Österreich – Russland 15.11.2014, EM-Qualifikation

Österreich – Russland / EM-Qualifikation – Hier haben wir ein Spitzenspiel dieser Gruppe und zwar zwischen der erst- und der zweitplatzierten Mannschaft. Russland hat man auf dieser Position ja auch erwartet, aber Österreich stellt eine Überraschung dar. Beide Teams haben noch nicht verloren. Russland hat ein Remis mehr auf dem Konto, aber die Mannschaft hatte auch ein schwierigeres Programm. Österreich dagegen hat zwei Siege und ein Remis auf dem Konto. Alles in allem ist das Heimremis von Russland unerwartet gewesen und aus diesem Grund hat die Mannschaft auch zwei Punkte weniger als Tabellenführer Österreich. Diese zwei Rivalen sind bis jetzt zweimal aufeinandergetroffen und zwar endeten die Freundschaftsspiele einmal 0:0 und einmal hat Russland 3:0 gewonnen. Die Österreicher warten also immer noch auf ein erzieltes Tor gegen diesen Gegner. Beginn: 15.11.2014 – 18:00 MEZ

Österreich

Die Österreicher haben bis jetzt eigentlich wie erwartet gespielt und nur durch die Patzer der Rivalen sind sie auf der ersten Tabellenposition. Es sind aber noch viele Spiele zu spielen. Österreich hat bereits einen großen Rivalen empfangen und zwar Schweden. Das Spiel endete unentschieden. Dies hier ist jetzt ein zweites schweres Spiel und wenn sie wieder gewinnen sollten, dann ist auch zu erwarten, dass sie am Ende Tabellenerster sind.

Nach dem erwähnten Remis haben die Österreicher einen wertvollen Sieg bei Moldawien geholt, während sie danach einen Heimsieg gegen Montenegro erzielten. Beide Siege waren knapp, aber das ist auch nicht wichtig. Jetzt haben sie ein großes Handicap und zwar ist Mittelfeldspieler Alabe verletzt. Aber eine gute Nachricht ist, dass Stürmer Janko wieder zurückkommt. Wahrscheinlich wird aber doch Okotie in der Startelf sein, da er eine tolle Spielform vorweist und gegen Montenegro den gewinnbringenden Treffer erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Österreich: Almer – Klein, Dragović, Prodl, Fuchs – Baumgartlinger, Ilsanker – Arnautović, Junuzović, Harnik – Okotie

Russland

Die Russen haben mit dem erwarteten Sieg gegen Lichtenstein gestartet und danach haben sie auswärts bei Schweden unentschieden gespielt, was auch gut ist. In der letzten Runde hat sie dann aber Moldawien überraschen können. Jetzt müssen die Russen diese Punkte irgendwo wieder aufsammeln. Dieses heutige Duell wäre ideal dafür, da sie die Österreicher damit aus dem Rennen rausschieben würden. Es ihnen aber auch klar, dass ein Punkt viel objektiver zu erwarten ist.

Die Russen spielen torineffizient. Das Duell gegen Lichtenstein natürlich nicht mitgerechnet. Die Abwehr ist immer noch der bessere Teil des Teams, obwohl sie in beiden schweren Spielen jeweils ein Gegentor kassiert hat. Nach dem Spiel gegen Schweden musste Trainer Capello beide Außenspieler auswechseln und was noch wichtiger ist, Stürmer Kokorin war nicht dabei. Jetzt kommt er zurück und D. Kombarov kommt nach links außen, während rechts außen sowohl Smolnikov als auch Kozlov nicht dabei sein werden. Auch Mittelfeldspieler Denisov ist verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung Russland:  Akinfeev – Parshivlyuk, V.Berezutski, Ignashevich, D.Kombarov – Glushakov, Faizulin – Samedov, Dzagoev, Dzyuba – Kokorin

Österreich – Russland TIPP

Österreich ist eigentlich eine sehr unangenehme Mannschaft und wenn auch noch Alaba dabei wäre, wäre ein positives Ergebnis sicher. Wir sind der Meinung, dass die Russen auch unter diesen Umständen schwer die ganze Ausbeute holen können. Sie werden wahrscheinlich auf ein Remis spielen, das vielleicht auch am wahrscheinlichsten zu erwarten ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Österreich

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!