Portugal – Serbien 29.03.2015, EM-Qualifikation

Portugal – Serbien / EM-Qualifikation – Zum Abschluss der fünften Qualifikationsrunde zur EURO 2016 haben wir ein sehr interessantes Duell im Rahmen der Gruppe I, denn es treffen in Lissabon der Gruppenzweite Portugal und der Gruppenvierte Serbien aufeinander. In dieser Gruppe ist weiterhin noch alles offen, weil der Gruppenführer Dänemark nur einen Punkt Vorsprung auf Portugal hat, während der Gruppendritte Albanien drei und der Gruppenvierte Serbien und Gruppenfünfte Armenien jeweils sechs Punkte Rückstand auf die Skandinavier haben. Dies ist das dritte Aufeinandertreffen zwischen Portugal und Serbien und die ersten beiden Duelle wurden im Rahmen der Qualifikation zur WM 2008 gespielt. Beide Male wurden Remis gespielt (jeweils 1:1). Beginn: 29.03.2015 – 20:45 MEZ

Portugal

Die Portugiesen haben nun viel größere Erwartungen, zumal sie in letzter Zeit eine aufsteigende Spielform aufweisen. Nachdem sie bei der WM in Brasilien bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden sind, eröffneten sie diese Qualifikation mit einer Heimniederlage gegen Albanien. Angeführt vom neuen Trainer Santos fingen sie an viel besser und verantwortungsvoller zu spielen und es folgten drei Siege (jeweils 1:0). Zuerst haben sie in der Qualifikation auswärts gegen Dänemark gesiegt und danach auch zuhause gegen Armenien. Im Testspiel auf dem neutralen Boden in Manchester haben sie auch Argentinien bezwungen.

Natürlich treten sie dieses Duell noch selbstbewusster an, zumal sie versuchen werden, sich bei einem großen Wettbewerb nach drei Playoffs endlich einmal direkt zu qualifizieren. Auf der anderen Seite spricht gegen sie die ziemlich schlechte Form von Cristiano Ronaldo, während sie sicherlich viele Probleme mit der äußerst standfesten Abwehr von Serbien haben werden. Ausfallen werden übrigens die verletzten Verteidiger Pereira und Guerreiro, Mittelfeldspieler Silva sowie Stürmer Postiga, während die erfahrenen Mittelfeldspieler Veloso und Meireles aufgrund der schlechten Spielform nicht nominiert wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Patricio – Soares, Pepe, Fonte, Coentrao – Moutinho, William Carvalho, Andre Gomes – Danny, Ronaldo, Nani

Serbien

Die Serben befinden sich momentan in einer viel schwierigeren Situation als Portugal, da sie nach drei gespielten Runden nur einen Punkt ergattert haben. Unter der Leitung des Trainers Advocaat haben sie nämlich nur ein Auswärtsremis gegen Armenien eingefahren, während sie zuhause gegen Dänemark bezwungen wurden.  Zwischen diesen beiden Duellen haben sie auch zuhause gegen Albanien gespielt, aber dieses Match wurde am Ende der ersten Halbzeit abgebrochen. Später entschied die UEFA, diese Begegnung zu Gunsten von Serbien zu registrieren, aber gleichzeitig wurden ihnen drei Punkte abgezogen wegen schlechter Organisation.

Außerdem werden die nächsten zwei Heimspiele ohne Publikum stattfinden und da sie gleich im ersten Spiel von Dänemark bezwungen wurden, wurde Trainer Advocaat gefeuert. Stattdessen wurde der heimische Experte Radovan Curcic verpflichtet. Dass dies ein guter Spielzug gewesen ist, bestätigte Serbien im Testspiel gegen Griechenland, als sie zu Gast 2:0 gefeiert haben, während Curcic in der Zwischenzeit den jungen Star von AS Roma, Ljajic, ins Team geholt hat. In dieser Begegnung werden die Defensivspieler Bisevas und Mitrovic, Mittelfeldspieler Jojic sowie Stürmer Djordjevic ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Stojkovic – Tomovic, Ivanovic, Nastasic, Kolarov – Matic, Gudelj – Markovic, Tadic, Ljajic – Mitrovic

Portugal – Serbien TIPP

Die Portugiesen haben auch mit einem gutgelaunten Ronaldo öfters gepatzt, sodass sie in dieser Situation gegen die äußerst standfeste und unangenehme serbische Nationalmannschaften auf keinen Fall als klare Favoriten gelten, weshalb wir beschlossen haben, auf ein torarmes Spiel zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€