Rumänien – Ungarn 11.10.2014

Rumänien – Ungarn – Die Rumänen haben in der ersten Runde auswärts beim direkten Konkurrenten gewonnen. Die Ungarn haben zuhause gepatzt und dieses Duell ist jetzt sehr wichtig. Beide Mannschaften waren in Brasilien nicht dabei. Sie sind aber im Rahmen der WM-Qualifikation aufeinandergetroffen. Dabei hat Rumänien zuhause 3:0 gewonnen, während es in Budapest 2:2 war. Von insgesamt vier gemeinsamen Duellen in Rumänien haben die Gastgeber jedes Mal gewonnen und die Ungarn haben dabei kein einziges Tor erzielt. Beginn: 11.10.2014 – 18:00 MEZ

Rumänien

Die Rumänen haben die aktuellen Qualifikationen sehr gut gestartet und möchten in diesem heutigen Duell so weitermachen, denn dadurch hätten sie einen größeren Vorsprung auf die anderen Konkurrenten. Sie haben vor etwa einem Monat in Athen gegen Griechenland gewonnen und dabei wurde Griechenland zum Gruppenfavoriten erklärt. Die Rumänen haben sich aber bei den Griechen für die Niederlage bei den Playoff-Spielen revanchiert. Diese Niederlage war nämlich der Grund warum sie nicht nach Brasilien gereist sind.

Die Rumänen haben in diesem Duell die Abwesenheit der griechischen Fans ausgenutzt und das Tor von Marica hat dabei für einen Triumph auch ausgereicht. Dieser Spieler wurde am Anfang der zweiten Halbzeit vom Platz verwiesen, aber seine Mannschaft hat es auch ohne ihn bis zum Ende ausgehalten. Trainer Piturca ist gezwungen die Startelf aus der ersten Runde zu verändern, denn neben dem gesperrten Marcia ist auch der rechte Außenspieler Tanase nicht dabei. Bourceanu ist seit einiger Zeit nicht dabei und das ist auch ein Handicap.

Voraussichtliche Aufstellung Rumänien:  Tatarusanu – Chiriches, Grigore, Gardos, Rat – Pintilii, Hoban – Stancu, Chipciu, Maxim – Rusescu

Ungarn

Die Ungarn hätten nach der Auslosung zufrieden sein können, aber bereits in der ersten Runde haben sie gepatzt und befinden sich in einer sehr unangenehmen Situation. Es kann noch besser werden, aber sie müssen jetzt in diesem Spiel ein positives Ergebnis holen. Es ist ihnen klar, dass es sich hier um eines von den zwei schwierigsten Auswärtsspielen handelt. Sie haben eine Heimniederlage gegen Nordirland kassiert und diese Mannschaft ist ja ein Außenseiter in dieser Gruppe. Auch die Art und Weise wie es zu dieser Niederlage gekommen ist, war sehr schmerzvoll, da sie 15 Minuten vor dem Ende durch das Tor von Ersatzspieler Priskin geführt haben. Das hätte auch ausreichen müssen aber sie haben in den letzten zehn Minuten zwei Gegentore kassiert und verloren. Das hat auch dazu geführt, dass Trainer Pinter abgesetzt wurde.

Wenn man die einzelne Qualität der Spieler von Ungarn berücksichtigt, ist diese Mannschaft aber vielleicht auch überschätzt worden. Das bezieht sich besonders auf das Spiel gegen Nordirland als zwei Bundesligaspieler, Stieber und Szalai nicht dabei waren, während auch Huszti nicht mehr dabei ist. Dazu kommen auch noch die Verletzungen von Torwart Bogdan und dem erfahrenen Hajnal. Man sieht also es ist nur eine durchschnittliche Mannschaft. Der neue Trainer Dardai kann jetzt auch mit Szalai, Stieber und dem erfahrenen Gere rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Megyeri – Lovrencsics, Juhasz, Korcsmar, Korhut – J.Varga, Toszer – Dzsudzsak, Kovacs, Stieber – Szalai

Rumänien – Ungarn TIPP

Rumänien ist in Fahrt gekommen und hat jetzt die Möglichkeit gleich am Start einen großen Vorsprung auf die Konkurrenten zu holen. Ungarn hat einen neuen Trainer, aber keinen Spielerkader, um ein positives Ergebnis zu holen.

Tipp: Sieg Rumänien

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!