Norwegen – Italien, 11.06.13 – Europameisterschaft U-21

Am Dienstagabend sind zwei Begegnungen der letzten dritten Gruppenrunde der Europameisterschaft U-21, die in Israel stattfindet, auf dem Programm und zwar im Rahmen der Gruppe A. Wir werden das Derby zwischen dem Gruppenführer Italien (6 Punkte) und dem Tabellenzweiten Norwegen (4 Punkte) analysieren, während das zweite Duell zwischen Israel und den bereits abgeschriebenen Engländern nicht besonders interessant ist. Beginn: 11.06.2013 – 18:00

Die Gastgeber sind aber nicht definitiv abgeschrieben, weil sie noch eine theoretische Chance haben, die Norweger auf dem zweiten Platz zu überholen, aber nur wenn sie einen überzeugenden Triumph über England holen, wobei Norwegen gleichzeitig eine hohe Niederlage gegen Italien kassieren sollte. Die Israelis sind noch im Rennen nur deshalb weil sie gegen Norwegen in der ersten Runde ein Remis gespielt haben. Die Norwegen hatten nämlich viel Glück in der ersten Runde, da sie im Duell gegen Israel zwei Mal im Rückstand lagen, aber den Treffer zum 2:2 haben sie buchstäblich in den letzten Spielminuten erzielt und zwar mit einem Spieler weniger auf dem Platz. In der zweiten Runde gegen die favorisierten Engländer haben sie eine viel bessere Partie abgeliefert und dabei einen 3:1-Sieg geholt, obwohl sie mit vier Spielern nicht rechnen konnten (die Mittelfeldspieler Nordtveit, Henriksen und Berishi sowie Stürmer King) , die nur einen Tag früher für das erste Team von Norwegen im Duell gegen Albanien gespielt haben. In diesem Duell gegen Italien werden sie wahrscheinlich in der Startelf dabei sein, genau wie der Verteidiger Hedenstad, der seine Strafe abgesessen hat, sodass Norwegen zum ersten Mal mit seiner stärksten Besatzung auflaufen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen: Nyland – Elabdellaoui, Berge, Strandberg, Hedenstad – Berisha, Nordtveit, Henriksen – Berget, Pedersen, King

Wir haben bereits früher gesagt, dass Italien neben Spanien als Hauptfavorit in dieser EM gilt und diese Rolle haben sie in den ersten beiden Runden gerechtfertigt und zwar als sie im Duell gegen England einen 1:0-Sieg holten, während sie gegen Israel mit 4:0 triumphiert haben. In diesen Begegnungen konnte man sehen, dass die Italiener großartige Einzelspieler in ihren Reihen haben, vor allem im Mittelfeld und im Angriff, während die Abwehr, die als ein schwächerer Mannschaftsbereich gilt,  ebenfalls sehr gute Partien abgeliefert hat. Im Duell gegen Norwegen gelten sie wieder als große Favoriten und ganz sicher werden sie ihr Maximum geben, um sich mit den weiteren drei Punkten den ersten Gruppenplatz zu sichern, was bedeuten würde, dass sie im Halbfinale einen leichteren Gegner bekommen würden. Trainer Mangia kann mit den angeschlagenen Mittelfeldspieler Marrone und Stürmer Insigne nicht rechnen, sodass sie durch Saponara und Destro ersetzt werden sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Bardi – Donati, Bianchetti, Caldirola, Biraghi – Verratti, Florenzi – Destro, Saponara, Gabbiadini – Immobile

Mit einem Remis aus dieser Begegnung wären beide Mannschaften zufrieden, aber wir sind der Meinung, dass die qualitativ besseren Italiener dem Zufall nichts überlassen werden und so werden sie versuchen, mit der maximalen Leistung von neun Punkten ins Halbfinale einzuziehen.

Tipp: Sieg Italien

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!