Italien – Brasilien, 22.06.13 – Konföderationspokal

Nach einer zweitägigen Pause sind am Samstagabend die Begegnungen der letzten Runde der Gruppe A auf dem Programm. Da es nach den Siegen von Brasilien und Italien in den ersten beiden Runden bereits bekannt ist, wer ins Halbfinale einzieht, wird dieses direkte Duell der beiden Nationalmannschaften nur darüber entscheiden, wer den ersten Platz besetzen wird, was nicht unwichtig ist, weil der Sieger in diesem Fall den aktuellen Weltmeister Spanien vermeiden wird. Vor drei Monaten haben diese beiden Mannschaften bereits ihre Kräfte gemessen und zwar auf dem neutralen Boden in der Schweiz (2:2). Beginn: 22.06.2013 – 21:00

Natürlich wären die Italiener diesmal nicht zufrieden mit einem Remis, weil sie somit im Halbfinale auf Spanien treffen würden. Bei der letzten WM wurde Italien nämlich im großen Finale von Spanien regelrecht auseinandergenommen (0:4). Allerdings, wenn man bedenkt, dass Brasilien beim diesen Turnier viel mehr geleistet hat als Italien, dann bezweifeln wir, dass sich die Italiener für eine riskante Taktik entscheiden werden. In den ersten beiden Spielen haben die Italiener sehr unbeständig gespielt, vor allem vor drei Tagen als sie erst mit viel Mühe über Japan triumphieren (4:3) und zwar nachdem sie bereits in der 30. Minute mit zwei Toren im Rückstand lagen. Trainer Prandelli nahm dann einige Änderungen vor und dies erwies sich als ein guter Spielzug, sodass sie sich mit sechs gewonnenen Punkten bereits nach der zweiten Runde den Einzug ins Finale gesichert haben. Das bedeutet, dass sie das Duell gegen Brasilien viel entspannter antreten können und es ist bekannt, dass die Italiener in solchen Situationen die besten Partien abliefern. Diesmal sollen Abate, Marchisio und Giovinco, die im Duell gegen Japan die Wende geschafft haben, gleich von der ersten Minute an dabei sein

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Abate, Barzagli, Chiellini, De Sciglio –De Rossi, Pirlo, Montolivo, Marchisio – Balotelli, Giovinco

Im Gegensatz zu den Italienern haben die Brasilianer die ersten beiden Runden problemlos absolviert. Nach dem 3:0-Sieg gegen Japan und dem 2:0-Sieg gegen Mexiko besetzen die Brasilianer den ersten Platz in der Gruppe A. Das bedeutet, dass sie in diesem Derby gegen Italien auch mit einem Remis zufrieden sein werden, weshalb wir eine vorsichtigere Spielwese der Brasilianer erwarten können, zumal sie sich dessen bewusst sind, dass die größte Stärke der Italiener gerade im Mittelfeldspiel liegt. Da sie aber zuhause spielen, ist der Sieg vor eigenen Fans für die Brasilianer ein Muss, sodass Trainer Scolari keine Änderungen in der Startelf vornehmen wird. In den ersten beiden Begegnungen kam der neue Barca-Spieler, Neymar, sehr gut zur Geltung. Er hat bisher zwei Tore erzielt und dabei zwei Torvorlagen produziert. Andererseits hat die Abwehrreihe der Italiener in den ersten beiden Runden beeindruckende Partien abgeliefert und ist die einzige, die bei diesem Turnier noch kein Gegentor kassiert hat, was sicherlich vor diesem Samstagsduell ermutigend ist.

Voraussichtliche Aufstellung Brasilien: Julio Cesar – Dani Alves, David Luiz, Thiago Silva, Marcelo – Paulinho, Luiz Gustavo – Hulk, Oscar, Neymar – Fred

Da sie sich in einer sehr guten Form befinden und da sie vor eigenen Fans spielen, gelten die Brasilianer als die leichten Favoriten in diesem Match, aber es ist bekannt, dass die Italiener gerade dann am gefährlichsten sind, wenn man sie im Voraus abgeschrieben hat, sodass es möglich ist, dass sie am Samstagabend ein gutes Ergebnis verbuchen.

Tipp: Asian Handicap +1 Italien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Italien – Brasilien