England – Norwegen, 08.06.13 – Europameisterschaft U-21

Bereits am Samstag erwarten uns die Begegnungen der zweiten Runde der U-21-Europameisterschaft, die in Israel stattfinden und zwar im Rahmen der Gruppe A, wo Italien mit drei Punkten der Gruppenführer ist. Den zweiten Platz teilen sich Norwegen und Israel mit jeweils einem Punkt, während England punktelos auf dem letzten Platz verweilt, weswegen dieses Spiel gegen Norwegen für die Engländer von großer Bedeutung ist. Beginn: 08.06.2013 – 18:00

Im Falle einer weiteren Niederlage können die Schützlinge des Trainers Pearce ihre Koffer packen, weshalb wir in diesem Duell viel offensivere Engländer im Vergleich zu der ersten Runde gegen Italien erwarten können. Im ersten Spiel waren die Engländer nämlich nicht so schlecht, vor allem in der Defensive nicht, aber sie kassierten ein Gegentor aus dem Freistoß, sodass alles Gute, was sie bis dahin erreicht haben, ins Wasser fiel. Im Angriff war die Abwesenheit ihrer größten Stars Zaha und Ince bemerkbar. Diese Spieler ließ Trainer Pearce wegen Erschöpfung und leichter Verletzungen auf der Bank, während er Redmond und Sordell die Chance gegeben hat, aber dies erwies sich nicht als ein guter Spielzug. Die Engländer werden diesmal mit der stärksten Besatzung auflaufen, wobei man auch die Rückkehr des linken Verteidigers Rose erwartet, der über eine Verletzung klagte, weswegen auf dieser Posiiton der 19-Jährige Robinson gespielt hat. All diese Änderungen deuten darauf hin, dass wir ein viel offensiveres Spiel der Engländer erwarten können, um endlich zum ersten Sieg in dieser Gruppenphase zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung England: Butland – Clyne, Dawson, Caulker, Rose – Lowe, Henderson – Zaha, Shelvey, Ince – Wickham

Die Norwegen hatten Glück in der ersten Runde, da sie im Duell gegen Israel zwei Mal im Rückstand lagen, aber den Treffer zum 2:2 haben sie buchstäblich in den letzten Spielminuten erzielt. Wenn man noch bedenkt, dass sie in der zweiten Halbzeit mit einem Spieler weniger auf dem Platz waren, weil in der 44. Minute der Verteidiger Hedenstad vom Platz verwiesen wurde, dann hat dieser gewonnene Punkt eine noch größere Bedeutung. In dieser zweiten Runde werden sie ihre Kräfte mit dem direkten Mitkonkurrenten um den zweiten Platz messen, denn bereits nach den ersten Spielen kann man behaupten, dass die Italiener als die Erstplatzierten ins Halbfinale einziehen werden. Natürlich ist sich der norwegische Nationaltrainer der Wichtigkeit dieses Duells gegen England bewusst, aber er hat wieder einen offenen Spielansatz von der ersten Minute an angekündigt, unabhängig davon, dass er mit vier Spielern nicht rechnen kann, die nur einen Tag früher für das erste Team von Norwegen auftreten werden. Das sind die Mittelfeldspieler Nordtveit, Henriksen und Berishi sowie Stürmer King. Ausfallen wird der rot-gesperrte Hedenstad, sodass Linnes für ihn spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Nyland – Elabdellaoui, Berge, Strandberg, Linnes – Singh, Eikrem, Konradsen – Berget, Pedersen, Nielsen

Wir haben in unserer Analyse bereits gesagt, dass sich die Engländer nach der Niederlage gegen Italien keine weiteren Patzer erlauben dürfen, sodass wir in diesem Duell gegen eine objektiv schwächere norwegische Nationalmannschaft eine viel bessere Partie der Schützlinge des Trainers Pearce erwarten können, woraus drei gewonnene Punkte resultieren sollten.

Tipp: Sieg England

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!