Polen – Dänemark 08.10.2016, WM-Qualifikation

Polen – Dänemark / WM-Qualifikation – In der zweiten Runde der WM-Qualifikation erwartet uns ein sehr interessantes Duell im Rahmen der Gruppe E zwischen Polen und Dänemark, die anscheinend zusammen mit Rumänien einen harten Kampf um den ersten Gruppenplatz und direkte Teilnahme an der WM in Russland führen werden. Diesem Kampf wird sich eventuell noch Montenegro anschließen, während Armenien und Kasachstan allen ihren Gegnern sicherlich große Probleme bereiten werden.  Das zeigte am besten Kasachstan in der ersten Runde gegen Polen (2:2), während Dänemark zuhause gegen Armenien nur einen knappen 1:0-Sieg verbuchte. Vor drei Jahren haben die Polen im Freundschaftsspiel gegen Dänemark einen 3:2-Heimsieg geholt, während die Dänen davor viel erfolgreicher waren, da sie in einer Serie von vier Siegen und zwei Remis waren. Beginn: 08.10.2016 – 20:45 MEZ

Polen

Allerdings waren das alles Freundschaftsspiele und so werden Polen und Dänemark zum ersten Mal nach 40 Jahren auch ein Pflichtspiel bestreiten. Da sie sich in dieser Qualifikation in einer ziemlich ausgeglichenen Gruppe befinden, ist es klar, dass jeder Punkt sehr wichtig ist, vor allem bezieht sich das auf die Polen, die vor einem Monat auswärts gegen Kasachstan zwei Punkte abgeben mussten. Über Kapustka und Lewandowski führten sie nämlich in der Halbzeitpause 2:0, aber im weiteren Verlauf des Matches spielten die Gastgeber viel besser und holten den Rückstand schnell auf und so endete das Match 2:2.

Natürlich können die Polen mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein, zumal sie mit zwei Toren im Vorsprung lagen, aber dies sollte ihnen eine Lektion vor der Fortsetzung der Qualifikation sein, vor allem vor diesem sehr wichtigen Heimspiel gegen Dänemark. Trainer Nawals wird dieses Mal auf den verletzten Innenverteidiger Salamon verzichten müssen. Er soll durch Pazdan ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Fabianski – Piszczek, Glik, Pazdan, Rybus – Blaszczykowski, Krychowiak, Zielinski, Kapustka – Milik, Lewandowski

Dänemark

Die Dänen haben im Gegensatz zu Polen an der letzten EM nicht teilgenommen. Deshalb werden sie sicherlich ihr Bestes geben, damit es dieses Mal klappt. Im März dieses Jahres haben sie auch neuen Trainer verpflichtet und zwar den norwegischen Experten Hareide. Unter seiner Leitung wurden sie aber in den ersten zwei Duellen bezwungen und zwar im Testspiel gegen Schottland sowie von Bosnien-Herzegowina im Kirin Cup in Japan, jedoch erst nach dem Elfmeterschießen.

In dem Wettbewerb haben sie im Kampf um den dritten Platz Bulgarien 4:0 deklassiert, während sie im Testspiel vor dieser Qualifikation einen 5:0-Sieg gegen Liechtenstein feierten. Natürlich erwarteten sie, dass sie in der ersten Qualifikationsrunde zuhause gegen Armenien einen klaren Triumph holen werden, aber am Ende feierten die Dänen nur minimal (1:0), wobei sie einen Elfmeter verschossen haben. Dennoch sind sie derzeit die einzige Mannschaft in der Gruppe mit drei Punkten auf dem Konto. Was die Aufstellung betrifft, erwarten wir keine größeren Änderungen im Vergleich zum Match gegen Armenien. Nur der wiedergenesene Schmeichel soll wieder im Tor stehen, anstelle von Ronnow.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Schmeichel – Kjaer, Christensen, Vestergaard – Ankersen, Kvist, Hojbjerg, Durmisi – Eriksen –Fischer, Jorgensen

Polen – Dänemark TIPP

Nachdem sie vor einem Monat in Kasachstan nur einen Punkt ergatterten, ist der Sieg für die Polen in diesem Heimspiel gegen Dänemark ein Muss und da die Dänen ihre Mannschaft deutlich verjüngt haben, finden wir, dass sie keine großen Chancen in Warschau haben.

Tipp: Sieg Polen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei unibet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€