Italien – Niederlande 04.09.2014

Italien – Niederlande – In Bari treffen der aktuelle europäische Vizemeister Italien und die Niederlande aufeinander. Die Niederlande landete bei der letzten WM in Brasilien auf dem dritten Platz, während die Italiener völlig versagt haben und in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Den Niederländern ist das vor genau zwei Jahren bei der EM passiert. Die letzten zwei gemeinsamen Freundschaftsspiele endeten ohne einen Gewinner. Beginn: 04.09.2014 – 20:45 MEZ

Italien

Wie bereits gesagt war Italien eine der größten Enttäuschungen bei der letzten WM. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass gleich danach Trainer Prandelli gefeuert wurde. Auf seinen Platz wurde vor ca. 10 Tagen Antonio Conte geholt. Er hat nämlich in der Zwischenzeit überraschenderweise Juventus verlassen, mit dem er drei Titel in Folge geholt hat. Aber viele Experten sind der Meinung, dass er schon viel früher diesen Posten angenommen hat und es wurde nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, um vielleicht die größte Herausforderung in seiner Karriere auch offiziell zu übernehmen.

Conte hat auch gleich bestimmte Veränderungen im Team angekündigt, während die meisten glauben, dass er die gleiche Taktik anwenden wird, wie in den letzten drei Jahren bei Juventus. Das würde dann bedeuten, dass die Azzurri wieder in der 3-5-2-Formation spielen werden, wo das standfeste Abwehrspiel und die Kontrolle im Mittelfeld entscheidend sind. Der Angriff hängt dann nur von schnellem Ballwechsel ab. Aus diesem Grund wurden dieses Mal ein paar von den Stammspieler nicht eingeladen und zwar Balotelli, Cerci, Motte usw. Mittelfeldspieler Pirlo und Montolivo sowie Verteidiger de Sciglio sind anderseits verletzungsbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche AufstellungItalien: Buffon – Bonucci, Ranocchia, Chiellini – Darmian, Marchisio, De Rossi, Verratti, Pasqual – Candreva, Immobile

Niederlande

Die Niederländer haben nach dem zweiten WM-Platz in Südafrika in Brasilien den dritten Platz geholt. Aber bei der letzten EM sind sie bereits in der Gruppenphase ausgeschieden und zwar ohne einen geholten Punkt. Jetzt werden sie deswegen sicher ziemlich motiviert sein, um ihr Bestes zu geben.

In der Zwischenzeit hat ihr damaliger Trainer Louis van Gaal, Manchester United übernommen und anstatt ihm führt jetzt der erfahrene Guus Hiddink die Niederlande an. Wir erwarten aber trotzdem keine großen Veränderungen in der offensiven Spielherangehensweise der Niederländer, während nur eine andere Aufstellung auflaufen sollte. Was den Spielerkader angeht, sind in diesem Spiel gegen Italien Innenverteidiger Vlaar sowie Mittelfeldspieler Strootman, Clasie und van der Vaart verletzungsbedingt nicht dabei, während die angeschlagenen Stürmer Robben und Huntelaar fraglich sind.

Voraussichtliche AufstellungNiederlande: Cillessen – Janmaat, de Vrij, Martins Indi, Pieters – Blind, Fer – Kuyt, Sneijder, Depay –van Persie

Italien – Niederlande TIPP

Obwohl die Niederländer einen besseren Eindruck bei der letzten WM hinterlassen haben, blieben sie in der Zwischenzeit ohne Trainer van Gaal, was in diesem Testspiel gegen die traditionell standfesten Italiener sicherlich spürbar sein wird, weshalb ein torarmes Spiel in dieser Begegnung durchaus realistisch zu erwarten ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!