Italien – Bulgarien 06.09.2015, EM-Qualifikation

Italien – Bulgarien / EM-Qualifikation – In diesem Duell der achten Runde der Gruppe H sollte es viel klarer zugehen, da das führende Italien und das viertplatzierte Bulgarien aufeinandertreffen. Bulgarien hat nach der Heimniederlage gegen Norwegen wahrscheinlich auch die letzte Chance verloren, zumindest den dritten Playoff-Platz erreichen zu können. Der Unterschied zwischen diesen zwei Teams beträgt nämlich jetzt ganze fünf Punkte, während Italien nach dem knappen Heimsieg gegen Malta wieder auf der führenden Tabellenposition ist. Italien hat auch einen Punkt mehr als Kroatien und zwei Punkte mehr als Norwegen. Was hier aber besonders interessant ist, ist die Tatsache, dass die Bulgaren in den letzten drei Heimspielen gegen Italien jedes Mal unentschieden gespielt haben, während sie auswärts immer verloren haben. Beginn: 06.09.2015 – 20:45 MEZ

Italien

Dementsprechend ist der Optimismus der Italiener jetzt völlig gerechtfertigt, auch wenn sie sich vor drei Tagen in Florenz richtig blamiert haben, als sie gegen Malta nur 1:0 gewannen. Diesen einen Treffer erzielten sie erst in der 69. Minute, und zwar über Pelle, der vielleicht sogar absichtlich mit der Hand gespielt hat. Das beweist nur, wie verzweifelt die Italiener waren. Trainer Conte glaubt aber, dass seine Schützlinge jetzt gegen Bulgarien eine viel bessere Partie ablegen müssen, besonders da ein eventuelles Remis oder eine Niederlage die direkte EM-Teilnahme richtig gefährden würden.

Die Italiener haben in den vorherigen sieben Runden übrigens die gleichen Ergebnisse erzielt wie Kroatien, und zwar vier Siege und drei Remis. Aber nachdem die UEFA die Kroaten mit einem Punkteabzug bestraft hat, landeten die Italiener zum ersten Mal auf der führenden Tabellenposition. In den übrig gebliebenen drei Runden werden sie dann auch sicher alles geben, um da auch zu bleiben. Was den Spielerkader für das Spiel gegen Bulgarien angeht, sollten Florenzi, Soriano und Candrev von der ersten Minute an dabei sein, während Verteidiger de Silvestri und Antonelli sowie Mittelfeldspieler Marchisio und Montolivo verletzungsbedingt immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Italien:  Buffon – Florenzi, Bonucci, Chiellini, Darmian – Soriano, Pirlo, Verratti – Candreva, Pelle, Eder

Bulgarien

Wenn es um Bulgarien geht, haben wir ja bereits am Anfang gesagt, dass es wahrscheinlich wieder verpatzte Qualifikationsspiele sein werden. Die Bulgaren haben nämlich vor drei Tagen zu Hause gegen das drittplatzierte Norwegen 0:1 verloren. Dadurch beträgt der Unterschied jetzt ganze fünf Punkte und wenn man noch berücksichtigt, dass Bulgarien in den nächsten zwei Runden Auswärtsspiele bei dem führenden Duo Italien und Kroatien abzulegen hat, dann ist völlig klar, dass ihre Chancen auf die EM-Teilnahme minimal sind.

Nationaltrainer Petev war sich dessen vielleicht schon früher bewusst, weswegen er bereits angefangen hat, die Mannschaft zu verjüngen. Deswegen sah Bulgarien vor drei Tagen gegen die unangenehmen Norweger die ganze Zeit ungefährlich und nicht eingespielt aus. Jetzt wartet aber in Palermo ein noch schwierigerer Gegner auf die Bulgaren, weswegen sie unserer Meinung nach, maximal defensiv agieren werden. Ihr Ziel wird demnach sein, so wenige Gegentore wie möglich einzukassieren und eventuell durch viel Glück unbesiegt zu bleiben. Nicht dabei sind die verletzten Torwart Stoyanov und Mittelfeldspieler Gadzhev.

Voraussichtliche Aufstellung Bulgarien:  Mitrev – Bandalovski, Aleksandrov, Bodurov, Minev – Dyakov, Chochev – Manolev, I. Popov, Milanov – Micanski

Italien – Bulgarien TIPP

Trotz der schlechten Partie gegen Malta, erwarten wir, dass die Schützlinge von Trainer Conte dieses Mal eine viel bessere Partie ablegen werden, besonders da sie mit drei neuen Punkten wahrscheinlich den entscheidenden Schritt in Richtung der direkten EM-Teilnahme schaffen würden.

Tipp: Asien Handicap -1 Italien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€