Mexiko – Ecuador 19.06.2015, Copa America

Mexiko – Ecuador / Copa America – Dieses Spiel eröffnet die letzte Runde der Gruppenphase der Copa America. Zwischen diesen beiden Mannschaften erwarten wir einen erbitterten Kampf, weil die bezwungene Mannschaft definitiv ausscheiden wird. Die Mexikaner befinden sich in einer viel besseren Situation. In den ersten zwei Duellen haben sie Remis gespielt und dabei zwei Punkte ergattert, sodass sie vielleicht auch mit einem Remis weiterkommen können, während Ecuador nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Runden auch mit einem eventuellen Sieg nicht sicher ist. Ende März dieses Jahres trafen Maxiko und Ecuador in einem Freundschaftsspiel aufeinander und Mexiko feierte 1:0. Das letzte Pflichtspiel haben sie 2007 bei der Copa America bestritten und auch damals feierten die Mexikaner mit 2:1. Beginn: 19.06.2015 – 23:00 MEZ

Mexiko

Mexiko ist immer noch im Rennen ums Viertelfinale. Die Mexikaner können mit dem bisher Erreichten zufrieden sein, obwohl sie keine Siege verbucht haben. Das Remis gegen Bolivien ist vielleicht kein so gutes Ergebnis, aber das Remis gegen die Gastgeber Chile  ist definitiv gut, vor allem wenn man bedenkt, dass die Mexikaner bei diesem Wettbewerb nicht mit ihrer stärksten Besatzung spielen. Wenn wir die Freundschaftsspiele mitrechnen, befindet sich Mexiko in einer sieglosen Serie von vier Spielen, wobei sie drei Mal Unentschieden gespielt haben.

Der Unterschied zwischen den beiden Remis, die sie hier bei der Copa America gespielt haben, liegt darin, dass sie gegen Bolivien eine eher langweilige und torlose Partie abgeliefert haben, während sie gegen Chile in einem Spiel voller Aufregung und Wendungen 3:3 gespielt haben. Trainer Herrera nahm nach dem ersten Spiel zwei Änderungen vor, wobei eine davon gezwungen war, weil der erfahrene Verteidiger Marquez verletzungsbedingt nicht spielen konnte. Im Angriff hat Jimenez anstelle von E. Herrera gespielt, was sich als ein guter Spielzug erwies, weil Jimenez ein Tor erzielte. Wir haben mehr Änderungen erwartet, aber nach dem zweiten guten Spiel, wird es wahrscheinlich keine weiteren geben.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Jose Corona – Flores, Ayala, Dominguez, Valenzuela, Aldrete – Medina, Guemez, Jesus Corona – Jimenez, Vuoso

Ecuador

Ecuador ist eine große, unangenehme Überraschung bei der diesjährigen Copa America. Von dieser Nationalmannschaft hat man viel mehr erwartet, aber sie scheiterten völlig. Die Niederlage gegen Chile bei der Eröffnung kann man irgendwie akzeptieren, aber die Niederlage gegen Bolivien in der zweiten Runde ist nicht zu entschuldigen. Auch in der Vorbereitungszeit brillierten sie nicht und so haben sie in den letzten sechs Testspielen nur einen Sieg verbucht und zwar gegen Panama.

Mit Chile haben sie bis 20 Minuten vor dem Spielschluss gut mitgehalten, aber am Ende dennoch verloren, während sie gegen Bolivien bis zur Halbzeit drei Gegentore kassierten. Dabei hat noch der ecuadorianische Stürmer E. Valencia einen Elfmeter verschossen. Trainer Quinteros hat nach der Niederlage gegen Chile nur eine Änderung im Mittelfeld vorgenommen. Anstelle von Lastra spielte Quinonez. In der Halbzeit gegen Bolivien nahm er gleich zwei Änderungen vor. Ibarra und Cazares wurden eingewechselt. Dieses Mal werden sie in der Startelf erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Ecuador: Dominguez – Paredes, Archilier, Erazo, Ayovi – Noboa, Ibarra, Cazares, Bolanos – Montero, E.Valencia

Mexiko – Ecuador TIPP

Dieses Spiel ist wegen der aktuellen Tabellensituation sehr interessant. Ein Remis ist für keine der beiden Mannschaften ein gutes Ergebnis. Vielleicht kommt Mexiko auch mit einem Remis weiter, aber Ecuador muss auf jeden Fall auf Sieg spielen und daher erwarten wir eine viel bessere Partie von Ecuador dieses Mal.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Ecuador

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€