Portugal – Deutschland 13.08.2016, Fußball Olympische Spiele

Portugal – Deutschland / Fußball Olympische Spiele – Der aktuelle U-21-Europavizemeister, Portugal trifft im Halbfinale der Olympischen Spiele auf Deutschland. Letzte Jahr bei der EM in Tschechien konnte Portugal gegen Deutschland 5:0 gewinnen. Damals schafften beide Nationalteams die Teilnahme bei den Olympischen Spiele. Ihre Duelle sind immer sehr interessant und somit sollte es auch jetzt so sein. Beginn: 13.08.2016 – 18:00 MEZ

Portugal

Die Portugiesen haben im Rahmen der erwähnten EM letztes Jahr das Finale gegen Schweden verloren, und zwar nach dem Elfmeterschießen. Die Schweden waren jetzt jedoch mit nur einem Punkt Tabellenletzter der Gruppe B und sind nicht weitergekommen, während Portugal mit sieben Punkten den ersten Tabellenplatz der Gruppe D erzielt hat. Auf ihrem Weg ins Viertelfinale haben die Portugiesen Argentinien 2:0 sowie Honduras 2:1 geschlagen und als sie bereits weiter waren, haben sie in der letzten Runde gegen Algerien 1:1 gespielt. In allen drei Spielen war Paciencia der Torschütze, und zwar hat er insgesamt drei Tore erzielt, während Figueiredo und Pite jeweils einen Treffer erzielt haben.

Portugal hat bis jetzt noch keine Medaille bei den Olympischen Spiele gewonnen, während bei den letzten zwei Olympischen Spielen keine europäische Mannschaft eine Medaille gewinnen konnte. Das letzte Mal schafften es die Italiener, und zwar holten sie 2004 in Athen Bronze. Die Portugiesen hatten in der Gruppenphase immer einen größeren Ballbesitz und jedes Spiel hat eine andere Startformation gespielt. Gegen Argentinien war es 4-1-3-2, gegen Honduras 4-3-1-2 und gegen Algerien 4-4-1-1. Sie sind also in der Lage, sich jedem Rivalen anzupassen. Nur Brasilien hat weniger Gegentore als Portugal kassiert.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal (4-1-3-2): Varela-Fonseca, Edgar, Figueiredo, Esgaio- Podstawski- Martins, Fernandes, Oliveira- Agra, Paciencia

Deutschland

Deutschland wird sicher versuchen, sich für die letztjährige Niederlage in Tschechien zu rächen, wird aber jetzt dafür eine bessere Abwehr spielen müssen. In der letzten Runde haben die Deutschen nämlich Fidschi 10:0 geschlagen und damit ihre Torbilanz deutlich verbessert. Sie haben jetzt nämlich 15 erzielte Tore in drei Runden und damit den toreffizientesten Angriff. Aber in den Duellen gegen Mexiko (2:2) und Südkorea (3:3) waren sie nicht gerade großartig. Gegen Mexiko lagen sie zweimal im Rückstand und gegen Südkorea sogar dreimal. Gegen Südkorea hat Gnabry erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit aufgeholt. Die Koreaner sind aber mit sieben Punkten auf dem ersten Platz der Gruppe C.

Gnabry und Petersen sind mit jeweils fünf erzielten Treffern die besten Torschützen des bisherigen Turniers. Gnabry, der bei Arsenal spielt, hat in allen drei Spielen getroffen, während Peterson aus Freiburg alle fünf Tore gegen Fidschi erzielt hat. Gnabry hat in diesem Spiel zwei Treffer erzielt und Meyer drei, während er auch noch einen Elfmeter versiebt hat. Deutschland hatte in allen drei Spielen den größeren Ballbesitz (Mexiko 52, Südkorea 56 und Fidschi 62%) und alle Duelle spielte die Elf in der 4-2-3-1-Startformation.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland (4-2-3-1): Horn- Toljan, Ginter, Sule, Klostermann- S. Bender, L. Bender- Brandt, Meyer, Gnabry- Petersen

Portugal – Deutschland TIPP

Die Buchmacher sehen zwar Deutschland im Vorteil, aber wir glauben, dass es im regulären Teil gar keinen Gewinner geben wird. Wir tippen deswegen auf ein Remis.

Tipp: unentschieden im regulären Teil des Spiels

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 3,50 bei bet365 (alles bis 3,35 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€