Nordirland – Ungarn 07.09.2015, EM-Qualifikation

Nordirland – Ungarn / EM-Qualifikation – In dieser nicht so hochwertigen aber ziemlich ausgeglichenen Gruppe ist die Situation drei Runden vor dem Ende sehr interessant und dieses Match soll Vieles entscheiden. Nordirland ist der Gruppenführer und mit dem eventuellen Sieg aus dieser Begegnung hätten die Iren die EM-Platzierung sicher, weil sie derzeit vier Punkte Vorsprung auf die drittplatzierten Ungarn haben. Am Freitag hat Nordirland einen Auswärtssieg gegen die Färöer-Inseln gefeiert, während die Ungarn im Derby gegen Rumänien ein Unentschieden gespielt haben. Im Hinspiel haben die Iren in Budapest mit 2:1 überrascht und zwar nach dem Ungarn geführt hat. 2008 haben sie ein Freundschaftsspiel absolviert und damals hat Ungarn 2:0 gefeiert. Beginn: 07.09.2015 – 20:45 MEZ

Nordirland

In dieser Qualifikation haben wir eine große Anzahl von sogenannten kleinen Nationalmannschaften, die es geschafft haben, den besten Mannschaften einen Strich durch die Rechnung zu machen. Nordirland ist eine dieser Mannschaften, die nun die Chance hat, vor allem aus dem Schatten der Republik Irland zu treten und sich die Teilnahme an einem großen Wettbewerb zu sichern. In dieser Gruppe gibt es keine starken Mannschaften, es sind einige mittelmäßige und gleich von Anfang an verfolgten die Iren ihren Weg nach Frankreich. In den ersten drei Runden verbuchten sie nämlich ebenso viele Siege. Davon zwei wurden auswärts gegen Ungarn und Griechenland gespielt.

Bisher wurden sie nur einmal bezwungen und zwar in Rumänien, während sie gegen diesen Gegner zuhause ein Remis eingefahren haben. Am Freitag hatten sie im Auswärtsspiel gegen die Färöer-Inseln gewisse Probleme und erst als der Gastgeber ohne einen Spieler blieb, kamen sie zum Sieg. Der Held des Spiels war Innenverteidiger McAuley mit zwei erzielten Toren. Im Vergleich zum Match gegen Rumänien war Ward nicht dabei und für ihn spielte McGinn. Jetzt erwarten wir keine Änderungen in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Nordirland: McGovern – McLaughlin, Evans, McAuley, Brunt – St.Davis, Baird, Norwood, Dallas – McGinn, Laferty

Ungarn

Ein mildernder Umstand für die Ungarn ist die Tatsache, dass sie zumindest auf dem dritten Platz gefestigt sind. Momentan haben sie fünf Punkte Vorsprung auf Finnland und in der nächsten Runde werden sie die Färöer Inseln zuhause empfangen, sodass sie sich in einer guten Position befinden. Allerdings sind die Playoffs keine Garantie für die EM-Platzierung, sodass die Ungarn sicherlich ihr Bestes geben werden um auf dem zweiten Platz zu  landen oder vielleicht sogar dem ersten, wenn sie in diesem Duell feiern sollten. Eine Chance haben sie schon verpasst und zwar am Freitag im Heimspiel gegen Rumänien, als sie ein torloses Remis gespielt haben.

Die Ungarn haben bisher viele Heimpunkte verloren, während sie in der Ferne noch keine Niederlage kassiert haben. Gerade von Nordirland wurden sie bisher bezwungen, während sich Griechenland einen Punkt ergatterte. Im Duell gegen Rumänien kehrte Mittelfeldspieler Elek nach der abgesessenen Strafe ist Team zurück, während in dem Match der erfahrene Fera seine Strafe abgesessen hat. Innenverteidiger Juhasz verletzte sich und musste das Spiel vorzeitig verlassen und die dritte Gelbe Karte kassierte Toszer, weshalb er jetzt ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Kiraly – Fiola, Guzmics, Kadar, Leandro – Elek, Stieber, Gera, Dzsudzsak – Szalai, Nikolics

Nordirland – Ungarn TIPP

Es könnte leicht passierten, dass die Iren in diesem Duell scheitern, weil sie bisher wirklich sehr gut gespielt haben. Deshalb sind sie nur noch einen Schritt von der EM-Platzierung entfernt, was sie vielleicht daran hindern könnte, ihr Maximum zu geben, während die Ungarn viel besser auswärts spielen und wir deshalb der Meinung sind, dass sie in Belfast ungeschlagen bleiben werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Ungarn

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€