Mexiko – Italien, 16.06.13 – Konföderationspokal

Am Sonntagabend ist die zweite Begegnung im Rahmen der Gruppe A des Konföderationspokals auf dem Programm. Es treffen nämlich zwei ziemlich ausgeglichen Mannschaften, Mexiko und Italien, aufeinander, die neben dem Hauptfavoriten, Brasilien, bereites in diesem direkten Duell versuchen werden, sich den Einzug ins Halbfinale dieses interessanten Wettbewerbs zu sichern. Das letzte Mal haben diese beiden Nationalteams vor drei Jahren in einem Freundschaftsspiel in Brüssel ihre Kräfte gemessen und damals holte Mexiko einen 2:1-Sieg. Beginn: 16.06.2013 – 21:00

Natürlich wären die Mexikaner mit einem solchen Ergebnis mehr als zufrieden, aber wir glauben, dass sie auch mit einem Remis zufrieden sein werden, da sie noch zwei weitere sehr anspruchsvolle Duelle erwarten. Und gerade die Mexikaner können wir  als die Könige der unentschiedenen Ergebnisse bezeichnen, denn in den letzten neun gespielten Duellen haben sie sogar acht Remis verbucht, während sie nur zum Beginn der WM-Qualifikation gegen Jamaica gefeiert haben. Was die WM-Qualifikation angeht, besetzt Mexiko in seiner Zone den dritten Platz, der gleichzeitig der letzte Platz ist, der direkt in die WM führt. Da der Punkteunterschied zwischen den führenden USA und dem Tabellenfünften Panama recht klein ist, so ist alles noch offen, wobei den Mexikanern die Tatsache große Sorgen macht, dass sie ein Spiel mehr auf dem Konto haben als alle vier anderen Mitkonkurrenten. In diesem Duell gegen Italien erwarten wir, dass Trainer de la Torre eine etwas defensivere Spieltaktik anwendet, während die Aufstellung die gleiche wie in den letzten zwei Qualifikationsrunden sein soll.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Corona – Meza, Rodriguez, Moreno, Salcido – Barrera, Herrera, Torrado, Guardado – De Nigris, Hernandez

Was die WM-Qualifikation angeht sind die Italiener mit 14 gewonnenen Punkten die führende Mannschaft der Gruppe B, sodass es bereits klar ist, dass sie im nächsten Jahr an der WM in Brasilien teilnehmen werden. Natürlich wurde das von dieser großartigen Nationalmannschaft, die vom erfahrenen Trainer Prandelli geleitet wird, auch erwartet. Die italienische Öffentlichkeit ist besonders über die Tatsache erfreut, dass dieser Experte es geschafft hat, die Mannschaft ohne größere negative Folgen zu verjüngen. Er hat mit der Verjüngung der Mannschaft bereits bei der letztjährigen EURO begonnen, bei der die Italiener im Finale eine 0:4-Niederlage gegen den aktuellen Europa- und Weltmeister, Spanien, kassiert haben. Dennoch hat er diese WM-Qualifikation mit den gleichen Spielern eröffnet und dies erwies sich als ein guter Spielzug. Sie besitzen Qualität, auch mit den viel stärkeren Gegnern mitzuhalten und dies haben sie in den neulich stattgefundenen Testspielen mit den Niederlanden und Brasilien sehr gut bestätigt, in denen sie Remis eingefahren haben. Danach haben sie im Qualifikationsspiel gegen Malta einen Auswärtssieg geholt, während sie in Prag ein Remis eingefahren haben. Im Testspiel gegen Haiti haben sie ebenfalls nur ein Remis gespielt, aber man muss erwähnt werden, dass sie in diesem Duell mit der Zweitbesatzung gespielt haben. In diesem Duell gegen Mexiko werden sie wieder mit der stärksten Spielern angeführt vom erfahrenen Pirlo auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Abate, De Rossi, Pirlo, Montolivo, De Sciglio – Balotelli, El Shaarawy

Diese zweite Begegnung der Gruppe A soll viel ungewisser sein als die Begegnung, die einen Tag früher stattfinden wird und dementsprechend erwarten wir hier ein standfestes und hartgekämpftes Spiel mit einer kleinen Anzahl von Toren.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Mexiko – Italien