Niederlande – Italien, 06.02.13 – Freundschaftsspiel

Ein weiteres europäisches Spitzenduell wartet auf uns in der Amsterdamer Arena, in der die beiden Spitzenteams aus den Niederlanden und Italien aufeinandertreffen. Dies ist das vierte Duell der beiden Teams in den letzten sieben Jahren. In diesen drei direkten Aufeinandertreffen gab es einen Sieg der Niederländer bei der vorletzten EM und jeweils ein Remis und einen Sieg der Italiener bei den Freundschaftsspielen. Beginn: 06.02.2013 – 20:30

Es ist noch erwähnenswert, dass die Niederländer in keinem der früheren Freundschaftsspiele Italien geschlagen haben, somit man davon ausgehen kann, dass sie heute sehr motiviert sein werden. Andererseits hat der neue Trainer van Gaal seit seinem Amtsantritt eine makellose Bilanz, da er die vier gespielten WM-Qualifikationsspiele gewonnen hat. Nicht mal gegen Deutschland haben seine Schützlinge verloren, sondern ein friedliches 0:0 gespielt. Ansonsten hat van Gaal in der niederländischen Nationalauswahl viel aufgeräumt, weil er viele ältere Stammspieler aussortiert hat. Gleichzeitig hat er für diese Partie einige sehr junge Perspektivspieler eingeladen. Aufgrund der schlechten Spielform wurde sogar echte Superstars aussortiert und zwar Sneijder, van der Vaart, Robben, Afellay, Heitinga und Stekelenburg, wobei man sagen muss, dass die genannten Spieler nur bei diesem Spiel nicht dabei sind. Aufgrund von Verletzungen fehlen noch der zweite Torwart Vorm, Verteidiger Pieters, Mittelfeldspieler de Jong und Angreifer Narsingh. Das bedeutet aber nicht, dass die Niederländer schwach besetzt sind, da sie trotz der zahlreichen Spielerausfälle immer noch sehr stark sind.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Krul – van Rhijn, Mathijsen, Vlaar, Martins Indi – Strootman, de Guzman, Maher – Kuyt, van Persie, Lens

Genauso wie sein Kollege van Gaal hat der italienische Trainer Prandelli ebenfalls sein Team sehr stark verjüngt, aber er hat den großen Umbruch vor der letzten EM gemacht. Obwohl er viel umgebaut hat, kam sein junges Team ins EM-Finale. In diesem EM-Finale hat sie ihre bedingungslose Offensive viel gekostet, da sie von Spanien 0:4 vom Platz gefegt wurden. Trotzdem blieb der Trainer bei seinem Vorhaben aus Italien eine moderne und vor allem offensivausgerichtete Mannschaft zu machen. Die WM-Qualifikation lief zuerst ein wenig holprig an, da sie in Bulgarien nur 2:2 gespielt haben, aber in den anschließenden drei Spielen haben sie die volle Punkteausbeute geholt. Damit stehen die Italiener auf dem ersten Gruppenplatz und sind klar prädestiniert den Gruppensieg zu holen. Der Eindruck wurde Ende des Jahres ein wenig zunichte gemacht, weil sie in einem Freundschaftsspiel von Frankreich bezwungen wurden. Heute werden auf jeden Fall einige Änderungen vorgenommen, da einige Spieler verletzungsbedingt ausfallen. Es fehlen nämlich Verteidiger Maggio, Chielini und Balzaretti, Mittelfeldspieler Marchisio und Angreifer Giovinco.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Abate, Ranocchia, Barzagli, Santon – De Rossi, Pirlo, Verratti – Montolivo – Balotelli, El Shaarawy

Die Italiener spielen gar nicht mehr so defensiv, wie man es von ihnen aus der Vergangenheit kennt. Das bedeutet, dass sie sich auf die Offensivschlacht der Niederländer einlassen werden, somit die Tore keine Mangelware sein sollten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,08 bei 10bet (alles bis 1,98 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Niederlande – Italien