Kolumbien – Costa Rica 12.06.2016, Copa America

Kolumbien – Costa Rica / Copa America – Das zweite Duell der letzten Runde der A Gruppe sollte wahrscheinlich weniger interessant als das erste sein, da sich Kolumbien nach zwei Siegen den ersten Platz und somit auch den Einzug ins Viertelfinale schon gesichert hat, während Costa Rica andererseits nur noch einige theoretische Chancen hat, auf den zweiten Platz aufzusteigen. Für so etwas brauchen sie nämlich einen überzeugenden Sieg in diesem Duell, aber auch den Sieg von Paraguay gegen die USA, so dass es wirklich schwer zu erwarten ist, dass all dies letztendlich auch so passieren wird. Bis es allerdings auch den kleinsten Hoffnungsschimmer gibt, glauben wir daran, dass Costa Rica ihr Bestes geben wird, vor allem weil sie sich bei Kolumbien auf jeden Fall endlich mal revanchieren wollen, da Kolumbien in den letzten gemeinsamen Duellen dieser zwei Nationalmannschaften sogar fünf Siege in Folge verbucht hat. Beginn: 12.06.2016 – 03:00 MEZ

Kolumbien

Andererseits wird auch Kolumbien in diesem Duell sicherlich nicht vorab aufgeben, abgesehen davon, dass sie sich den ersten Platz schon gesichert haben und dass gegen Costa Rica wahrscheinlich die B-Mannschaft auflaufen wird. Nationaltrainer Pekerman hat so etwas nämlich gleich nach dem Duell gegen Paraguay angekündigt, in dem sie einen 2:1-Sieg verbucht haben und zwar nachdem sie schon ganz bald dank ihrer zwei Spitzenspieler Bacca und Rodriguez zwei Tore Vorsprung hatten. Im weiteren Verlauf haben sie sich einigermaßen entspannt und kassierten ein Gegentor in der 70. Minute, was allerdings letztendlich die Höchstleistung ihrer Gegner in diesem Duell war.

Die Kolumbianer haben die wichtigste Arbeit noch in der ersten Runde geleistet, als sie den Gastgeber dieses Wettbewerbs, die USA, 2:0 geschlagen haben und zwar dank den Treffern von Zapata und Rodriguez, der sich später eine Verletzung zugezogen hat, ihn das Ärzteteam offensichtlich gut heilen konnte, da er gegen Paraguay auflaufen wird. Ihm wird jetzt auch passen, dass er im Duell gegen Costa Rica ausfallen wird, so dass er für den weiteren Verlauf dieses Wettbewerbs dann noch bereiter sein wird, in dem die Kolumbianer sowieso einer der größten Favoriten sind.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Bonilla – Aguilar, Mina, Medina, Fabra – Sanchez, Celis – M.Moreno, Roa, D.Moreno – Martinez

Costa Rica

Im Unterschied zu Kolumbien, das in diesem Duell der dritten Runde ganz entspannt sein wird, hängt das Schicksal von Costa Rica jetzt von anderen Nationalmannschaften ab und zwar vor allem nachdem sie im letzten Duell eine 0:4-Niederlage vom Gastgeber, den USA, einstecken mussten. Selten jemand hat nämlich erwartet, dass Costa Rica nach der sehr guten Partie von Paraguay, in der sie dank ihrem erkennbaren kompakten und disziplinierten Abwehrverhalten einen Punkt geholt haben (0:0), jetzt ein solches Debakel im Duell gegen die Amerikaner erleben wird.

Letztendlich passierte all dies, so dass es wirklich schwer zu erwarten ist, dass Costa Rica eine bessere Leistung gegen Kolumbien erbringen wird, abgesehen davon, dass bei ihren Gegnern wahrscheinlich die B-Mannschaft auflaufen wird. Nationaltrainer Ramirez hat angekündigt, dass seine Schützlinge ihr Bestes geben werden, um einen Sieg in diesem Duell der dritten Runde zu verbuchen, vor allem weil sie sich bei ihren Fans entschuldigen wollen, während sie ja auch noch immer Chancen haben, auf die zweite Position aufzusteigen, die ja ebenfalls ins Viertelfinale führt. Was die Aufstellung angeht, erwartet man viele Auswechslungen im Vergleich zum Duell gegen die USA, während nur der seit einiger Zeit gesperrte Innenverteidiger Waston ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Carvajal – Salvattiera, Acosta, Duarte, Matarrita – Tejeda, Borges – Venegas, Ruiz, Campbell – Saborio

Kolumbien – Costa Rica TIPP

Es ist ja ganz klar, dass Kolumbien mit ihrer stärksten Aufstellung in diesem Duell in Favoritenrolle wäre, aber da wir ja schon erwähnt haben, dass Nationaltrainer Pekerman wahrscheinlich die B-Mannschaft auflaufen lassen wird, sollte Costa Rica dies so gut wie möglich ausnutzen können und sich mit einer guten Partie bei ihren Fans für das Debakel gegen die USA entschuldigen.

Tipp: Asian Handicap +1 Costa Rica

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€