Irland – Schweden 06.09.2013

Irland – Schweden – Hier haben wir noch ein Duell das über den zweiten Gruppenplatz entscheidet und zwar in der Gruppe C, wo Deutschland sehr dominant ist. Diese zwei Nationalmannschaften sowie Österreich haben gleichviele Punkte und noch jeweils vier Spiele bis zum Ende der Qualifikation zu spielen. Jeder Punkt ist also sehr wichtig und der Gewinner dieses Duells wird sehr nahe an der zweiten Tabellenposition sein, besonders wenn es Schweden wird, da die Mannschaft in der Fortsetzung ein etwas leichteres Programm hat und zwar mit nur noch einem leichten Auswärtsspiel. Im ersten gemeinsamen Duell haben sie in Schweden 0:0 gespielt und davor sind diese zwei Nationalmannschaften nur einmal aufeinandergetroffen, als im Freundschaftsspiel Irland 3:0 gewonnen hat. Beginn: 06.09.2013 – 20:45 MEZ

Irland

Das vorliegende Qualifikationsprogramm, das für die Irländer Auswärtsspiele in Österreich und Deutschland bereithält, bestätigt am besten wie wichtig dieses Duell ist. Im Falle einer Niederlage würden sich die Irländer von der Relegation wahrscheinlich verabschieden, während sie mit einem Remis im Spiel bleiben würden, müssten aber in den übrigen drei Spielen großartig agieren. Sie möchten aber einen Sieg, um somit am Dienstag in Österreich die Möglichkeit zu haben, den zweiten Gruppenplatz zu sichern. Sie haben in diesen Qualifikationen sehr unbeständig gespielt und haben viele Gegentore kassiert. Was gefehlt hat, sind die Siege in den Duellen gegen die direkten Mitkonkurrenten. Die Deutschen haben sie problemlos bezwungen und gegen Österreich sowie Schweden haben sie unentschieden gespielt. Im letzten Spiel haben sie die Färöer-Inseln 3:0 bezwungen und da hat der Veteran Robie Keane alle drei Tore erzielt. Aber dieser Spieler ist nicht mehr mit dabei und Irland hat danach auch noch zwei Freundschafsspiele abgelegt und dabei kein einziges Tor erzielt. Sie haben gegen Spanien verloren und gegen Wales unentschieden gespielt. In der Aufstellung ist auch der zweite Stürmer Cox nicht dabei gewesen, der auch in diesem Spiel fehlen wird. Auch Innenverteidiger St. Ledger und Offensivspieler McGeady werden nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Irland: Westwood – Coleman, O’Shea, Clark, Wilson – Whelan, McCarthy, Hoolahan, Brady – Walters, Long

Schweden

Die Schweden sind vor dem Qualifikationsbeginn die Hauptfavoriten auf den zweiten Gruppenplatz gewesen und zwar im Falle dass sie den Deutschen nicht parieren können. Aber den Deutschen konnten sie parieren und haben auswärts unentschieden gespielt, aber andere Duelle haben sie schlecht abgelegt und jetzt ist die zweite Position ziemlich gefährdet. Es liegt immer noch alles bei ihnen, da sie wieder ein gutes Programm haben, in denen sie die letzten zwei Spiele zuhause spielen werden. Sie haben gegen Irland in Solna gepatzt und nur unentschieden gespielt. Aber noch schlimmer ist dass sie in Österreich bezwungen wurden. Bei dieser Nationalmannschaft dreht sich immer noch alles um den tollen Ibrahimovic, der die Färöer-Inseln in der letzten Runde mit zwei Toren auseinandergenommen hat und dann hat er im Freundschaftsspiel gegen Norwegen mit drei Toren brilliert, als Schweden auch 4:2 gewonnen hat. In diesem Spiel wird Innenverteidiger Granqvista kartenbedingt nicht dabei sein, genau wie der verletzte Mittelfeldspieler Elmo.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Isaksson – Lustig, Nilsson, Bengtsson, Olsson – Wernbloom, Ekdal – Larsson, Durmaz – Ibrahimović, Elmander

Irland – Schweden TIPP

Irland ist eine unangenehme und kampfbereite Nationalmannschaft, besonders zuhause, aber die Schweden sind qualitätstechnisch besser und deswegen glauben wir, dass sie es den Irländern für das Remis in Solna zurückzahlen und in Dublin zumindest unbesiegt bleiben können.

Tipp: Asian Handicap 0 Schweden

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!