Norwegen – Italien 09.09.2014

Norwegen – Italien – Am Dienstag sind die restlichen acht Begegnungen der ersten Qualifikationsrunde zur EURO 2016 auf dem Programm und eines der interessantesten Duelle wird in Oslo stattfinden. Im Derby der Gruppe H werden Norwegen und Italien aufeinandertreffen. In letzter Zeit gehören die Skandinavier nicht mehr zur Elite, während auch die Italiener bei der WM in Brasilien nicht brilliert haben, da sie bereits in der Gruppenphase eliminiert wurden. Das letzte Mal trafen diese beiden Mannschaften vor neun Jahren aufeinander und zwar in der Qualifikation zur WM in Deutschland und damals hat Italien einen 2:1-Heimsieg geholt, während in Norwegen ein torloses Remis gespielt wurde. Beginn: 09.09.2014 – 20:45 MEZ

Norwegen

Natürlich wären die Norweger über einen solchen Spielausgang dieses Duells froh, zumal sie sich in einer ziemlich schwierigen Gruppe mit Italien, Kroatien, Bulgarien, Aserbaidschan und Malta befinden. Darüber hinaus haben sie den letzten Generationswechsel äußerst schwierig verkraftet, sodass sie bereits mehrere große Turniere verpasst haben, während sie die letzte WM-Qualifikation als Gruppenvierter beendet haben.

Wenn man bedenkt, dass sie in den letzten 12 Spielen nur einen Sieg verbucht haben und zwar im Freundschaftsspiel gegen Moldawien, dann ist es wirklich schwer optimistisch vor diesem Duell gegen Italien zu sein. Die Schützlinge des Trainers Hogmo haben vor ein paar Tagen gegen England in London gespielt und haben dabei eine 0:1-Niederlage kassiert. Mit einer ähnlichen Besatzung und mit den minimalen Änderungen in der Startformation werden sie sich am Dienstagabend gegen Italien vorstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Nyland – Linnes, Nordtveit, Forren, Flo – Tettey, Johansen, Skjelbred, Jenssen – King, Elyounoussi

Italien

Wir haben bereits gesagt, dass Italien eine der größten Enttäuschungen der letzten Weltmeisterschaft gewesen ist und daher überrascht es nicht, dass Trainer Prandelli gleich nach diesem Turnier entlassen wurde. Vor ungefähr 15 Tagen wurde Antonio Conte als Nationaltrainer verpflichtet, der ein wenig überraschend den Trainerposten bei Juventus nach drei geholten Titeln in Folge abgegeben hat. Jetzt steht er vor der größten Herausforderung seiner Karriere.

Um das Vertrauen bei den italienischen Fans zurückzugewinnen hat Conte gewisse Änderungen im Team angekündigt und das konnten wir im Testspiel gegen die Niederlande sehr gut beobachten, als sie in Bari einen 2:0-Sieg holten. In dem Match haben einige neue, junge Spieler die Chance bekommen, aber jetzt erwarten wir, dass Conte mit seiner derzeit stärksten Besatzung aufläuft. Ausfallen werden übrigens die verletzten Mittelfeldspieler Pirlo und Montolivo, während Balotelli nicht nominiert war.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Bonucci, Ranocchia, Chiellini – Darmian, Marchisio, De Rossi, Verratti, De Sciglio – Candreva, Immobile

Norwegen – Italien TIPP

Nach dem Debakel in Brasilien wirkt die italienische Auswahl unter Leitung des neuen Trainers Conte viel verspielter und aggressiver, was man im neulich stattgefundenen Spiel gegen Niederlande sehr gut beobachten konnte. Wenn sie ein ähnliches Spiel im Duell gegen die limitierte Auswahl Norwegens wiederholen, dann sollten die ersten drei Punkte in dieser Qualifikation nicht in Frage kommen.

Tipp: Sieg Italien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei interwetten (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!