Israel – Norwegen, 05.06.13 – Europameisterschaft U-21

Diesen Mittwoch fängt noch ein weiterer interessanter Wettbewerb an und zwar die Europameisterschaft der Spieler unter 21, die in Israel gespielt wird. An diesem Turnier nehmen acht Mannschaften teil. In der Gruppe A spielen außer dem israelischen Gastgeber noch Italien, England und Norwegen, während sich in der viel stärkeren Gruppe B der aktuelle Meister Spanien und dazu noch Deutschland, Niederlande und Russland befinden. Wir werden unsere Analyse mit der Begegnung der Gruppe A zwischen Israel und Norwegen anfangen. Norwegen hat dieses Turnier nach dem Relegationssieg gegen Frankreich erreicht. Beginn: 05.06.2013 – 18:00

Im Unterschied zu den Norwegern sind die Gastgeber dieses Turniers vielleicht auch ein wenig im Nachteil, da sie diese Qualifikationsspiele nicht mitgespielt haben. Aber Trainer Luzon ist sich bewusst, dass sie dieses Endturnier kaum erreicht hätten wenn der Wettbewerb nicht in ihrem Land stattfinden würde. Die Junge Nationalmannschaft von Israel gehört nämlich nicht zu den stärksten in Europa, was auch die Tatsache, dass sie bis jetzt nur einmal am Endturnier teilgenommen hat bestätigt. Das war vor sechs Jahren als die Israelis schon in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Natürlich hoffen sie jetzt einen Schritt weiter kommen zu können, da sie auch eine große Unterstützung ihrer Fans haben werden.  Aber das alles wird nicht ausreichen, wenn sie kein gutes Spiel auf dem Platz liefern. Der Anführer dieser Mannschaft ist Mittelfeldspieler Eyal Golas, während alle anderen Namen ziemlich unbekannt sind, da alle in der Nationalmeisterschaft spielen. Die Israelis haben in diesem Jahr drei Freundschafsspiele abgelegt, in denen sie gegen Deutschland und den Niederlande verloren haben, während sie gegen Serbien 0:0 gespielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Israel: Kleyman – Dasa, Vahaba, Levy, Davidazde – Zaguri, Biton, Golasa, Kabha – Kalibat, Dabbur

Die Norweger gehören nicht gerade zu den Favoriten dieses Turniers. Es wäre also auch für sie ein großer Erfolg wenn sie neben Italien und England das Halbfinale erreichen würden. Aber sie haben schon in der Relegation für eine große Überraschung gesorgt als sie die Franzosen eliminiert haben und zwar nachdem sie nach der 0:1-Auswärtsniederlage zuhause beim Rückspiel 5:3 gewonnen haben. Davor haben sie als Gruppenzweiter die Relegation erreicht und zwar waren sie hinter den Engländern platziert, mit denen sie auch bei diesem Endturnier wieder aufeinandertreffen werden. Natürlich werden sie jetzt viel Glück brauchen und dieses erste Spiel gegen den Gastgeber ist vielleiht das Wichtigste, da es sich um die schwächste Nationalmannschaft in dieser Gruppe handelt. Was die Aufstellung angeht, die von Trainer Skullerud angeführt wird, sollte man auf jeden Fall die schnellen Stürmer erwähnen, die von Pedersen angeführt werden. Aber die Norweger haben auch eine sehr gute Abwehrreihe, die in dieser Begegnung sogar entscheidend sein kann.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Ostbo – Nordtveit, Rogne, Strandberg, Hedenstad – Singh, Henriksen – Elabdellaoui, Berget, Nielsen – Pedersen

Die Israelis werden die große Unterstützung des heimischen Publikums haben, aber die Norweger haben definitiv einen besseren Spielerkader, somit es am logischsten ist, von einem vorsichtigen Spiel auszugehen. Das bedeutet gleichzeitig, dass es nicht so viele Treffer geben wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!