Israel – Belgien 31.03.2015, EM-Qualifikation

Israel – Belgien / EM-Qualifikation – Hier haben wir ein Nachholspiel aus der ersten Qualifikationsrunde, das aufgrund der Situation in Israel verschoben wurde. Die Situation in der Gruppe ist ein wenig kompliziert geworden und diese beiden Nationalteams befinden sich auf dem zweiten bzw. dem dritten Platz, wobei Israel einen Punkt mehr auf dem Konto hat. Die Israelis waren in einer viel besseren Position, aber am Freitag wurden sie unerwartet zuhause bezwungen, während Belgien nach dem sicheren Sieg knapp hinter ihnen ist. In der jüngeren Geschichte trafen diese beiden Mannschaften nicht aufeinander. Beginn: 31.03.2015 – 20:45 MEZ

Israel

In den ersten drei Runden haben die Israelis ebenso viele Siege verbucht. Das Heimspiel gegen Wales sollte nur Bestätigung der guten Ergebnisse sein und in diesem Fall würden sie gegen Belgien viel unbelasteter spielen können. Allerdings konnten wir im Duell gegen Wales beobachten, dass Israel nur eine solide Mannschaft hat und dass sie kaum eine längere Zeit gut spielen können, sodass sie in diesem Match völlig scheiterten und mit 0:3 bezwungen wurden.

Neben der schmerzhaften Niederlage stellt nun auch das angeschlagene Selbstbewusstsein ein Problem dar und außerdem müssen sie jetzt einen viel stärkeren Gegner zuhause empfangen, der die Punkte dringend benötigt. Die Waliser haben sie durch die Qualität der Einzelspieler bezwungen, welche bei Belgien noch mehr zur Geltung kommt und daher werden die Israelis vor diesem Match Einiges ändern müssen. In der Abwehr erwarten wir auf jeden Fall einige Änderungen, weil Tibi eine Rote Karte kassierte und für dieses Spiel gesperrt ist, weshalb wahrscheinlich Gershon für ihn einspringen wird. Im Angriff wird vielleicht Hemed agieren, weil er auch gegen Wales in der ersten Halbzeit eingewechselt wurde. Im Mittelfeld soll Yeini durch Biton ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Israel: Marciano – Dgani, Gershon, Ben Haim, Ben Harush – Biton, Natcho – Refaelov, Zahavi, Ben Haim – Hemed

Belgien

Die Belgier haben in den richtigen Rhythmus gefunden und erst ab diesem Match erwarten wir, dass sie auf der Höhe sind, um weitere unangenehme Überraschungen zu vermeiden, weil diese Nationalmannschaft wirklich sehr hochwertige Einzelspieler im Team hat. Dennoch haben sie einige schlechte Partien abgeliefert aber noch nie wurden sie bezwungen, was am wichtigsten ist. Nur ein Remis von den beiden kann als Patzer bezeichnet werden und zwar gegen Wales. Das zweite Remis haben sie auswärts gegen Bosnien-Herzegowina eingefahren, während sie gegen die Außenseiter Andorra und Zypern hohe Siege geholt haben.

Am Freitag haben sie Zypern regelrecht auseinandergenommen (5:0). Nach diesem Match könnten die Belgier auf den ersten Gruppenplatz hochklettern, weshalb sie sicherlich ihr Bestes geben werden. Trainer Wilmots spielte im Duell gegen Wales mit einer etwas geänderten Besatzung im Vergleich zum Match gegen Zypern, was sich als Volltreffer erwies, vor allem mit Benteke in der Angriffsspitze, während mit der Rückkehr von Kompany die Abwehr viel standfester geworden ist. Deshalb erwarten wir jetzt keine Änderungen in der Startformation.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Alderweireld, Kompany, Lombaerts, Vertonghen – Witsel, Nainggolan – de Bruyne, Fellaini, Hazard – Benteke

Israel – Belgien TIPP

Die Israelis sind ziemlich angeschlagen nach dem letzten Match und in diesem Augenblick haben sie Belgien als Gegner am wenigsten gebraucht, sodass die Gäste in diesem Match als Favoriten gelten und diese Chance sollten sie nicht verpassen, um an die Tabellenspitze zu gelangen.

Tipp: Asian Handicap -1 Belgien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€