Kolumbien – Peru 21.06.2015, Copa America

Kolumbien – Peru / Copa America – Im Rahmen der Gruppe C haben alle vier Teams nach zwei abgelegten Runden jeweils drei Punkte auf dem Konto und jetzt ist somit alles möglich. Die heutigen Gegner spielen auch beide immer besser. Sie wurden nämlich in der ersten Runde bezwungen, in der zweiten Runde aber haben sie gewonnen und waren damit wieder im Rennen. Kolumbien hat überraschenderweise gegen Venezuela verloren und danach gegen Brasilien gewonnen, was auch eine Art Überraschung war. Peru hat es mit Brasilien gut aufgenommen, jedoch am Ende verloren und in der zweiten Runde dann gegen Venezuela gewonnen. Die Teams haben auch die gleiche Torbilanz und was die gemeinsamen Duelle angeht, trafen sie das letzte Mal im Rahmen der WM-Qualifikationen aufeinander, als Kolumbien beide Male gewonnen hat. Bei der letztjährigen Copa America hat Peru im Viertelfinale nach der Verlängerung gewonnen. Beginn: 21.06.2015 – 21:00 MEZ

Kolumbien

Kolumbien steckte nach der ersten Runde in einer sehr unangenehmen Lage. Die Mannschaft hat nämlich gegen Venezuela verloren und musste gegen Brasilien antreten. Die Brasilianer hatten auch noch eine Serie von 11 Siegen. Die Kolumbianer haben aber diese lange Serie beendet und 1:0 gewonnen. Es hat sich auf jeden Fall auf das Selbstbewusstsein der Spieler ausgewirkt und jetzt wollen sie sich bei den Peruanern für die Niederlage von vor vier Jahren rächen.

Trainer Pekerman hat nach der Niederlage gegen Venezuela die Mannschaft nicht besonders verändert und nur im Angriff hat anstatt Bacca Gutierrez gespielt. Taktisch sah das gut aus, obwohl Bacca in der Schlussphase eingewechselt wurde und eine Auseinandersetzung mit Neymar hatte, weswegen er eine Rote Karte bekommen hat und jetzt nicht mitspielen kann. Pekerman wird also jetzt nichts ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Zuniga, Zapata, Murillo, Armero – C.Sanchez, Cuardado, Valencia, J.Rodriguez – Gutierrez, Falcao

Peru

Die Peruaner haben bereits in der ersten Runde einen spannenden Wettbewerb angekündigt, so wie es vor vier Jahren in Argentinien gewesen ist. Sie hätten gegen Brasilien fast ein Remis geholt, haben aber unglücklicherweise einen Gegentreffer kassiert und es endete 1:2. Das hat aber die Spieler von Peru nicht aus der Bahn geworfen und sie haben danach gegen Venezuela 1:0 gewonnen. Man muss aber auch sagen, dass ein gegnerischer Spieler sehr früh vom Platz verwiesen wurde, was hilfreich war.

Trainer Gareca hat nach der Anfangsniederlage gegen Venezuela etwas offensiver agiert und von der ersten Minute an waren zwei Stürmer auf dem Platz, Guerrero und der erfahrene Pizarro. Carillo war wieder auf der Ersatzbank. Es sah gut aus und das einzige Tor hat auch Pizarro erzielt. Jetzt besteht aber ein anderes Problem, und zwar sind das die zwei Gelben Karten von Guerrero. Pizarro bleibt also sicher in der Startelf, während auch Farfan zurückkommen sollte. Das sollte dann auch die einzige Veränderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Peru:  Gallese – Advincula, Ascues, Zambrano, J.Vargas – Sanchez, Ballon – Farfan, Lobaton, Cueva – Pizarro

Kolumbien – Peru TIPP

Beide Nationalmannschaften sind wegen der Erstrundenergebnisse gut gelaunt, jedoch hat Kolumbien Brasilien bezwungen und ist auch noch der bessere Rivale. Aus diesem Grund ist Kolumbien in der Favoritenrolle, während wir aber an keinen klaren Sieg gegen die unangenehmen Peruaner glauben. Deswegen tippen wir auf ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€