Italien – Serbien 02.09.2016, EM-Qualifikation (U-21)

Italien – Serbien / EM-Qualifikation (U-21) – Im nächsten Monat werden alle neun direkte Teilnehmer der U21-EM bekannt, sowie die Namen von vier Mannschaften, die in den Playoffs um die restlichen zwei Plätze beim Endturnier, das im nächsten Sommer in Polen stattfindet, kämpfen werden. Eine der interessanteren Gruppen ist gerade diese, in der Italien der Gruppenführer ist, während Slowenien und Serbien um den zweiten Platz kämpfen. Allerdings haben die Serben momentan zwei Punkte und ein Spiel weniger auf dem Konto als Slowenien und so ist für sie dieses Duell gegen Italien sehr wichtig. Das erste Duell dieser Nationalteams fand vor ungefähr einem Jahr in Novi Sad statt und es endete ohne Sieger (1:1). Beginn: 02.09.2016 – 18:30 MEZ

Italien

Das war gleichzeitig das erste Spiel für die Italiener in dieser Qualifikation, in dem sie nicht zum Sieg kamen, denn in sechs anderen Duellen ergatterten sie maximale 18 Punkte. Demnach erwarten wir die Schützlinge des Nationaltrainers di Biagli im nächsten Sommer beim Endturnier in Polen auf jeden Fall, zumal sie nach dem Match gegen Serbien nur noch auf die bereits abgeschriebenen Andorra und Litauen treffen werden.

Im Falle einer Niederlage gegen Serbien würde sich die Situation um den ersten Platz ein wenig verkomplizieren, da der Gruppenzweite Slowenien derzeit vier Punkte Rückstand hat, während die drittplatzierten Serben mit einem Spiel weniger im Vergleich zu Italien mit sechs Punkten im Rückstand liegen. Gerade deshalb glauben wir, dass di Biagi in dieser Begegnung in erster Linie versuchen wird ungeschlagen zu bleiben, weil er in diesem Fall wahrscheinlich zum entscheidenden Punkt kommen würde. Dafür spricht auch die Tatsache, dass er auf fünf Stammspieler verzichten muss, die zum A-Team wechselten und das sind Torwart Donnarumma, Innenverteidiger Romagnoli und Rugani sowie Stürmer Bernardeschi und Belotti.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Cragno – Conti, Caldara, Biraschi, Murru – Verre, Cataldi, Benassi – Berardi, Cerri, Garritano

Serbien

Im Gegensatz zu Italien, wird das junge serbische Nationalteam sicherlich sein Bestes geben, um am Freitagabend in Vicenza zu feiern, weil es nur in diesem Fall weiterhin im Rennen um den ersten Tabellenplatz wäre. Da sie in den restlichen drei Duellen auf leichtere Gegner treffen werden, würden sie sich in diesem Duell auch mit einem Remis zufrieden geben, zumal sie in der letzten Runde zuhause auf den direkten Konkurrenten um den zweiten Platz, Slowenien, treffen werden.

Davor warten auf die Schützlinge des Trainers Sivic zwei Duelle gegen Irland, aber Irland hat nur noch theoretische Chancen auf den zweiten Platz und im Falle eines Patzers im nächsten Duell gegen Slowenien hätten die Iren nicht mal die theoretische Chance mehr. Gerade deshalb haben die Serben angekündigt, dass sie gerade in den letzten drei Duellen um den Playoff-Einzug kämpfen werden, während sie gegen Italien in erster Linie versuchen werden ungeschlagen zu bleiben. Was die Aufstellung betrifft, wird es im Vergleich zum ersten Match gegen Italien viele Änderungen in der Startelf geben. Dabei sind nun die ausgezeichneten Mittelfeldspieler Lukic, Zivkovic und Gacinovic sowie Stürmer Djurdjevic.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Radunovic – Gajic, Jovanovic, Veljkovic, Antonov – Lukic – Zivkovic, Grujic, Milinkovic-Savic, Gacinovic – Djurdjevic

Italien – Serbien TIPP

Da die Italiener die EM-Teilnahme fast sicher haben, glauben wir, dass sie in diesem Heimspiel gegen Serbien in erster Linie versuchen werden ihre niederlagelose Serie fortzusetzen und so ist ein torarmes Spiel durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,72 bei bwin (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€