Italien – Spanien, 18.06.13 – Europameisterschaft U-21 (Finale)

Nachdem sie im Halbfinale besser als Niederlande bzw. Norwegen gewesen sind, werden die Italiener und die Spanier am Dienstagabend in Israel die endgültige Entscheidung über den Europameister für die Spieler unter 21 Jahre bringen. Diese beiden Nationalmannschaften galten auch vor dem Beginn des Turniers als die Hauptfavoriten und letztendlich haben sie ihre Favoritenrollen mit dem Einzug ins Finale gerechtfertigt. Ende letzten Jahres haben diese beiden Mannschaften ein Freundschaftsspiel absolviert und damals hat Spanien einen 3:1-Sieg geholt. Beginn: 18.06.2013 – 18:00

Wir müssen aber bedenken, dass die Italiener seit damals große Fortschritte gemacht haben und dies haben sie bei dieser EM auch bestätigt. In der Gruppenphase haben sie nämlich über England (1:0) und dem Gastgeber Israel (4:0) gefeiert, während sie in der letzten Runde der Gruppenphase gegen Norwegen mit einer kombinierten Besatzung ein 1:1-Remis gespielt haben. Im Halbfinale hatten sie einen sehr schwierigen Gegner, nämlich die Niederlande, aber sie haben genau wie im Spiel gegenEngland bei der Eröffnung dieser EM äußerst diszipliniert und geduldig gespielt und dies zahlte sich aus als Liverpool-Stürmer Borini den einzigen Treffer im Spiel erzielt hat. In diesen Spielen konnte man sehen dass die Italiener tolle Einzelspieler in ihren Reihen haben, besonders im Mittelfeld und im Angriff, während sie auch in der Abwehr, die den Namen nach der etwas schwächere Teil des Teams ist, ein wenig überraschend tolle Partien geliefert haben. Sie werden auch jetzt gegen den aktuellen Meister sicher ihr Maximum leisten, zumal der wiedergenesene Mittelfeldspieler Marrone ins Team zurückgekehrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Bardi – Donati, Bianchetti, Caldirola, Regini – Florenzi, Marrone, Verratti – Borini, Insigne – Immobile

Die Spanier sind nämlich die Titelverteidiger in diesem Wettbewerb und dementsprechend stehen sie unter enormem Druck, aber nach den bisherigen Ergebnissen zu urteilen, kommen sie mit diesem Druck gut zurecht. In der Gruppenphase haben sie in allen drei Spielen Siege verbucht, wobei der letzte 3:0-Sieg gegen die Niederlande vor allem sehr wichtig gewesen ist. Davor haben sie gegen Russland und Deutschland jeweils 1:0 gefeiert. Im Halbfinale haben sie im gleichen Rhythmus gespielt und dabei die angenehmste Überraschung dieser EM, Norwegen, mit 3:0 bezwungen. Wie man sieht, haben die Spanier noch kein Gegentor kassiert, während sie andererseits acht Tore erzielt haben. Dies beweist nur, dass die Spanier eine äußerst kompakte und eingespielte Mannschaft haben, die in jedem Spiel auf Sieg spielt. Deshalb werden sie auch gegen die hartnäckigen Italiener in 4-2-3-1-Formation spielen, wo sehr viel vom großartigen Spielmacher Isco abhängt, während sich der Ersatzspieler Morata  als ein sehr wichtiger Spieler erwiesen hat, da  er in allen vier Duellen Tore getroffen hat. Ausfallen wird nur der verletzte Mittelfeldspieler Canales.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Gea – Montoya, Bartra, Inigo Martinez, Moreno – Illarramendi, Alcantara – Koke, Isco, Tello – Rodrigo

Die Spanier haben bei diesem Turnier viel mehr gezeigt, weshalb sie auch als eines der Hauptfavoriten auf den Europameistertitel gelten, aber wir müssen bedenken, dass es sich hier um das große Finale handelt, wo die Italiener ihr Maximum geben werden, so dass ein hartgekämpftes Spiel mit einer kleinen Anzahl von Toren durchaus realistisch zu erwarten ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!