Mexiko – Venezuela 14.06.2016, Copa America

Mexiko – Venezuela / Copa America – Dies ist die einzige Gruppe, in der bereits nach zwei gespielten Runden die Viertelfinalisten der Sonderausgabe der Copa America bekannt sind und das sind Mexiko und Venezuela, die in ihrem direkten Duell über den Gruppenersten entscheiden.  Beide Mannschaften haben in den letzten zwei Duellen gefeiert und zwar gegen Jamaika und Uruguay, was man von Mexiko vielleicht erwartete, aber kaum jemand hat erwartet, dass Venezuela besser als die favorisierten Uruguayer sein wird. Jetzt haben die Venezolaner sogar die Chance den ersten Platz zu besetzen. Dafür werden sie über Mexiko triumphieren müssen. Aufgrund besserer Tordifferenz werden die Mexikaner auch mit einem Remis zufrieden sein. Diese zwei Teams haben in diesem Jahrhundert sogar sieben Mal ihre Kräfte gemessen und jedes Fall waren es Freundschaftsspiele. Mexiko war viel erfolgreicher und verbuchte dabei fünf Siege und zwei Remis. Beginn: 14.06.2016 – 02:00 MEZ

Mexiko

Gerade deshalb erhoffen sich die Mexikaner auch dieses Mal einen klaren Sieg gegen Venezuela, unabhängig davon, dass sie für den ersten Gruppenplatz nur ein Remis brauchen. Es könnte leicht passieren, dass Trainer Osorio in diesem Match mit der Aufstellung ein wenig rumexperimentiert, um seine Schlüsselspieler für die viel wichtigeren und schwierigeren Matches in der K.o.-Phase  zu schonen, aber genauso müssen wir wissen, dass Gruppenzweiter im Viertelfinale wahrscheinlich gegen Argentinien spielen wird, weshalb die Mexikaner sicherlich ihr Bestes geben werden, damit sie Argentinien vermeiden.

Das bedeutet aber nicht, dass sie ihre Spielweise drastisch ändern werden, zumal ihre  Hauptstärke im defensiven Mannschaftsbereich liegt, was die Tatsache, dass sie in den letzten zehn Spielen nur ein Gegentor kassiert haben, am besten bestätigt. Dieses einzige Gegentor kassierten sie nämlich in der ersten Runde dieser Meisterschaft als sie einen 3:1-Sieg gegen Uruguay holten. In der zweiten Runde feierten sie einen klaren 2:0-Sieg gegen Jamaika und schon da experimentierte Osario mit der Besatzung ein wenig rum und das gleiche erwarten wir auch gegen Venezuela.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Ochoa – Aguilar, Moreno, Reyes, Torres – Pena, Molina, Guardado – Lozano, Peralta, Aquino

Venezuela

Die Venezolaner sind eine der angenehmsten Überraschungen bei der Copa America, da sie in der zweiten Runde gegen die favorisierten Uruguayer 1:0 gefeiert haben und sich somit den Einzug ins Achtelfinale bereits nach zwei Runden sicherten. Davor haben sie mit dem identischen Ergebnis gegen Jamaika gefeiert. Jetzt haben sie die Chance, auf dem ersten Gruppenplatz zu landen und deshalb finden wir, dass sie in diesem Duell gegen Mexiko ihr Bestes geben werden, um dies auch zu erreichen.

Sie sind sich dessen bewusst, dass sie es gegen den äußerst standfesten und disziplinierten Gegner überhaupt nicht leicht haben werden, zumal dieser auch mit einem Remis zufrieden sein wird und daher noch defensiver agieren wird als sonst. Auf der anderen Seite hat Venezuela keinen besonders breiten Kader zur Verfügung, weshalb wir erwarten, dass Trainer Dudamel mit einer ähnlichen Besatzung aufläuft, wie in den ersten zwei Runden, wobei nur der verletzte Verteidiger Rosales durch Gonzalez ersetzt werden soll.

Voraussichtliche Aufstellung Venezuela: Hernandez – Gonzalez, Angel, Vizcarrondo, Feltscher – Figuera, Rincon – Guerra, Martinez, Seijas – Rondon

Mexiko – Venezuela TIPP

Wenn man berücksichtigt, dass beide Mannschaften den Einzug ins Achtelfinale sicher haben und dass sie in den ersten zwei Runden zusammen insgesamt ein Gegentor kassiert haben, dann sollten wir in ihrem direkten Duell kein besonders offenes und effizientes Spiel erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€