Asian Handicap -2 Deutschland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€