Estland – Slowenien 08.09.2014

Estland – Slowenien – Dieses zweite Duell in der Gruppe E ist bei weitem nicht so attraktiv wie das, das in Basel stattfinden wird, aber am Ende könnte er sicherlich im Kampf um den dritten Platz entscheidend sein, der sonst nach dem neuen System, in die Playoffs führt. Estland und Slowenien werden es nämlich neben der Schweiz und England sehr schwer haben, auf einem der ersten beiden Gruppenplätze zu landen, während auf der anderen Seite Litauen im Rang mit diesem beiden Mannschaften ist. San Marino gilt als großer Außenseiter. Estland und Slowenien waren in der Qualifikation zur EURO 2012 zusammen in der Gruppe und damals haben beide Teams Auswärtssiege geholt. Beginn: 08.09.2014 – 20:45 MEZ

Estland

Davon haben am Ende die Esten viel mehr profitiert, da sie zum ersten Mal in ihrer Geschichte auf den zweiten Gruppenplatz und die Platzierung in die Playoffs geschafft haben. In den Playoffs scheiterten sie aber und zwar im Duell gegen eine qualitativ viel bessere irische Nationalmannschaft. Danach wurden sie wieder zurück in die Realität geholt und zwar als sie bei der WM-Qualifikation mit nur sieben ergatterten Punkten auf dem fünften Platz in der Gruppe landeten. Nur das schwache Team von Andorra haben sie hinter sich gelassen.

Aber wenn sie bei der Eröffnung dieser Qualifikation zum eventuellen Triumph über Slowenien kommen, dann  würden sie in der Fortsetzung der Qualifikation sicherlich viel selbstbewusster spielen und unter solchen Umständen können die Esten sehr gefährlich werden. Die Mannschaft wird weiterhin vom jungen schwedischen Trainer Pehrsson geleitet und auch der Spielerkader hat keine größeren Änderungen erlitten. Im Duell gegen Slowenien erwarten wir die gleiche Startelf wie im neulich stattgefundenen Freundschaftsspiel gegen Schweden, in dem sie eine 0:2-Auswärtsniederlage kassierten.

Voraussichtliche Aufstellung Estland: Pareiko – Jaager, Morozov, Klavan, Kallaste – Vassiljev, Mets, Vunk, Lindpere – Zenjov, Anier

Slowenien

Die Slowenen hatten bei der letzten Qualifikation eine tolle Gelegenheit, um an einem großen Turnier teilzunehmen, weil sie in einer nicht so schweren Gruppe waren, aber am Ende landeten sie auf dem dritten Platz. Die Schweiz war vielleicht zu stark für die Slowenen, aber in Duellen gegen Island, Albanien, Norwegen und Zypern haben sie auf jeden Fall viel besser spielen müssen. Sie verbuchten jeweils fünf Siege und Niederlagen. Danach haben sie vier Testspiele absolviert und wieder gab es keine Remis in ihren Spielen. Gegen Kanada feierten sie einen 1:0-Heimsieg, während sie von den WM-Teilnehmern, Algerien, Uruguay und Argentinien mit jeweils 2:0 bezwungen wurden.

Zum Beginn dieser Qualifikation haben sie eine etwas leichtere Aufgabe gegen Estland, wobei sie auswärts spielen und somit werden sie einen viel größeren Siegeswillen zeigen müssen als in einigen vorherigen Spielen. Allerdings ist Trainer Katanec als eine sehr geduldige Person bekannt und daher glauben wir, dass er mit einem ruhigen und klugen Spiel versuchen wird, zu den wichtigen Punkten zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: Handanović – Brečko, Samardžić, Cesar, Jokić – Krhin, Kurtić – Kampl, Iličić, Birsa – Matavž

Estland – Slowenien TIPP

Da die EM-Qualifikation erst begonnen hat, werden die Slowenen, die eine hochwertigere Mannschaft zur Verfügung haben im Vergleich zu ihrem heutigen Gegner, mit einem geduldigen Spiel versuchen zu einem Sieg oder eventuell einem Remis zu kommen und dementsprechend erwarten wir in diesem Duell einen harten Kampf und wenige Treffer.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!