Italien – Niederlande, 15.06.13 – Europameisterschaft U21

Im zweiten EM-Halbfinalduell treffen zwei große europäische Mannschaften aufeinander und zwar Italien und Niederlande. Die Italiener sind Gruppenerster gewesen, während die Niederländer in der Gruppe B gleich hinter den aktuellen Fußballmeistern aus Spanien platziert waren. Die beiden Nationalmannschaften haben letztes Jahr im August ein Freundschaftsspiel abgelegt und damals hat Italien einen klaren 3:0-Sieg geholt. Beginn: 15.06.2013 – 20:30

Die Italiener sind deswegen in diesem Halbfinalduell in leichter Favoritenrolle, besonders da sie auch in den ersten drei Spielen der Gruppenphase sehr gute Partien abgelegt haben. In der ersten Runde haben die Schützlinge von Trainer Mangie 1:0 gegen England gewonnen, dann haben sie Israel 4:0 deklassiert und in der letzten Runde haben sie in einer kombinierten Aufstellung gegen die Norweger 1:1 gespielt, was dann auch ausgereicht hat. In diesen Spielen konnte man sehen dass die Italiener tolle Einzelspieler in ihren Reihen haben, besonders im Mittelfeld und im Angriff, während sie auch in der Abwehr, die den Namen nach der etwas schwächere Teil des Teams ist, ein wenig überraschend tolle Partien geliefert haben. Sie werden auch jetzt gegen die unangenehmem Niederländer sicher ihr Maximum leisten. Auch dieses Mal werden verletzungsbedingt Mittelfeldspieler Marrone und Stürmer Insigne auf der Ersatzbank bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Bardi – Donati, Bianchetti, Caldirola, Biraghi – Verratti, Florenzi – Saponara, Bertolacci, Gabbiadini – Immobile

Im Unterschied zu Italien haben die Niederländer nach den fantastischen Partien in den ersten zwei Runden sowie den Siegen gegen Deutschland (3:2) und Russland (4:1) im letzten Spiel der Gruppenphase ein wenig nachgelassen, indem sie gegen die aktuellen Europameister Spanien 0:3 verloren haben. Sie haben in diesem Spiel nur einen Punkt gebraucht um den ersten Gruppenplatz zu holen, aber Trainer Pot war offensichtlich der Meinung, dass auch die stärksten Kräfte in dieser Begegnung sehr wenige Siegeschancen haben und hat die Ersatzmannschaft rausgeschickt, was zu dieser klaren Niederlage geführt hat. Es wird sich in der Turnierfortsetzung zeigen ob das eine gute Entscheidung gewesen ist, aber ganz sicher werden jetzt seine größten Stars ausgeruht für dieses Duell sein, in dem eine sehr gute Mannschaft von Italien auf sie wartet. Die Niederländer werden also am Samstag mit der stärksten Aufstellung spielen und sie werden sicher viel offensiver agieren, genau wie in den erster zwei Runden, in denen sie sogar sieben Treffer erzielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Zoet – van Rhijn, de Vrij, Martins Indi, Blind – van Ginkel, Strootman – Wijnaldum, Maher, John – de Jong

Obwohl die Niederländer dieses Mal mit der stärksten Aufstellung spielen werden, glauben wir trotzdem, dass die Italiener größere Chancen auf den Einzug ins Finale haben, vor allem wenn sie die schnellen Stürmer der Oranje aufhalten können, wovon wir ausgehen.

Tipp: Asian Handicap 0 Italien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Gerade diese offensive Spielweise der Niederländer, das sie in den ersten zwei Runden an den Tag gelegt haben, hat uns dazu veranlasst auf viele Tore zu tippen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei 10bet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!