Griechenland – Paraguay, 28.06.13 – Weltmeisterschaft U-20

Dies ist die dritte Runde in der Gruppe D und das Duell zwischen zwei erstplatzierten Mannschaften, wobei keine Mannschaft die Achtelfinalplatzierung geschafft hat. Sie haben beide jeweils vier Punkte und der Sieger dieses Duell wird als Erstplatzierter weiterkommen, während der Verlierer das Achtelfinale vielleiht vergessen muss. Wenn es unentschieden wird und wenn Mali Mexiko bezwingen sollte, würde die Situation bis zum Ende kompliziert sein. Beide Nationalmannschaften haben bis jetzt Mexiko bezwungen und gegen Mali unentschieden gespielt. Sie haben auch die identische Tordifferenz. Beginn: 28.06.2013 – 17:00

Griechenland hat diese Weltmeisterschaft großartig angefangen und hat gleich am Start Mexiko bezwungen. Es so aus als ob die Mannschaft mit diesen drei Punkten auf gutem Weg ist das Achtelfinale zu erreichen. Aber man hätte ja nicht ahnen können, dass Mexiko offensichtlich die schwächste Mannschaft in dieser Gruppe ist und die Griechen sind deswegen immer noch nicht sicher im Achtelfinale. In der zweiten Runde haben sie gegen Mali gespielt und dieses Duell hat an die griechische Seniormannschaft erinnert, die eine kompakte Abwehr hat und ohne viel Risiko im Angriff spielt. Auch das Ergebnis war dementsprechend, 0:0. Ein Punkt ist gut, aber er reicht nicht aus und sie müssen jetzt vorsichtig sein. Sie hatten gegen Mexiko Glück und haben das gewinnbringende Tor für den 2:1-Sieg zwei Minuten vor dem Ende erzielt. Gegen Paraguay sind sie dann doch der schwächere Gegner gewesen. Sie haben zwei Spieler die herausragen und zwar sind das Torwart Kapino und Kapitän Stafylidis. Trainer Tsanas hat nach dem Sieg gegen Mexiko nur eine Veränderungen im Team gemacht und zwar wurde Konstantinidis rechts außen von Marinakis vertreten, während es jetzt keine neuen Namen in der Startaufstellung geben sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Griechenland: Kapino – Marinakis, Triantafyllopoulos, Bougaidis, Stafylidis – Ballas, Kourbelis – Gianniotas, Bouchalakis, Kolovos – Diamantakos

Paraguay hat den Wettbewerb mit einem Remis gegen Mali angefangen und zwar haben in diesem Spiel beide Nationalmannschaften gleich in den ersten zehn Spielminuten jeweils einen Treffer erzielt und dann ging es etwas ruhiger zu. Beide Teams waren mit einem Punkt zufrieden, obwohl Paraguay eine schwere Aufgabe in der zweiten Runde erwartet hat. Die Mannschaft hat gegen Mexiko gespielt und auch gewonnen, weswegen die Mexikaner gleich ausgeschieden sind, was eine große Überraschung ist. Paraguay ist in einer untergeordneten Rolle gewesen und hat geduldig auf eine Torchance gewartet, wobei den Mexikanern die Domination überlassen wurde. Die Torchance bekamen die Paraguayer am Anfang der zweiten Halbzeit, als sie auch das einzige Tor erzielt haben. Bis zum Ende haben sie sich dann sehr gut gewehrt. Trainer Genes hat mit der Aufstellung ziemlich überrascht und hat eine sehr geschlossene Variante aufgestellt, indem er die besten Stürmer Sanabri und Corre auf der Ersatzbank gelassen hat, genau wie Montenegro. An der Spitze war somit nur Gonzalez. Er hat zwei neue Mittelfeldspieler aufgestellt, Almiron und Ramirez. Da die Mannschaft gewonnen und Gonzalez das einzige Tor erzielt hat, war es also eine gute Entscheidung von Genes. Auch in diesem Spiel wird das Team nicht vorpreschen und somit kann man die gleiche Aufstellung erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Paraguay: Morel – Mareco, Paredes, Gomez, Alonso – Almiron, Ramirez – Rojas, Piris, Dominguez – Gonzalez

Ein Blick auf die Tabelle verrät dass beiden Nationalmannschaften ein Remis passen würde, während eine Niederlage fatal sein kann. Deswegen glauben wir, dass beide Mannschaften sehr vorsichtig sein werden und nicht um jeden Preis im Angriff vorpreschen werden. Das bedeutet also, dass es nicht so viele Tore geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!