Nigeria – Uruguay, 21.06.13 – Konföderationspokal

Nach der ersten Runde in der Gruppe B des Konföderationspokals sieht es so aus, als ob dieses Spiel hinsichtlich des Halbfinaleinzugs vieles entscheiden könnte. Nigeria hat schon drei Punkte, aber sie wurden gegen den klaren Außenseiter Tahiti geholt, während Uruguay keine Punkte, aber das Duell gegen Spanien hinter sich hat. Da Spanien in der zweiten Runde gegen Tahiti höchstwahrscheinlich gewinnen wird, wäre Nigeria mit einem weiteren Sieg im Halbfinale. So ein Verlauf würde die Uruguayer aus dem Wettbewerb rauswerfen. Bis jetzt sind die beiden Nationalmannschaften in Pflichtspielen nicht aufeinandergetroffen. Beginn: 21.06.2013 – 00:00

Nigeria kam zu diesem Wettbewerb als Fußballmeister von Afrika, aber die Mannschaft wäre fast überhaupt nicht gekommen, da sie viele finanzielle Probleme hat. Es wäre wirklich eine Schande gewesen, also hat man irgendwie eine Lösung gefunden und jetzt hat diese Nationalmannschaft die Chance auch im Halbfinale zu sein. Gut war dass die Nigerianer nach der erwähnten Affäre in der ersten Runde gegen Tahiti gespielt haben und somit dieses Duell als ein etwas schwierigeres Training absolvieren konnten. Sie haben 6:1 gewonnen, indem sie in der ersten halben Stunde drei Tore erzielt haben. Mittelfeldspieler Oduamadi hat mit drei erzielten Toren brilliert, aber auch Stürmer Musa ist mit drei Torvorlagen hervorragend gewesen. Trainer Keshi hat die Aufstellung, die am Mittwoch in der afrikanischen WM-Qualifikation gegen Namibia nur unentschieden gespielt hat, nicht zu sehr verändert. Mittelfeldspieler Onazi ist verletzungsbedingt auf der Ersatzbank geblieben und wurde von Ogude vertreten. Keshi bevorzugt im Angriff Ujah, obwohl er auf der Ersatzbank den tollen Ideye hat, der für Dynamo spielt. Das Spiel gegen Tahiti ist also nicht maßgebend und erst dieses Duell wird den Wert der nigerianischen Nationalmannschaft aufdecken.

Voraussichtliche Aufstellung Nigeria: Enyeama – Ambrose, Omeruo, Oboabona, Elderson – Mikel, Ogude, Mba – Musa, Oduamadi – Ujah

Genau wie der Sieg von Nigeria gegen Tahiti kein Beweis für die Spielform und die Spielqualität ist, ist auch die Niederlage von Uruguay in der ersten Runde gegen Spanien nicht maßgebend. Die Spanier sind doch die aktuellen Weltfußballmeister, also können auch die kompakten Uruguayer da nichts tun. Uruguay ist von Anfang an in einer untergeordneten Rolle gewesen und schon nach einer halben Stunde hat die Mannschaft zwei Gegentore kassiert. Erst danach sind sie ein wenig in Fahrt gekommen, aber sie konnten nicht aufholen. Dieser eine Treffer könnte im Endeffekt entscheidend sein, aber Uruguay muss zuerst gegen Nigeria unentschieden spielen, während ein Sieg großartig wäre. Trainer Tabarez hat mit der Aufstellung gegen Spanien nicht besonders überraschen können. Er hat Suarez anstatt Forlan im Angriff aufgestellt und das war gut, denn Suarez hat auch das einzige Tor erzielt. Auch in diesem Spiel sollte die gleiche Aufstellung auflaufen, mit einer eventuellen Veränderung im Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Uruguay: Muslera – M.Pereira, Godin, Lugano, Caceres – Perez, Gargano – Ramirez(A.Gonzalez), Rodriguez – Suarez, Cavani

Da dieses Spiel sehr wichtig ist, werden die beiden Trainer eine sehr vorsichtige Spielweise wählen, weil mit einem Remis beide Nationalmannschaften im Spiel bleiben würden, während eine Niederlage für die Uruguayer das Aus bedeuten würde bzw. Nigeria große Probleme bereiten würde. Gerade deswegen sollte es in dieser Begegnung nicht so viele Tore geben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Nigeria – Uruguay