Frankreich – Russland 29.03.2016, Freundschaftsspiel

Frankreich – Russland / Freundschaftsspiel – Beide Nationalmannschaften werden an der Europameisterschaft in Frankreich teilnehmen, Frankreich natürlich als Gastgeber. Russland musste für die EM-Teilnahme hart kämpfen, aber diese Nationalmannschaft wurde letztendlich Tabellenzweite in ihrer Gruppe und schaffte den direkten Einzug. Interessant ist, dass sich diese beiden Nationalmannschaften auf benachbarten Tabellenpositionen der FIFA-Weltrangliste befinden und zwar unter der 20. Tabellenposition und dies ist ihr zweites Duell in nur einigen Tagen. Die Franzosen verbuchten am Freitag einen Auswärtssieg gegen die Niederlande, während Russland eine leichtere Aufgabe hatte und einen Heimsieg gegen Litauen geholt hat. In den letzten drei Duellen verbuchten diese beiden Nationalmannschaften jeweils zwei Siege und eine Niederlage. Das letzte Mal trafen sie im Jahr 2002 aufeinander und damals endete das Freundschaftsspiel in Paris 0:0. Beginn: 29.03.2016 – 21:00 MEZ

Frankreich

Die Franzosen haben am Freitag noch einmal gezeigt, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist und dass sie mit Recht große Erwartungen bezüglich der EM hegen. Sie schlugen die Niederlande auswärts, was ja immer noch nicht sehr leicht ist, obwohl diese Nationalmannschaft offensichtlich in Krise steckt und kein EM-Teilnehmer ist. Die Franzosen waren am Anfang dieses Duells einfach brillant und lagen schon in den ersten 15 Minuten 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit haben sie sich einigermaßen entspannt und Trainer Deschamps hat einige Änderungen vorgenommen, so dass die Niederländer sogar aufholen konnten, wonach Matuidi aber zwei Minuten vor dem Ende das entscheidende Tor erzielt hat.

Die Aufstellung war nicht gerade erwartungsgemäß, aber Spitzenspieler liefen von der ersten Minute auf. Auf der Ersatzbank blieben Torhüter Lloris, der rechte Außenspieler Sagna und Mittelfeldspieler Cabaye, während auch der junge Spieler von Bayern, Coman, in der Startaufstellung vorzufinden sein sollte. Diese vier Spieler erwarten wir auch jetzt in der Startelf, denn Deschamps will sicherlich auch andere Varianten ausprobieren, wobei die Besten in diesem Duell allerdings auflaufen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Lloris – Sagna, Varane, Koscielny, Digne – Pogba, Cabaye, Matuidi, Coman – Griezmann, Giroud

Russland

Die Russen erreichten den direkten Einzug in die EM und zwar am meisten dank dem hervorragenden Finish der Qualifikationen, als sie vier Siege in Folge verbucht haben, was für die zweite Tabellenposition ganz genügend war. All dies geschah nachdem sie den bisherigen Trainer Capello gefeuert haben und Leonid Slutski ,der Trainer von CSKA, geholt wurde. Er hat in der Nationalmannschaft für frischen Wind gesorgt, die nach den Qualifikationen Portugal im Freundschaftsspiel geschlagen hat, wonach allerdings die erste Niederlage folgte und zwar zuhause von Kroatien und man konnte in diesem Duell sehen, dass sie nicht gerade unbesiegbar sind. In diesem Duell lagen sie zuerst in Führung, wonach sie eine 1:3-Niederlage einstecken mussten und somit blieben viele Fragen offen. Am Samstag hatten sie eine etwas leichtere Aufgabe und im Duell gegen Litauen konnten sie ihr Selbstbewusstsein stärken, denn sie verbuchten einen sicheren 3:0-Sieg.

In diesem Duell ließ Slutski Ignashevich und Berezutski auf den Positionen der Innenverteidiger auflaufen, so dass die Abwehr stärker war und auf der Ersatzbank blieben Yusupov, Dzyuba, Shatov oder Torhüter Lodygin. Gegen Frankreich werden einige Spieler fehlen wie Cheryshev und Dzagoev. Jetzt werden sicherlich einige Änderungen vorgenommen und wir erwarten Lodygin zwischen den Pfosten, Shatov und Ionov im Mittelfeld und Dzyuba im Angriff. Nach Paris sind auch zwei Torhüter nicht gereist, und zwar Guilherme und Kritsyuk und Mittelfeldspieler Yusupov und Maksimov.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Lodygin – Smolnikov, Ignashevich, A.Berezutski, Kombarov – Glushakov, Tarasov – Ionov, Shatov, Mamaev – Dzyuba

Frankreich – Russland TIPP

Die Franzosen haben gezeigt, dass sie in guter Spielform sind und mit einem Heimsieg in diesem Freundschaftsspiel wollen sie das zusätzlich bestätigen. Sie empfangen allerdings das sehr gute Russland und wir erwarten einen heftigen Widerstand der Gäste, so dass dieses Duell standfest und nicht gerade effizient sein sollte, wobei die Franzosen objektiv in Favoritenrolle sind.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€