Mexiko – Costa Rica 20.07.2015, Gold Cup

Mexiko – Costa Rica / Gold Cup – Und das letzte Viertelfinale des Gold Cups wird zwischen zwei Teams ausgetragen, die eine sehr gute WM hinter sich haben. Dementsprechend wurden sie vor dem Auftakt des Gold Cups favorisiert, aber am Ende wurden sie nur Gruppenzweiter in ihrer jeweiligen Gruppe. Keine der beiden Mannschaften hat eine Niederlage kassiert, aber Mexiko hat nur einen Sieg erspielt, während Costa Rica keinen einzigen Sieg erspielt hat. Kurz vor dem Gold Cup haben sie ein Freundschaftsspiel in Orlando gespielt und es endete mit einem friedlichen 2:2. Davor gab es in der WM-Qualifikation zwischen den beiden Teams zwei Mexiko-Siege, einen Costa Rica-Sieg und ein torloses Remis. Beginn: 20.07.2015 – 01:30 MEZ

Mexiko

Die Mexikaner haben jedoch angekündigt, dass sie diese Partie völlig konzentriert und vor allem aggressiv spielen werden, weil nur mit so einer Spielherangehensweise der Einzug ins Halbfinale garantiert ist. Beim Auftakt des Gold Cups waren sie hervorragend und haben Kuba mit einem klaren 6:0 vom Platzt gefegt, aber direkt im zweiten Gruppenspiel kam die Ernüchterung gegen Guatemala und zwar in Form eines torlosen Remis. Am letzten Gruppenspieltag ging es dann gegen Trinidad-Tobago um den Gruppensieg, aber trotz aller Bemühungen kam am Ende nur ein 4:4-Remis zustande.

Aus diesem Grund wurden sie am Ende nur Gruppenzweiter und haben deshalb einen schwereren Gegner als der Gruppensieger aus Trinidad-Tobago. Jetzt können sie die Situation nicht mehr ändern und müssen ihr Bestes geben, wenn sie Costa Rica bezwingen wollen. Höchstwahrscheinlich wird die gleiche Startelf wie gegen Trinidad-Tobago auf den Platz geschickt, was uns viel Action verspricht.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Ochoa – Aguilar, Rodriguez, Reyes, Layun – Rios – Herrera, J. dos Santos, Guardado – Vela, Peralta

Costa Rica

Im Gegensatz zu Mexiko haben die Kostarikaner nach dem Remis aus dem gemeinsamen Duell weitere Remis eingefahren. Es fing mit dem 2:2-Remis gegen Jamaika an, dann kam noch das 1:1-Remis gegen Salvador und am Ende noch das torlose Remis gegen Kanada. Sie haben also keinen einzigen Gruppensieg für sich verbucht, aber am Ende der Gruppenphase waren sie trotzdem der Gruppenzweite. Jetzt im Viertelfinale haben sie zwar einen schweren Gegner, aber der Gegner aus Mexiko hat eine klare Parallele zu Costa Rica und zwar die Tatsache, dass beide Teams weit unter dem Erwarteten geblieben sind.

All die Ergebnisse ärgern die Kostarikaner, weil sie schon viel mehr erwartet haben. Vor allem wenn man bedenkt, dass sie bei der letzten WM bis ins Viertelfinale vorgestoßen sind. Ihr Trainer Wanchope sucht immer noch die gewinnbringende Startelf, weil er auf einige Stammspieler verzichten muss. Es fehlen nämlich der erste Torwart Navas, die beiden Defensivspieler Duarte und Oviedo, Mittelfeldspieler Tejeda und Angreifer Urena. Dadurch wollen wir aufzeigen, dass die Kostarikaner stark dezimiert sind.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Esteban – Gamboa, Gonzalez, Calvo, Diaz – Guzman, Borges – Campbell, Ruiz, Venegas – Ramirez

Mexiko – Costa Rica TIPP

Da sich die beiden Teams schon sehr gut kennen und dazu noch in letzter Zeit sehr oft unentschieden gespielt haben, ist es am realistischsten ein Remis zu erwarten, aber wir sind an dieser Stelle nicht dieser Meinung. Wir sehen die Mexikaner leicht vorne, weil sie zu diesem Turnier in beinahe bester Besatzung gekommen sind, was man über die stark dezimierten Kostarikaner nicht sagen kann.

Tipp: Sieg Mexiko

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei bwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€