Portugal – Griechenland 31.05.2014

Portugal – Griechenland – Beide Gegner spielen diesen Sommer in Brasilien mit und deswegen ist dieses Spiel auch sehr interessant. Beide Nationalmannschaften haben die WM-Platzierung nach den Playoff-Spielen geschafft und zwar auf eine ähnliche Weise. Sie haben nämlich beide zuerst Heimsiege geholt und dann im Rückspiel gute Partien abgelegt. Dabei hat Portugal auch im Rückspiel gewonnen, während Griechenland unentschieden gespielt hat. Der Unterschied besteht auch darin, dass Portugal auch im einzigen danach abgelegten Freundschaftsspiel gewonnen hat, während Griechenland eine Niederlage kassiert hat. Beide Teams werden noch jeweils zwei Freundschaftsspiele spiele. Was die gemeinsamen Duelle angeht, erinnert man sich immer noch an das EM-Finale 2004, als Griechenland gegen den Gastgeber Portugal 1:0 gewonnen hat. Bei dieser Meisterschaft sind sie auch in der Gruppenphase aufeinandergetroffen und wieder hat Griechenland, dieses Mal 2:1 gewonnen. Auch im Freundschaftsspiel 2008, das auf neutralem Terrain gespielt wurde, haben die Griechen gewonnen. Dieses heutige Duell wird in Lissabon gespielt. Beginn: 31.05.2014 – 20:30 MEZ

Portugal

Dies hier ist das erste WM-Vorbereitungsspiel für die Portugiesen, aber sie haben zurzeit Probleme mit den verletzten Spielern. Das bezieht sich vor allem auf Ronaldo, der auch dieses heutige Spiel versäumen sollte, um sich ganz erholen zu können, da er am letzten Samstag auch das CL-Finale mitgespielt hat.

Sein Vereinskollege aus Real, Pepe ist auch verletzt und wird fast sicher nicht gegen die Griechen spielen. Auch Stürmer Helder Postiga hat Probleme und Trainer Bento wird also nur im Mittelfeld die stärksten Spieler haben, während alles andere verändert sein wird. Die Portugiesen haben zuletzt zwei Siege gegen Schweden in den Playoffs geholt und danach haben sie auch Kamerun 5:1 deklassiert. Sie sind also in guter Spielform, während es gegen die Griechen, wegen der Niederlage von vor zehn Jahren, an Motivation sicher nicht fehlen wird.

Voraussichtliche AufstellungPortugal:  Patricio – J.Pereira, Bruno Alves, Neto, A.Almeida – Veloso, Raul Meireles, Moutinho – Nani, Varela – H.Almeida

Griechenland

Auch die Griechen haben die WM-Teilnahme durch die Playoffs geschafft. Sie hatten einen leichteren Gegner aber auch eine leichtere Gruppe, wo man auch erwartet hat, dass sie Tabellenerster sein werden. Aber sie waren hinter Bosnien und Herzegowina platziert, während die Rumänen ihnen in den Playoffs nicht parieren konnten. Die Playoffs haben die Griechen also leicht geschafft, aber danach haben sie das Freundschaftsspiel gegen Südkorea zuhaue 0:2 verloren. Sie haben garn nicht mal so schlecht gespielt, aber sie hatten mehrere Patzer, während die schnellen Koreaner alle Mankos der Griechen aufgedeckt haben. Sie sind in diesem Spiel auch nicht vollzählig gewesen, während auch nicht so viele Spieler gefehlt haben. Karnezis war nicht vor dem Tor und in Brasilien wird er sicherlich mitspielen, während der Rest des Teams im Laufe des Spiels ein wenig verändert wurde.

Innenverteidiger Malezas und K. Papadopoulos sind zurzeit nicht dabei, da sie lange verletzt gewesen sind, aber die Veteranen Katsouranis und Karagounis sind auch weiterhin dabei und wenn man noch Salpingidis, Samaras und Gekas dazugibt, dann bekommt man eine in die Jahre gekommene Mannschaft.

Voraussichtliche AufstellungGriechenland: Karnezis – Torosidis, Manolas, Sokratis, Holebas – Tziolis, Maniatis, Katsouranis – Samaras, Salpingidis – Mitroglou

Portugal – Griechenland TIPP

Es ist durchaus realistisch ein standfestes Spiel zu erwarten, unabhängig davon, dass es ein Freundschaftsspiel ist. Portugal hat oft Probleme mit der Torumsetzung, während Griechenland als eine Defensivmannschaft bekannt ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!