Republik Irland – Bosnien-Herzegowina 16.11.2015, EM-Qualifikation

Republik Irland – Bosnien-Herzegowina / EM-Qualifikation – Etwa wie erwartet hat das erste Duell dieser Rivalen keine Entscheidung über den Teilnehmer der EURO in Frankreich gebracht. Das Match in Zenica endete 1:1 und deshalb befindet sich Irland vor diesem Duell im leichten Vorteil. In Dublin wird die endgültige Entscheidung gebracht. Bisher spielten beide Nationalteams zwei Mal in den Playoffs und dabei waren die Iren etwas erfolgreicher, weil sie einmal ins Hauptturnier geschafft haben, während Bosnien-Herzegowina beide Male scheiterte und daher sicherlich unter größeren psychologischen Druck stehen wird. Irland und Bosnien-Herzegowina trafen 2012 in Dublin aufeinander und damals feierten die Iren im Freundschaftsspiel 1:0. Beginn: 16.11.2015 – 20:45 MEZ

Republik Irland

Hätte den Iren jemand im ersten Duell das Ergebnis von 1:1 angeboten, würden sie es sicherlich mit großer Zufriedenheit akzeptieren, weil sie ungeschlagen geblieben sind und dabei ein Tor in der Ferne erzielt haben, trotz zahlreicher Ausfälle von ihren sehr wichtigen Spielern. Dennoch waren sie nach dem Spiel ein wenig enttäuscht, weil sie zehn Minuten vor dem Spielschluss in Führung gingen, aber im Finish des Spiels kassierten sie ein Gegentor und das Duell endete ohne Sieger. Nach dem gezeigten Spiel kann man nicht sagen, dass sie ein so gutes Ergebnis verdient haben, denn es war offensichtlich, dass ihr einziges Ziel gewesen ist, das eigene Tor sauber zu halten und so hat auch Trainer O`Neill ihr Spiel aufgestellt.

Murphy agierte als einzige Spitze, während es im Mittelfeld viel Verkehr gegeben hat. Die einzige Torchance haben sie auch verwandelt und zwar durch den sehr guten linken Außenspieler Brady. Nun werden es die Iren viel leichter haben, da sie zuhause spielen und auch der Spielerkader soll zusätzlich verstärkt werden, denn der Mittelfeldspieler Walters kehrt nach der abgesessenen Strafe ins Team zurück. Innenverteidiger O`Shea ist auch dieses Mal spielberechtigt und es ist nur fraglich, ob der Stürmer Long vollkommen fit ist.

Voraussichtliche Aufstellung Republik Irland: Randolph – Coleman, Keogh, Clark(O’Shea), Brady – Whelan, McCarthy – Walters, Hoolahan, McGeady – Dar.Murphy(S.Long)

Bosnien-Herzegowina

In den Reihen von Bosnien-Herzegowina ist man nach dem ersten Spiel sicherlich enttäuscht, aber sie trösten sich damit, dass sie die Niederlage doch noch vermeiden konnten und das endgültige 1:1 war somit nicht der vollkommene Misserfolg. Sie hofften, dass sie zuhause zumindest einen minimalen Vorteil holen können, aber am wenigsten wollten sie ein Gegentor kassieren. Keines dieser Ziele konnten sie erreichen und nun steht ihnen der schwierigere Teil der Aufgabe. In Dublin konnte sich bisher kaum eine Mannschaft beweisen und Bosnien-Herzegowina muss mindestens ein Tor erzielen und auf keinen Fall verlieren. Sie haben die Tatsache, dass der Gegner nicht vollständig gewesen ist, nicht gut ausgenutzt, wobei sie die Rechtfertigung im dichten Neben während der zweiten Halbzeit gesucht haben.

Sie haben viele lange Bälle gespielt, was auf jeden Fall besser für die Iren gewesen ist und auch der Teamanführer, Mittelfeldspieler Miralem Pjanic, hat nichts Großartiges gemacht. Die gute Nachricht ist, dass der Mittelfeldspieler Besic nach der abgesessenen Strafe im Rückspiel dabei sein wird, sodass Trainer Bazdarevic mehr Optionen haben  wird. Es ist möglich, dass sie in Dublin mit einem klassischen Stürmer und dem verstärkten Mittelfeld auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Begovic – Mujdza(Vranjes), Sunjic, Spahic, Zukanovic – Besic, Medunjanin – Visca, Pjanic, Lulic – Dzeko

Republik Irland – Bosnien-Herzegowina TIPP

Die Iren könnten genauso wie im Hinspiel spielen, weil sie auch über ein torloses Remis froh wären, aber sie werden im eigenen Stadion sicherlich nicht nur verteidigen und von ihnen  erwarten wir, dass sie zumindest mit einem Tor versuchen werden, sich die Teilnahme an der EM in Frankreich zu sichern. Auf der anderen Seite dürfen die Gäste nicht viel taktieren und wir erwarten von ihnen, dass sie gleich von Anfang an angreifen. Dementsprechend erwarten wir ein torreiches Spiel in Dublin.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€