Ghana – Irak 13.07.2013

Ghana – Irak – Das Duell um den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft U-20 zwischen Ghana und Irak stellt für beide Mannschaften einfach nur einen Trost dar. Beide Mannschaften haben nämlich im Halbfinale gegen favorisierte Gegner gut gespielt, konnten aber das Finale trotzdem nicht erreichen. Ghana hat Frankreich sehr gut pariert und wurde am Ende 1:2 bezwungen, während Irak gegen Uruguay noch besser gewesen ist und erst nach dem Elfmeterschießen ausgeschieden ist. Beginn: 13.07.2013 – 17:00 MEZ

Ghana

Ghana hat ja wie schon erwähnt den favorisierten Franzosen eine sehr gute Gegenwehr geboten, aber die Mannschaft hatte dieses Mal keine Lösung für den Stürmer von Lille, Thauvin. Aber auch die Halbfinalplatzierung stellt für die Ghanaer einen großen Erfolg dar, da sie in der Gruppenphase von Frankreich und Spanien bezwungen wurden und nur gegen die USA haben sie gewonnen. Aber dieser Sieg hat ihrem Selbstbewusstsein maximal gutgetan und sie haben im Achtelfinale die favorisierten Portugiesen 3:2 eliminiert. In der Meisterschaftsfortsetzung haben sie noch ein sehr gutes Spiel gegen Chile abgelegt, in dem sie zwei Mal im Rückstand waren und am Ende dann doch 4:3 gewinnen konnten. Gegen Frankreich hat das offensichtlich nicht funktioniert und sie müssen sich jetzt mit dem eventuellen dritten Platz trösten. Trainer Konade wird sicherlich ein paar Veränderungen in der Startaufstellung machen, um die Mannschaft ein wenig aufzufrischen.

Voraussichtliche Aufstellung Ghana: Sai – Nketiah, Lartey, Baba, Attamah – Salifu, Duncan, Aboagye – Boakye, Assifuah, Acheampong

Irak

Wir haben ja schon in unseren vorherigen Analysen gesagt, dass die Iraker die größte Überraschung bei dieser Meisterschaft darstellen. Sie haben nämlich schon in der Gruppenphase bestimmte Qualität bewiesen, als sie nach dem Remis gegen die favorisierten Engländer in den nächsten zwei Spielen gegen Ägypten und Chile gewinnen konnten. Damit haben sie das Achtelfinale als Gruppenerster erreicht. Dort haben sie nur da weitergemacht wo sie stehen geblieben sind und zwar haben sie nach der Verlängerung gegen Paraguay 1:0 gewonnen und im Viertelfinale haben sie gegen Südkorea ein schockierendes Spiel abgelegt. In diesem Spiel konnten sie erst nach dem Elfmeterschießen die Halbfinalplatzierung holen. Im Halbfinale mussten sie dann nur noch zwei Spielminuten aushalten, um das Finale zu erreichen, aber der uruguayische Ersatzspieler Bueno hat mit einem Treffer in der Schlussphase aufgeholt und das Ergebnis lautete 1:1. Danach wurden natürlich zuerst die Verlängerungen gespielt und dann gab es auch Elfmeterschieden. Die Iraker hatten beim Elfmeterschießen etwas weniger Glück und müssen sich jetzt mit dem Kampf um den dritten Platz trösten. Auch Trainer Karim wird wahrscheinlich ein paar Veränderungen vornehmen, um die Mannschaft ein wenig aufzurütteln. Wir glauben aber, dass er auch weiterhin einen offensiven Spielstiel pflegen wird, mit dem er auch so weit gekommen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Irak:  Hameed – Adnan, Faez, Arebat, Nadhim – Kamil, Tariq, Salman – Qasim, Abdul-Hussein, Shwkian

Ghana – Irak TIPP

Da hier um den dritten Meisterschaftsplatz gekämpft wird, gibt es wirklich keinen Grund für irgendwelche Spieltaktiken und deswegen erwarten wir ein torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!