England – Schottland 13.08.2013

England – Schottland – Da am Mittwoch weltweit sehr viele Testspiele der besten Fußballnationalteams stattfinden werden, ist das Fußballangebot am Dienstag sehr mager, weshalb wir uns entschieden haben, zwei Testspiele der U-21-Nationalmannschaften zu analysieren. Im ersten Duell werden die großen Rivalen England und Schottland ihre Kräfte messen. Es ist interessant, dass ein Tag später ihre Senioren-Nationalmannschaften ebenfalls aufeinandertreffen werden. Beginn: 13.08.2013 – 20:30 MEZ

England

Es ist aber noch interessanter die Tatsache, dass der englische Fußballverband beschlossen hat, dass der Trainer der A-Nationalmannschaft, Roy Hodgson auch die U-21-Nationalmannschaft leitet, da sie den Ersatz für Stuart Pearce, der gleich nach der neulich stattgefundenen EM in Israel entlassen wurde, noch nicht gefunden haben. Damals haben die jungen englischen Spieler sehr schlecht gespielt und dabei in allen drei Spielen der Gruppenphase verloren und zwar gegen Italien, Norwegen und Israel. Das erwartete niemand, zumal sie mit einer sehr starken Besatzung gespielt haben. Offensichtlich konnten die jungen Spieler den großen Druck nicht aushalten. Mit dem neuen Trainer werden auch viele Änderungen in der Mannschaft erwartet aber in der Zwischenzeit hat der erfahrene Hodgson für dieses Testspiel gegen Schottland einige neue Spieler eingeladen, vor allem in der Abwehr, während im Angriff weiterhin ihre größten Hoffnungen, Sterling, Shelvey, Ince und Wickham, die hinter sich eine sehr erfolgreiche Saison in den stärksten englischen Ligen haben, agieren werden.

Voraussichtliche Aufstellung England: Butland – Stones, Wisdom, Keane, Shaw – Chalobah, Barkley – Sterling, Shelvey, Ince – Wickham

Schottland

Im Gegensatz zu den Engländern hat die junge schottische Nationalmannschaft in der letzten Qualifikation nicht geschafft, sich die EM-Teilnahme zu sichern, weshalb sie entschieden haben, drastische Veränderungen des Spielerkaders durchzuführen, wobei die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Experten Billy Stark fortgesetzt wurde. Unter seiner Leitung wurden im letzten Jahr sogar vier Testspiele absolviert und es wurden dabei jeweils ein Sieg und ein Remis verbucht, wobei sie auch zwei Niederlagen kassierten. Diese Qualifikation haben sie sehr gut eröffnet und im März dieses Jahren feierten sie einen 3:0-Heimsieg gegen Luxemburg, was eine hervorragende Einführung für das nächste Auswärtsspiel gegen die Niederlanden ist. Als Vorbereitung für das nächste Qualifikationsspiel haben sie entscheiden, in diesem Testspiel gegen eine sehr starke Mannschaft anzutreten und zwar gegen den alten Rivalen aus England. Sie sind sich dessen bewusst, dass sie in diesem Spiel als Außenseiter gelten, aber genauso wissen sie, dass Trainer Stark die englische Nationalmannschaft sehr gut kennt, weshalb sie sich wahrscheinlich für eine etwas defensivere Spieltaktik entscheiden werden. Fast alle Spieler aus der schottischen Nationalauswahl spielen in der nationalen Meisterschaft, außer dem offensiven Mittelfeldspieler Fyvie, der für den englischen Zweitligisten Wigan spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Schottland: Thomson –  Duffie, Wallace, Toshney, Shinnie – McCabe, Bannigan, McLean – Fyvie, Walker – May

England – Schottland TIPP

Nach der enttäuschenden Leistung bei der EM in Israel werden diesmal die jungen englischen Spieler sicherlich versuchen, sich vor eigenen Fans zu entschuldigen, sodass wir in diesem Testspiel gegen die viel schwächere schottische Nationalmannschaft einen sicheren Triumph der Engländer erwarten.

Tipp: Asian Handicap -1 England

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!