Italien – Finnland 06.06.2016, Freundschaftsspiel

Italien – Finnland / Freundschaftsspiel – In Verona treffen der mehrfache Welt- und Europameister Italien und die finnische Nationalauswahl, die immer noch auf ihren ersten Auftritt bei einem großen Turnier wartet, aufeinander. Die Finnen nehmen also an der bevorstehenden EM in Frankreich nicht teil, da sie in der Qualifikation Gruppenvierter wurden, während die Italiener die EM-Qualifikation auf dem ersten Gruppenplatz beendeten. Gerade deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich die Italiener in direkten Duellen gegen Finnland in einer Serie von sogar sechs Siegen in Folge befinden, wobei sie den letzten Sieg vor 12 Jahren im Freundschaftsspiel in Messina holten (1:0). Beginn: 06.06.2016 – 20:45 MEZ

Italien

Es ist interessant, dass sogar drei Spieler aus heutiger Besatzung damals gespielt haben und zwar Innenverteidiger Barzagli und Chiellini sowie Mittelfeldspieler de Rossi, was darauf hindeutet, dass die Italiener eine sehr erfahrene Nationalelf haben. Auf der anderen Seite fehlt ihnen in letzter Zeit ein wenig Erfrischung in ihren Reihen, vor allem im Mittelfeld und im Angriff, weshalb man sie öfters beschuldigt, dass sie nicht genug Kreativität in ihrem Spiel haben und so wird es interessant zu beobachten, wie sie an der EM in einer sehr anspruchsvollen Gruppe mit Belgien, Schweden und Irland auskommen werden.

Ihr Trainer Conte ist aber der Meinung, dass sie sehr weit kommen können, weil die Italiener traditionell sehr gut an den Turnieren spielen. Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass sie in der EM-Qualifikation sehr gut gespielt haben und mit sieben Siegen und drei Remis landeten sie auf dem ersten Platz in der Gruppe. Allerdings haben sie in den Freundschaftsspielen danach jeweils zwei Remis und zwei Niederlagen kassiert. Gerade deshalb kam der letztwöchige 1:0-Triumph über Schottland zum richtigen Zeitpunkt, während sie auch in diesem letzten Testspiel vor dem Beginn der EM sicherlich ihr Bestes geben werden, um zu feiern.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Candreva, Florenzi, Motta, Giaccherini, Darmian – Pelle, Insigne

Finnland

Wir haben in der Einleitung gesagt, dass die Finnen noch nie an einem großen Turnier teilgenommen haben, wobei sie in letzter Zeit bemerkenswerte Fortschritte in ihrem Spiel gezeigt haben und dementsprechend befinden sie sich aktuell auf dem soliden 67. Platz in der FIFA-Rangliste. Die EM-Qualifikation beendeten sie auf dem vierten Platz in der Gruppe, mit einer Bilanz von drei Siegen, drei Remis und vier Niederlagen, wobei man noch erwähnen sollte, dass sie die Färöer Inseln und den ehemaligen Europameister Griechenland hinter sich ließen.

Auf der anderen Seite landeten vor ihnen in der Tabelle Nordirland, Rumänien und Ungarn. In den letzten vier Runden haben die Finnen jeweils zwei Siege und zwei Remis verbucht und daher überraschte ein wenig der Abgang des Trainers Kanerva nach der Quali. Stattdessen wurde der schwedische Experte Backe verpflichtet, der am Anfang viele Probleme hatte und sogar vier Niederlagen kassierte. In der vergangenen Woche haben sie auswärts bei Belgien 1:1 gespielt und zwar nachdem sie das Ausgleichstor erst in der 89. Spielminute kassierten. Gerade deshalb erwarten wir, dass sie gegen die Italiener eine ähnliche Spieltaktik anwenden, wobei wir vielleicht kleinere Änderungen in der Startaufstellung erwarten können.

Voraussichtliche Aufstellung Finnland: Hradecky – Arkivuo, Arajuuri, Toivio, Raitala – Ring, Sparv, Hetemaj, Lod – Eremenko, Hamalainen

Italien – Finnland TIPP

Natürlich gelten die Italiener in diesem Freundschaftsspiel als klare Favoriten, aber genauso müssen wir bedenken, dass sie selten mit einem größeren Torunterschied feiern und gerade deshalb glauben wir, dass sie in diesem  Duell gegen die immer besseren Finnen, die vor ein paar Tagen in Belgien remisiert haben, viele Probleme haben könnten.

Tipp: Asian Handicap +2 Finnland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,64 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€