Deutschland – Spanien, 09.06.13 – Europameisterschaft U-21

Obwohl diese Gruppe als sehr stark und damit auch als ungewiss erklärt wurde, kann es passieren dass schon nach der zweiten Runde die Halbfinalisten bekannt sein werden. Deutschland hat das Spiel der ersten Runde gegen die Niederlande verloren und im Falle einer neuen Niederlage, wäre die Mannschaft raus aus dem Rennen ums Halbfinale, genauer gesagt wäre es eine sehr schwere Situation für die Deutschen, während die Spanier mit einem Sieg die Halbfinalteilnahme holen würden, da sie schon drei Punkte gegen Russland erzielt haben. Aber es handelt sich hier um zwei der besten Europamannschaften und ein tolles Duell wartet auf uns. Das letzte Mal sind sie bei der EM 2009 aufeinandergetroffen und es war 0:0. Beginn: 09.06.2013 – 20:30

Die Deutschen haben das Spiel der ersten Runde verloren, obwohl sie durch ihre Kampfbereitschaft zumindest einen Punkt geholt haben. Sie waren in der ersten Halbzeit nicht gut und die Gründe dafür sind u.a. die Tatsache, dass es eine sehr ausgewechselte und damit auch nicht eingespielte Mannschaft ist, was die Niederländer maximal ausgenutzt haben, um zwei Tore zu erzielen. In der zweiten Halbzeit hat Deutschland die Reihen konsolidiert und noch ein Mal die bekannte Sturheit bewiesen. Das hat dann für ein Remis ausgereicht. Der Held ist der Spieler von Tottenham Luis Holtby gewesen, der eigentlich auch der einzige Spieler mit Erfahrung in der Seniornationalmannschaft ist. Er hat sich zu einem richtigen Anführer entwickelt und zwar nachdem bei dieser Meisterschaft Draxler, Schurrle und Gundogan nicht gekommen sind, da sie mit der Seniornationalmannschaft unterwegs sind, sowie Götez und Kross, die verletzt sind. Mit diesen Spielern wäre Deutschland sicher der absolute Favorit. Aber anstatt dessen befindet sich die Mannschaft kurz vor der Elimination in der Gruppenphase und zwar wird das passieren im Falle das sie auch gegen Spanien verliert. Trainer Adrion hat mit der Startaufstellung gegen die Niederlande ziemlich überrascht, besonders weil Moritz und Rüdiger auf der Ersatzbank geblieben sind, genau wie Volland, der in der Bundesligasaisonschlussphase fantastisch gespielt hat. Er wurde aber nach der Verletzung von Mlape früh ins Spiel eingewechselt, also könnte er jetzt in der Startaufstellung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Leno – Sorg, Ginter, Thesker, Jantschke – Moritz, Rudy – Herrmann, Holtby, Volland – Lasogga

Die Spanier hatten ihre Probleme, aber am Ende haben sie trotzdem gewonnen. Sie hatten es gegen den russischen Bunker nicht sehr leicht. Sie haben lange auf ihre Tormöglichketi gewartet, indem sie dabei mehrere Torchancen schon in der ersten Halbzeit verpasst haben. Dann hat Trainer Lopetegui auch den dritten Stürmer eingewechselt und zwar neben einem sehr offensiven Mittelfeld. Genau dieser Spieler, der Stürmer von Real, Morata hat auch das einzige Tor für sein Team erzielt. Auch Canales wurde eingewechselt, hat sich aber verletzt und wird bis zum Saisonende nicht dabei sein. Das ist das erste ernsthafte Problem für die Spanier. Aber das ist nicht so schlimm, da in dieser Nationalmannschaft eine Reihe von tollen Fußballern spielt. Im ersten Spiel ist die erwartete Aufstellung aufgelaufen und jetzt stellt sich die Frage ob Lopotegui die Mannschaft ein wenig auffrischen wird und eventuell Koke anstatt Iker Muniain aufstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Montoya, Bartra, Inigo Martinez, Moreno – Illarramendi, Alcantara – Isco, Koke – Tello, Rodrigo

Deutschland muss gewinnen, also wird die Mannschaft offensiv agieren und den Spaniern passt das auch, also sollte das Spiel offen und mit vielen Toren auf beiden Seiten sein.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei betvictor (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!