Frankreich – Niederlande 05.03.2014

Frankreich – Niederlande – Hier haben wir einen weiteren Fußballleckerbissen, bei dem im französischen Stade de France zwei Nationalmannschaften aufeinandertreffen, die bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Brasilien große Erwartungen haben. Die beiden heutigen Gegner sind das letzte Mal vor sechs Jahren aufeinandergetroffen und zwar bei der EM in der Schweiz und Österreich, als Niederlande 4:1 gewonnen hat. Beginn: 05.03.2014 – 21:00 MEZ

Frankreich

Die Franzosen haben aber in diesem Jahrhundert viele Höhen und Tiefen im Rahmen des Fußballs überlebt und deswegen wundert auch so ein Debakel bei der EM auch nicht. Sie haben sich nämlich danach bei der WM in Südafrika richtig blamiert, wo sie die Gruppenphase überhaupt nicht geschafft haben und dann auch bei der letzten EM in der Ukraine und Polen schieden sie im Viertelfinale aus. Danach hat Nationaltrainer Deschamps die Mannschaft übernommen. Er hat die Reihen ein wenig konsolidiert und die Franzosen sind dann bei der aktuellen WM-Qualifikation teilweise sogar auf dem ersten Gruppenplatz gewesen. Dann haben sie aber im entscheidenden Spiel gegen Spanien 0:1 verloren und wieder mussten sie in die Playoffs.

Dort haben sie es im Doppelspiel gegen die Ukraine schwer gehabt, da sie auswärts in Kiew 0:2 bezwungen wurden, aber dann zuhause im Rückspiel konnten sie einen großen 3:0-Sieg holen. Dadurch haben sie die WM-Platzierung wieder erlangt. Natürlich sind sich viele Fußballexperten darin einig, dass die Franzosen auch da hingehören, da sie in ihren Reihen die tollen Ribery, Benzema und Nasri haben, während sich auch die talentierten Varane und Pogba immer mehr aufdrängen. Ribery ist in diesem Spiel heute verletzungsbedingt nicht dabei, während Defensivspieler Ramy und Mangala, Mittelfeldspieler Capoue, Kondogbia und Gonalson sowie Stürmer Gomis und Menez wegen schlechter Spielform überhaupt nicht eingeladen wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich:  Lloris – Debuchy, Koscielny, Varane, Evra – Matuidi, Pogba – Valbuena, Cabaye, Nasri – Benzema

Niederlande

Die Niederlande haben als erste Nationalmannschaft aus der europäischen Zone die WM-Teilnahme in Brasilien geschafft und zwar mit einer unglaublichen Leistung von neun Siegen und nur einem Remis sowie eine 34:5-Tordifferenz. Aber am Ende der Qualifikation haben sich die Fußballer offensichtlich ein wenig entspannt, während bestimmte Spieler auch verletzt waren und Trainer van Gaal hat auch Auswechselungen vorgenommen, also haben die Niederländer in den Freundschaftsspielen gegen Japan und Kolumbien jeweils Heimremis geholt. Gegen Kolumbien haben sie auch noch keinen Treffer erzielen können.

Deswegen wird es jetzt wieder Veränderungen in der Startelf geben, besonders im Angriff, wo der erholte Robben, Sneijder und van Persie zurückkommen, während in der Abwehr nur der linke Verteidiger Martins Indi neu dabei sein sollte. Anderseits sind dieses Mal die verletzten Torwart Vorm, Verteidiger Verhaegh und Mittelfeldspieler van der Vaart nicht dabei, während Torwärter Krul und Stekelenburg, Innenverteidiger de Vrij und Bruma, Mittelfeldspieler Nigel de Jong, Fer und de Guzman sowie Stürmer Lens, Depay und John dieses mal gar nicht eingeladen wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Cillessen – van der Wiel, Vlaar, Veltman, Martins Indi – Blind, Strootman – Robben, S. de Jong, Sneijder – van Persie

Frankreich – Niederlande TIPP

Obwohl die Niederländer in den letzten Jahren etwas bessere Ergebnisse als die Franzosen verbucht haben, erwarten wir ein völlig ausgeglichenes und vor allem ungewisses Match, in dem die standfesten Abwehrreihen dominieren sollten und nicht die tollen Angreifer auf beiden Seiten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)