Niederlande – Deutschland, 14.11.12 – Freundschaftsspiel

Diese Partie hier ist ein Duell zwischen zwei großen Rivalen, die in letzter Zeit oft aufeinandertreffen, aber in diesem Moment sind die Spieler beider Nationalmannschaften von den Auftritten für die eigenen Vereine sehr erschöpft und somit sind Viele mit der Ansetzung dieses Spiels nicht gerade glücklich. Beide Mannschaften haben spitzenmäßige Spieler, die für spitzenmäßige Vereine spielen, die auch dagegen waren, dass ihre Stars mit der Nationalmannschaft auftreten. Deswegen fehlen sowohl bei den Niederländern als auch bei den Deutschen sehr viele Spieler. Beide Nationalmannschaften sind in den jeweiligen Gruppen auf dem ersten Platz, wobei die Deutschen in der letzten Runde einen Patzer hatten, während die Niederländer die volle Punkteausbeute geholt haben. Die letzten zwei gemeinsamen Duelle hat Deutschland gewonnen. Bei der EM dieses Jahres war es 2:1, während es im Freundschaftsspiel vor genau einem Jahr in Hamburg 3:0 gewesen ist. Dieses Spiel wird in Amsterdam gespielt. Beginn: 14.11.2012 – 20:00

Die Niederländer werden in diesem Spiel wahrscheinlich motivierter sein, da sie gegen die Deutschen innerhalb eines Jahres zwei Mal verloren haben. Natürlich ist in den Duellen zwischen diesen zwei Nationalmannschaften die Rivalität groß und deswegen fehlt es nie an Motivation, egal ob es sich um ein Freundschaftsspiel oder ein Pflichtspiel handelt. Die Niederländer haben bei der EM völlig versagt. Danach ist der neue Nationaltrainer van Gaal gekommen, der mit der Niederlage in Brüssel debütiert hat, aber dann sind seine Jungs in Fahrt gekommen und jetzt absolvieren sie sicher die Qualifikationen. Sie haben vier klare Siege geholt und zwar zuhause mit wenigen erzielten Tore, aber dafür ohne Gegentore, während sie auswärts jeweils ein Gegentor zugelassen haben, aber dafür selber vier Treffer erzielt haben. Die Torschützen sind unterschiedliche Spieler gewesen. In diesem Spiel werden viele Spieler fehlen und das größte Handicap ist gerade die Abwesenheit von entscheidenden Spielern. Das Trio, das in Bukarest gespielt hat, wird nicht dabei sein, also van Persie, Narsingh und Lens. Darüber hinaus werden auch Torwart Stekelenburg und Mittelfeldspieler Strootman nicht dabei sein. Trotzdem ist Niederlande auch ohne die erwähnten Spieler sehr stark.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Krul – van Rhijn, Heitinga, Vlaar, Martins Indi – de Jong, Emanuelson – Afellay, van der Vaart, Robben – Huntelaar

Die Deutschen freuen sich noch weniger über diese Begegnung und dafür gibt es mehrere Gründe. Der erste Grund ist der Gleiche wie beim Gegner und zwar sind die Spieler sehr erschöpft. Die Deutschen haben aber in der letzten Qualifikationsrunde einen unverständlichen Patzer gehabt und zwar gegen Schweden. Sie haben nämlich eine 4:0-Führung gehabt, aber das Spiel endete 4:4. Es ist ihnen wahrscheinlich bis heute nicht klar, wie das passieren konnte und sicherlich herrscht ein wenig Unsicherheit unter den Spielern, sodass das Spiel gegen die Niederländer, die sich für die zwei Niederlagen rächen möchten, jetzt gar nicht erwünscht ist. Es wäre viel besser, wenn noch mehr Zeit vergangen wäre und die Deutschen das Spiel gegen Kasachstan absolviert hätten, wo sie sicherlich dominieren und gewinnen würden. Jetzt müssen sie aber nach Amsterdam und zwar mit viel größeren Problemen mit der Aufstellung als es der Gegner hat. Nationaltrainer Löw kann im Vergleich zum Spiel gegen Schweden mit sechs Stammspielern nicht rechnen und die Gesamtzahl der Spielerausfälle ist noch größer. In der Abwehrreihe wird Bayerns Duo Boateng-Badstuber nicht dabei sein. Im Mittelfeld wird das Duo aus München fehlen, Schweinsteiger-Kroos, genau wie Özil und im Angriff ist neben den von früher verletzten Gomez und Cacau Klose ebenfalls nicht da. Das wird eine sehr ungewöhnliche Aufstellung der Deutschen, aber trotzdem mit einer Reihe von spitzenmäßigen Spielern.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Höwedes, Mertesacker, Hummels, Lahm – L.Bender, Gündogan – T.Müller, M.Götze, Podolski – Reus

Obwohl die beiden Nationalmannschaften viel wichtigere Spiele als diese Partie spielen, ist dieses Duell immer sehr interessant und öfters sehr torreich. Da es sich um ein Freundschaftsspiel handelt, in der die beiden Trainer unterschiedliche Varianten ausprobieren werden, zweifeln wir nicht daran, dass es sehr viele attraktive Angriffe und vor allem viele Tore geben wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1250702″ title=”Statistiken Niederlande – Deutschland”]