Mexiko – Ecuador 31.05.2014

Mexiko – Ecuador – Für beide Mannschaften ist diese Begegnung in der amerikanischen Stadt Arlington eine weitere große Prüfung vor der bevorstehenden WM, an die sie sich sonst mit viel Mühe qualifiziert haben. Für sie ist es aber am wichtigsten, dass sie es doch noch geschafft haben, sodass sie ohne Druck nach Brasilien reisen können, was wiederrum ein mildernder Umstand sein kann. Dies ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in den letzten sechs Jahren und in diesem Zeitraum haben beide Teams jeweils einen Sieg verbucht, während die restlichen zwei Begegnungen ohne Sieger endeten. Beginn: 31.05.2014 – 22:00 MEZ

Mexiko

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Mexikaner erst im Qualifikationsfinish geschafft haben, sich zu qualifizieren, da sie in den Playoffs gegen Neuseeland spielen mussten, wo sie aber lockere Siege verbucht haben (Tordifferenz 9:3)., während sie davor in der Qualifikation sehr viel riskiert haben, als sie erst in der vorletzten Runde im direkten Duell um den vierten Platz zum Triumph über Panama gekommen sind. In der letzten Qualifikation hatten die Mexikaner viele Probleme mit der Torumsetzung und am Ende haben sie nur sieben Tore in zehn Spielen erzielt, sodass diese neun Tore gegen Neuseeland sehr wichtig für die Wiederherstellung des Selbstbewusstseins gewesen sind.

Allerdings ist es schwer zu erwarten, dass sie im gleichen Rhythmus bei der WM weitermachen werden, da sie in einer sehr starken Gruppe mit Kroatien und Kamerun sind und so ist es viel realistischer, dass sich Trainer Herrera in diesem Wettbewerb für eine etwas defensivere Taktik entscheidet. Allerdings haben sie in den letzten zwei Testspielen geschafft, mit 4-1-3-2-Formation sogar fünf Tore zu erzielen, wobei sie gegen die USA ein 2:2-Remis gespielt haben und gegen Israel feierten sie einen hohen 3:0-Sieg. Im Duell gegen Ecuador erwarten wir, dass sie mit ihrer stärksten Besatzung auflaufen, in der die beiden brillanten Stürmer Chicharito und dos Santos dabei sein sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Ochoa – Aguilar, Moreno, Reyes, Guardado – Marquez – Montes, Herrera, Pena – Chicharito, dos Santos

Ecuador

Auch Ecuador wird ohne großen Druck nach Brasilien reisen, obwohl sie sich gute Ergebnisse erhoffen, zumal die WM praktisch in der Nachbarschaft stattfinden wird. Ihr Hauptziel war es, dass sie die Qualifikation erfolgreich beenden. Zuhause haben sie tolle Partien abgeliefert und sie wurden von niemandem überspielt, während sie in den meisten Spielen standfest waren und dabei torarme Partien abgeliefert haben.

Doch in den anschließenden Freundschaftsspielen haben wir ein ganz anderes Team zu sehen bekommen. Zuerst haben sie gegen Honduras ein 2:2-Remis gespielt, während sie Australien mit 4:3 bezwungen haben. Vor zwei Wochen haben sie im Auswärtsspiel gegen die favorisierten Niederlande wieder ihr klassisches Spiel gezeigt und dabei ein 1:1-Remis eingefahren. Gerade deshalb erwarten wir in diesem Duell gegen Mexiko einen ähnlichen Spielansatz von Ecuador, wobei Trainer Rueda dieses Mal nicht riskieren wird, sodass die angeschlagenen Torwart Dominguez und Flügelstürmer Ibarra ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Ecuador: Banguera – Paredes, Guagua, Erazo, Bagui – Castillo, Noboa – A.Valencia, Royas, Montero – Caicedo

Mexiko – Ecuador TIPP

Da die Testspiele in erster Linie dazu dienen um seiner Taktik den letzten Schliff zu verleihen, sind wir der Meinung, dass die beiden Trainer vor allem darauf aufpassen werden, kein Gegentor zu kassieren, während sie ihre Chancen im Angriff hauptsächlich durch die schnellen Konterangriffe suchen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!