Irland – Türkei 25.05.2014

Irland – Türkei – Hier haben wir wieder ein Duell zwischen zwei Nationalmannschaften, die bei der WM in Brasilien nicht mitspielen werden. Sie haben nämlich in den jeweiligen Qualifikationsgruppen den vierten Platz besetzt. Die Türkei hat in den zuletzt abgelegten Freundschaftsspielen viel bessere Ergebnisse als Irland erzielt und es wird sehr interessant sein zu sehen, wie es für die Türken in Dublin laufen wird. Die letzten drei gemeinsamen Duelle endeten unentschieden. Zwei von den Duellen waren Qualifikationsspiele und ein Duell war ein Freundschaftsspiel. Beginn: 25.05.2014 – 18:00 MEZ

Irland

Dieses erwähnte Freundschaftsspiel fand vor 11 Jahren auch in Dublin statt und jetzt treffen somit zwei ganz neue Generationen von Fußballern aus Irland und der Türkei aufeinander. Die Gastgeber möchten natürlich einen Sieg vor den eigenen Fans holen. Sie haben nämlich im März dieses Jahr auch in diesem Stadion gegen Serbien 1:2 verloren, während sie davor unter der Führung des neuen Nationaltrainers Martin O´Neill auch einen Heimsieg gegen Lettland sowie einen Auswärtsremis bei Polen geholt haben. Sie schulden also ihren Fans einen Heimsieg.

O´Neil hat die Mannschaft übrigens gleich nach den Qualifikationen übernommen. Irland beendete die diesjährigen WM-Qualifikationen auf dem vierten Gruppenplatz. Die Mannschaft wird also wieder kein WM-Teilnehmer sein und dadurch hat sie nur noch mehr Zeit, um sich für die bevorstehende EM-Qualifikation vorzubereiten. Es wird sicherlich ein paar Veränderungen der Startelf geben. Nicht dabei sind die Defensivspieler Keogh und Ward, die Verpflichtungen in ihren Vereinen haben.

Voraussichtliche AufstellungIrland:  Elliott – Coleman, Clark, Wilson, O’Brien – McGeady, Whelan, McCarthy, McClean – Walters, Long

Türkei

Die Türkei stellt auf jeden Fall eine der größten Enttäuschungen auf der Fußballszene in Europa dar. Die Mannschaft hat bereits mehrere große Wettbewerbe verpasst. Auch die gerade abgehaltenen WM-Qualifikationen beendeten die Türken auf dem vierten Gruppenplatz. Sie waren zwar ganz in der Schlussphase wieder im Rennen um den zweiten Gruppenplatz und zwar nachdem sie unter der Führung von Terim drei Siege geholt haben. Aber im entscheidenden Heimspiel gegen die Niederlande verloren sie 0:2. Damit konnten sie auch in die Playoffs nicht gelangen.

Aber das hat die Türken offensichtlich noch mehr motiviert, um in den Freundschaftsspielen danach ihr ganze Kraft zu zeigen. Sie haben somit zuhause gegen Nordirland, Weißrussland und Schweden gewonnen, während sie vor vier Tagen auswärts Kosovo 6:1 deklassiert haben. In diesem Spiel hat Terim hauptsächlich die jüngeren Spieler aufgestellt, die ihren Platz in der Startelf erst noch erkämpfen müssen. Jetzt wird er aber sicher eine starke Startelf rausschicken. Was diese Freundschaftsspiele angeht, wurden die angeschlagenen Stürmer Yilmaz und Bulut, Mittelfeldspieler Topal und Turan sowie Innenverteidiger Kayu gar nicht eingeladen.

Voraussichtliche AufstellungTürkei: Kivrak – Gonul, Toprak, Balta, Erkin – Inan, Sahin – Adin, Calhanoglu, Sahan – Erding

Irland – Türkei TIPP

Da die Türken unter der Führung von Terim ihr Spiel deutlich verbessert haben, glauben wir, dass sie auch jetzt in Dublin ihre Haut teuer verkaufen werden. Zusammen mit den immer wieder kompakten und unangenehmen Iren sollte es ein torarmes Spiel werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!