Panama – USA 14.07.2015, Gold Cup

Panama – USA / Gold Cup – In der Nacht von Montag auf Dienstag nach europäischer Zeit werden wir ein Duell der dritten Gruppenphase-Runde in der Gruppe A analysieren. Eines der Gastgeber und zwar der Titelverteidiger, USA, hat sich den ersten Platz mit maximaler Punktezahl schon gesichert, während die anderen drei Mannschaften gleichberechtigt um das Weiterkommen kämpfen werden. Derzeit ist der Gruppenzweite Panama im leichten Vorteil, weil er zwei Punkte auf dem Konto hat, im Gegensatz zu Honduras und Haiti, die jeweils einen Punkte ergattert haben. Das Problem für die panamaische Nationalmannschaft ist, dass sie nun auf die großartigen Amerikaner treffen wird. Was die direkten Duelle angeht, befinden sich die Amerikaner in einer Serie von sogar sechs Siegen in Folge. Beginn: 14.07.2015 – 03:30 MEZ

Panama

Es ist vor allem interessant, dass Panama die erste Niederlage gegen die USA vor vier Jahren gerade im Finale des Gold Cups kassierte, was ein zusätzliches Motiv für Panama sein wird, um sich im bestmöglichen Licht gegen die Amerikaner zu präsentieren. Darüber hinaus blieben sie ihren Fans was schuldig, nachdem sie in den ersten zwei Runden gegen Haiti und Honduras den Vorsprung von jeweils einem Tor verspielt haben, sodass Trainer Gomez vor diesem Duell gegen die USA an Konzentration seiner Spieler am meisten arbeiten muss.

Die Tatsache, dass die Amerikaner den ersten Gruppenplatz schon sicher haben, spricht für sie und das sollten sie auf die beste Art und Weise ausnutzen. Das bedeutet, dass ihr Hauptziel sein wird ungeschlagen zu bleiben, weil sie auch mit einem Remis wahrscheinlich weiterkommen werden. Was den Spielerkader angeht, wird dieses Mal der rot-gesperrte Verteidiger Hernandez fehlen und für ihn wird der junge Davis einspringen.

Voraussichtliche Aufstellung Panama: Penedo – Cummings, Machado, R. Torres, Davis – Gomez, Cooper, Godoy, Quintero – Perez, Tejada

USA

Was die Amerikaner angeht, haben wir schon gesagt, dass sie sich das Weiterkommen nach zwei Runden gesichert haben und zwar als Gruppenersten. Allerdings kamen die Schützlinge des Trainers Klinsmann mit viel Mühe zu den Triumphen über Honduras und Haiti, weil sie beide Male minimal gefeiert haben, aber man gewann den Eindruck, dass sie sich nicht maximal angestrengt haben, damit sie für die viel wichtigere Spiele in der K.o-Phase erholt sind.

Gerade deshalb erwarten wir in diesem Duell gegen Panama, dass Klinsmann mit seiner Ersatzbesatzung aufläuft, wobei sie auch dann viel stärker sein werden als ihr heutiger Gegner. Außerdem werden die Spieler, die nicht im Vordergrund stehen, sicherlich ihr Bestes geben, um in die Startelf zu kommen. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Davis und Jones, während Defensivspieler Beasley, Shea und Cameron, Mittelfeldspieler Williams sowie Stürmer Agudelo wegen ihrer etwas schlechteren Spielform nicht nominiert wurden.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Guzan – Evans, Gonzalez, Ream, Garza – Morales, Beckerman, Diskerud – Bedoya – Zardes, Wondolowski

Panama – USA TIPP

Nachdem sie in den ersten zwei Runden den Vorsprung von einem Tor verspielt haben, erwarten wir von den panamaischen Spielern bessere Konzentration in diesem Duell, weil sie die Chance haben auch mit einem Remis gegen die favorisierten Amerikanern, die sich bereits ins Viertelfinale qualifiziert haben, weiterzukommen.

Tipp: Asian Handicap+1 Panama

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei interwetten (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€