Kolumbien – Ecuador 06.09.2013

Kolumbien – Ecuador – Dies hier ist das große Spitzenspiel der südamerikanischen WM-Qualifikation. Kolumbien befindet sich nämlich zurzeit auf dem zweiten und Ecuador auf dem dritten Tabellenplatz. Also reisen damit beide Mannschaften nach Brasilien, aber der Unterschied ist, dass Ecuador zwei Punkte mehr hat, obwohl beide Teams jeweils drei Mal bezwungen wurden. Sie spielen viel besser zuhause und in letzter Zeit ist Kolumbien in einer besseren Spielform und erzielt somit auch bessere Ergebnisse. Ecuador hat im ersten Qualifikationsduell zuhause 1:0 gewonnen, aber die Mannschaft schon lange hat nicht in Kolumbien gefeiert. Beginn: 06.09.2013 – 22:30 MEZ

Kolumbien

Diese Fußballzeit werden alle Fans in Kolumbien sicher lange in Erinnerung haben. Die Nationalmannschaft spielt großartig und befindet sich auf der FIFA-Rangliste auf dem fantastischen dritten Platz. Sie haben fast die WM-Teilnahme gesichert und vielleicht wird schon nach diesem Spiel alles entschieden sein. Eine besondere Herausforderung ist die Tatsache, dass sie mit einem Sieg Argentinien aufholen und den ersten Tabellenplatz holen würden. Die Kolumbianer haben bei dieser Qualifikation nur sieben Gegentore kassiert und sind demnach die erfolgreichste Mannschaft in Südamerika. Besonders gut sind sie als Gastgeber. Im letzten Jahr haben sie nur ein Spiel verloren und zwar gegen Venezuela. Die Freundschaftsspiele spielen sie auch sehr gut. Sie haben gegen Brasilien unentschieden gespielt, genau wie im Qualifikationsspiel gegen Argentinien. Danach haben sie Peru bezwungen und dann auch im Freundschaftsspiel Serbien. In den letzten drei Spielen haben sie kein Gegentor kassiert. Trainer Pekerman hat keine größeren Probleme mit der Aufstellung. Er hat eine starke Konkurrenz im Angriff, wo Falcao natürlich der Star ist. Er hat bei dieser Qualifikation schon sieben Tore erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Zuniga, Perea, Zapata, Armero – Sanchez, Aguilar – Cuadrado, Torres – Gutierrez, Falcao

Ecuador

Auch Ecuador ist kurz davor die WM-Teilnahme zu sichern. Aber das Problem dieser Nationalmannschaft könnte die Tatsache sein, dass die Spielform definitiv nachlässt und das ein etwas schwierigeres Programm bis zum Ende auf sie wartet. Es folgen nämlich drei Auswärtsspiele und es ist ja bekannt, dass die Ecuadorianer viel besser zuhause spielen, wo sie auch bei dieser Qualifikation noch keiner bezwungen hat und nur einmal haben sie unentschieden gespielt. Das war im Sommer gegen Argentinien. Anderseits haben sie auswärts noch nicht gewonnen und nur dreimal haben sie ein Tor erzielt. Seit vier Spielen haben sie nicht gewonnen und zwar seit dem Sieg gegen Paraguay im März. Aber diese Spiele sind sehr schwer gewesen, da zwei Freundschaftsspiele gegen Deutschland und Spanien gespielt wurden, wo sie erwartungsgemäß bezwungen wurden, während sie auch gegen Peru verloren und gegen Argentinien unentschieden gespielt haben. Sie werden jetzt geschlossen spielen. Trainer Rueda hat keine größeren Probleme mit der Aufstellung. Die entscheidenden Spieler spielen in der russischen Liga und das sind Mittelfeldspieler Noboa und Stürmer Caicedo, während man auch Valencia von ManU nicht vergessen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Ecuador:  Banguera – Paredes, Erazo, Achilier, Ayovi – Noboa, Castillo – Valencia, Montero – Caicedo, Rojas

Kolumbien – Ecuador  TIPP

Kolumbien ist der Favorit in diesem Spiel und zwar aus mehreren Gründen. Die Mannschaft ist in besserer Spielform, hat bessere Einzelspieler und was in den Duellen dieser Rivalen sehr wichtig ist, sie spielt zuhause. Ecuador spielt auswärts schlecht, also glauben wir an die Gastgeber.

Tipp: Asian Handicap -1 Kolumbien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!