Georgien – Schottland 04.09.2015, EM-Qualifikation

Georgien – Schottland / EM-Qualifikation – Diese EM-Qualifikationsgruppe ist sehr interessant. Es sind nämlich vier Nationalteams im Rennen um die EM-Teilnahme, während zwei Teams abgeschrieben sind. Eines der Teams, das bereits raus ist, ist Georgien. Die Mannschaft hat nämlich in sechs Spielen nur drei Punkte erzielt. Schottland ist zurzeit Tabellendritter und braucht jetzt auch unbedingt Punkte, um diese Position behalten und eventuell im Rennen auf eine bessere Position bleiben zu können. Die Schotten haben eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage auf dem Konto, während Georgien dreimal in Folge bezwungen wurde. Im Hinspiel in Glasgow gewannen die Gastgeber 1:0, während die Teams auch im Rahmen der Qualifikationen 2007 aufeinandergetroffen sind und damals hat Georgien zu Hause 2:0 gewonnen. Beginn: 04.09.2015 – 18:00 MEZ

Georgien

Gleich nach der Auslosung war man sich sicher, dass Georgien hier nicht besonders viel zu erwarten hat. Die Mannschaft ist nämlich in eine spitzenmäßige Gruppe reingerutscht. Nach sechs Runden befinden sich die heutigen Gastgeber genau dort, wo man sie erwartet hat, wobei sie aber auch ein paar Punkte eingesammelt haben. Sie haben nur das schwache Gibraltar auswärts bezwungen und wahrscheinlich wird auch das Rückspiel zu Hause zugunsten der Gastgeber ausfallen, während sie hoffen, auch in diesem heutigen Duell zumindest einen Punkt holen zu können. Das Spiel gegen Gibraltar nicht berücksichtigend, haben die Spieler von Georgien nur ein Tor erzielt, und zwar zu Hause gegen Irland, als sie 1:2 verloren haben.

In Glasgow sahen sie gar nicht mal so schlecht aus und verloren 0:1 und das gibt auch Hoffnung für dieses heutige Duell. Der Trainer wurde nach nur vier Runden ausgewechselt und anstatt Ketsbai wurde Tskhadadze geholt. In den zwei Duellen gegen Deutschland und Polen konnte aber der neue Trainer keine großen Fortschritte vollbringen. Georgien hat dann auch das Freundschaftsspiel gegen die Ukraine verloren und gegen Malta gewonnen. In diesem heutigen Spiel gibt es keine großen Probleme mit dem Spielerkader.

Voraussichtliche Aufstellung Georgien: Loria – Lobjanidze, Kashia, Amisulashvili, Kverkvelia, Navalovski – Kankava, Daushvili – Kobakhidze, Kenia – Vatsadze

Schottland

Die Schotten spielen eigentlich sehr gut, aber die Konkurrenz ist einfach zu stark, um jetzt schon aus dem Schneider zu sein. Sie haben bis jetzt nur ein Spiel verloren, und zwar auswärts bei Deutschland. Sie haben eine tolle Partie abgelegt und hätte auch fast ein Remis geholt. Dafür gab es bei Polen und Irland jeweils ein Remis, wodurch sie es jetzt etwas günstiger haben. Sie haben zu Hause bis jetzt alle drei Spiele gewonnen, aber jetzt müssen sie auch den ersten Auswärtssieg holen, wenn sie nach Frankreich reisen möchten.

Trainer Gordon Strachan verändert nur wenig etwas, und zwar nur verletzungsbedingt. Verletzungen passieren aber auch selten. Innenverteidiger Hanley und Mittelfeldspieler Bryson haben zurzeit Probleme, aber es sind gute Vertretungen dabei, während diese zwei Spieler auch in der letzten Runde in Irland nicht mitgespielt haben, als Schottland einen Punkt erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Schottland: Marshall – Hutton, R.Martin, Forsyth, Mulgrew – S.Brown, J.Morrison, Anya, Maloney – S.Naismith, S.Fletcher

Georgien – Schottland TIPP

Die Gäste sind zwar in der Favoritenrolle, aber Georgien hat zu Hause auch stärkeren Teams Probleme gemacht. Das kann auch jetzt passieren und deswegen glauben wir, dass es ein kompaktes Spiel wird.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,79 bei ladbrokes (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€