Italien – Israel, 08.06.13 – Europameisterschaft U-21

In der zweiten Begegnung der zweiten Runde der Gruppe A der EM U-21 werden zwei völlig ungleiche Gegner ihre Kräfte messen und zwar die favorisierte Nationalmannschaft aus Italien und die Gastgeber aus Israel, die definitiv als schwächster Teilnehmer an diesem Wettbewerb gelten. Allerdings haben sie im ersten Match gegen Norwegen eine sehr gute Partie abgeliefert und erst im Spielfinish haben sie alle drei Punkte abgegeben, sodass sie auch im Duell gegen Italien sicherlich einen harten Widerstand leisten werden. Beginn: 08.06.2013 – 20:30

Wir haben bereits früher gesagt, dass Italien neben Spanien als Hauptfavorit in dieser EM gilt und diese Rolle haben sie in der ersten Runde gerechtfertigt und zwar als sie im Duell gegen England einen 1:0-Sieg holten. Allerdings müssen wir dazu sagen, dass die Schützlinge des Trainers Mangia nicht so leicht zu diesen Punkten gekommen sind, da die Engländer sehr gut verteidigt haben, aber am Ende war ein sehr kluger Spielzug von Insigne entscheidend, der in der 79. Minute einen tollen Treffer aus dem Freistoß erzielt hat. In dieser Begegnung konnte man sehen, dass die Italiener großartige Einzelspieler in ihren Reihen haben, vor allem im Mittelfeld und im Angriff, aber es ist offensichtlich, dass sie noch einige Spiele brauchen, um sich richtig einzuspielen, denn im Duell gegen England haben sie nicht so viele Torchancen produziert. Andererseits hat die Abwehr ihre Arbeit sehr gut erledigt, unabhängig davon, dass die Abwehrreihe eigentlich der schwächere Mannschaftsbereich ist, sodass Trainer Mangia in diesem Bereich keine Änderungen vornehmen wird. Im Rest der Mannschaft wird nur eine Änderung erwartet und zwar auf der Position des Mittelstürmers, wo anstelle von Immobile der Stammspieler von AS Rom, Destro kommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Bardi – Donati, Bianchetti, Caldirola, Biraghi – Verratti, Marrone, Florenzi – Borini, Destro, Insigne

Im Gegensatz zu Italien, die noch viel Raum für Verbesserungen hat, haben uns die Gastgeber dieser Meisterschaft mit ihrer Partie in der ersten Runde angenehm überrascht, weil sie die Norweger völlig überspielt haben. Am Ende verließ sie aber das Glück, denn den Ausgleichstreffer zum 2:2 kassierten sie buchstäblich in den letzten Minuten des Spiels, womit sie bewiesen haben, dass sie für solche große Wettbewerbe noch nicht reif sind. Dennoch können die Israelis zufrieden sein, weil sie auch mit einer eventuellen Niederlage gegen Italien im Rennen um die Platzierung ins Halbfinale bleiben würden, wobei sie dann in der letzten Runde England bezwingen müssten. Aber all dies sind nur Berechnungen, denn bereits nach dieser Runde kann sich Vieles verändern, aber trotz allem werden die Israelis gegen die favorisierten Italiener nicht so leicht aufgeben. Trainer Luzon hat abgekündigt, dass er eine offensivorientierte Besatzung auflaufen lassen wird, um mit einer offenen Spielweise zu versuchen, eine Überraschung zu bereiten. In der Startelf erwarten wie keine größeren Änderungen. Nur der angeschlagen Mittelfeldspieler Kabha soll durch Zaguri ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Israel: Kleyman – Dasa, Gotlieb, Ben Harush, Twatiha – Zaguri, Biton, Golasa, Kalibat – Dabbur, Turgeman

Italiener haben bereits mit dem Triumph über England in der ersten Runde gezeigt, warum sie als Favoriten in dieser Gruppe gelten, sodass sie im Duell gegen Israel eine viel leichtere Aufgabe haben sollten, unabhängig davon, dass sie die feurige einheimische Fans gegen sich haben werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Italien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei 10bet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!