Estland – Litauen 05.09.2015, EM-Qualifikation

Estland – Litauen / EM-Qualifikation – Am Samstag sind im Rahmen der siebten Runde die letzten neun Qualifikationsspiele zur EURO 2016 auf dem Programm. In der Gruppe E haben wir ein baltisches Derby, denn es treffen Estland und Litauen aufeinander. Diese zwei Nationalteams befinden sie auf dem vierten bzw. fünften Gruppenplatz. Auf den Gruppendritten Slowenien hat Estland zwei Punkte Rückstand und Litauen drei. Ende letzten Jahres endete ihr direktes Duell in Litauen mit einem 1:0-Sieg der Gastgeber, während vor vier Jahren beide Teams beim Baltischen Pokal Heimsiege verbucht haben. Beginn: 05.09.2015 – 18:00 MEZ

Estland

Gerade deshalb haben die heutigen Gastgeber eine totale Offensive angekündigt, zumal sie nur mit drei gewonnenen Punkten weiterhin im Rennen um den dritten Platz, der in die Playoffs führt, bleiben werden. In der letzten EM-Qualifikation spielten die Esten in den Playoffs und damals wurden sie von Irland eliminiert, während sie in der letzten WM-Qualifikation nur sieben Punkte gewonnen haben, weshalb sie neuen Trainer, den Schweden Pehrsson, verpflichtet haben.

Schon in der ersten Qualifikationsrunde hat er seinen ersten Sieg gefeiert und zwar gegen Slowenien (1:0). Danach folgten aber drei Niederlagen und ein Remis, während sie im Juni einen 2:0-Triumph über den Außenseiter San Marino verbucht haben. Auf Slowenien liegen sie mit zwei Punkten im Rückstand, was ihnen aber nicht viel bedeuten wird, wenn sie gegen Litauen nicht zur vollen Punkteausbeute kommen, sodass wir zu Recht ein äußerst offensives Spiel der Esten gleich von der ersten Minute an erwarten können. Was die Ausfälle angeht, werden die verletzten Torwart Meerits, Mittelfeldspieler Alliku, Vunk und Antonov sowie Stürmer Ojamaa und Anier ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Estland: Aksalu – Teniste, Mets, Klavan, Kallaste – Vassiljev, Dmitrijev, Lindpere, Kruglov – Zenjov, Purje

Litauen

Die Litauer haben die EM-Qualifikation besser eröffnet als die Esten, weil sie in den ersten zwei Runden maximale Leistung vollbracht haben, vor allem dank günstigem Spielplan. In der ersten Runde haben sie einen 2:0-Auswärtssieg gegen San Marino gefeiert, während sie zuhause gegen Estland mit 1:0 feierten. Danach folgten einige schwierige Begegnungen und dabei kassierten sie vier Niederlagen und zwar zuhause gegen Slowenien und die Schweiz sowie auswärts gegen England und im Juni wieder gegen die Schweiz.

Vor allem besorgniserregend ist für den Trainer Pankratjevas die Tatsache, dass sie in diesen vier Spielen sogar 12 Gegentore kassiert und nur ein Tor erzielt haben und zwar in der letzten Runde zuhause gegen die Schweiz. Es ist also völlig klar, dass sie große Probleme in der Abwehr haben. Allerdings haben die Litauer keine große Auswahl an den hochwertigen Spielern und deshalb werden sie gegen Estland mit der fast identischen Besatzung wie in der letzten Runde gegen die Schweiz auflaufen, wobei dieses Mal die verletzten Mittelfeldspieler Zulpa und Kuklys sowie Stürmer Matulevicius und die gesperrten Mittelfeldspieler Sirgedas und Kazlauskas ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Litauen: Arlauskis – Freidgeimas, Kijanskas, Zaliukas, Andriuskevicius – Panka, Vicius – Mikoliunas, Kalonas, Novikovas – Cernych

Estland – Litauen TIPP

Wir wissen, dass diese baltischen Mannschaften in der Qualifikation vor allem auf die standfeste Abwehr und die schnellen Konterangriffe beschränkt sind, aber in diesem Fall müssen beide Mannschaften auf Sieg spielen, um weiterhin im Rennen zu bleiben und deshalb werden wir hier ein wenig riskieren und auf ein torreiches Spiel tippen.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,25 bei betvictor (alles bis 2,15 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€