Ghana – Chile 07.07.2013

Ghana – Chile – Diese zwei Nationalmannschaften hat kaum einer im Viertelfinale erwartet, aber man kann nicht abstreiten, dass weder Ghana noch Chile diese Platzierung verdient haben. Einer der Mannschaften wird dann sogar im Halbfinale dabei sein. Beide hatten sie Höhen und Tiefen im Laufe der Meisterschaft. Ghana hat sehr schlecht gestartet und hat zwei Mal verloren. Dann folgten zwei Siege in Folge, von denen der tolle Sieg im Achtelfinale gegen Portugal besonders erwähnenswert ist. Chile hat die Gruppenphase mit einem Sieg gestartet und mit einer Niederlage beendet, aber das Achtelfinale hat die Mannschaft hervorragend abgelegt. Beginn: 07.07.2013 – 20:00 MEZ

Ghana

Alles in allem hatte Ghana bis jetzt wahrscheinlich die schwierigsten Gegner. Von insgesamt vier Spielen, hat die Mannschaft drei Mal gegen spitzenmäßige europäische Nationalmannschaften, Frankreich und Spanien gespielt. Im Achtelfinale war dann Portugal der Gegner. Die ersten zwei Spiele haben die Ghanaer verloren, aber das wichtigste Duell haben sie gewonnen und zwar haben sie Portugal 3:2 bezwungen. Da ist noch der klare Sieg gegen die Amerikaner, mit dem sie die Achtelfinalplatzierung bestätigt haben. Sie sind so richtig in Fahrt gekommen und erzielen jetzt mit Leichtigkeit Tore. Nach der schlechten Toreffizienz von nur einem Tor in den ersten zwei Runden, haben sie in den letzten zwei Spielen sogar sieben Treffer erzielt. In beiden Spielen haben Ersatzspieler die Tore erzielt und gegen Portugal war diese Tatsache sogar entscheidend. In diesem Duell haben die Ghanaer die Führung gehabt, dann aber in nur zwei Minuten zwei Gegentore kassiert und erst in der Schlussphase haben sie durch die zwei Tore der Ersatzspieler Anabe und Boaky den Sieg geholt. Interessant ist, dass Boaky auf der Ersatzbank geblieben ist, genau wie der größte Star dieser Mannschaft, Duncan. Ghana hat also eine große Auswahl an guten Spielern.

Voraussichtliche Aufstellung Ghana:  Antwi – Nketiah, Attamah, Lartey, Baba – Odjer, Aboagye – Ashia, Achempong, Salifu – Assifuah

Chile

Chile hat bei dieser Meisterschaft viel taktiert und bis jetzt hat sich das völlig bezahlt gemacht. Die Chilenen haben mit dem Sieg gegen Ägypten angefangen, dann haben sie gegen England unentschieden gespielt. In der dritten Runde haben sie die meisten guten Spieler ausgeruht und deswegen haben sie gegen Irak auch verloren. Das Achtelfinale haben sie somit von der zweiten Position aus gestartet und haben Kroatien als Gegner bekommen. Das war eine gute Wahl, obwohl es in diesem Spiel gar nicht leicht zuging. Die Chilenen hatten Geduld, haben auf ihre Chance gewartet und erst in den letzten zehn Spielminuten haben sie beide Tore erzielt. Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass der beste Spieler Rabella kartenbedingt nicht dabei gewesen ist. Jetzt kommt er zurück und Chile wird deutlich stärker sein. Aus dem gleichen Grund wird aber im Viertelfinale Martinez nicht dabei sein. Wahrscheinlich wird Trainer Sulantay nur Rabella im Mittelfeld anstatt Martinez aufstellen und das wird dann auch die einzige Veränderung in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Chile: Melo – Campos, Robles, Lichnovsky, Cuevas – Hernandez, Fuentes, Rabello, Larenas – Henriquez, Castillo

Ghana – Chile TIPP

Alles in allem sind dies hier zwei gleichwertige Gegner und deswegen drängt sich ein Remis irgendwie von selber auf. Wir sehen Ghana aber im leichten Vorteil, da die Mannschaft eine längere Ersatzbank hat und in den Spielschlussphasen sehr gefährlich ist.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Ghana

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!