Russland – Schweden 05.09.2015, EM-Qualifikation

Russland – Schweden / EM-Qualifikation – Obwohl hier die zwei besten Nationalteams dieser Gruppe aufeinandertreffen, wird hier nur über den Zweitplatzierten der Gruppe entschieden. Österreich hat nämlich für Überraschung gesorgt und ist auf dem ersten Tabellenplatz gelandet. Schweden ist auf dem zweiten Platz und hat vier Punkte mehr als das drittplatzierte Russland. Die heutigen Gäste wären also jetzt auch mit einem Punkt zufrieden. Sie haben bis jetzt noch kein einziges Mal verloren, wobei sie auch oft unentschieden spielen. Russland dagegen hat in vielen Spielen enttäuscht, aber auswärts in Schweden war es doch 1:1. Bei der EM 2008 hat Russland gegen Schweden 2:0 gewonnen. Beginn: 05.09.2015 – 20:45 MEZ

Russland

Die Russen haben auch im Rahmen dieser Qualifikationen ihre Probleme, weswegen nach sechs Runden Trainer Fabio Capella abgesetzt wurde. In der Schlussphase der Qualifikation werden sie somit von Leonid Slutski angeführt. Er trainiert übrigens den Moskauer Verein CSKA. Für Capella war die Heimniederlage gegen Österreich in der letzten Runde entscheidend, denn damit verlor Russland jegliche Chance Tabellenerster zu sein, während auch der zweite Platz weit entfernt ist. Am Ende werden die Russen wohl auch mit dem dritten Platz überglücklich sein. Beide Niederlagen bis jetzt kassierten sie gegen Österreich, und zwar jeweils 0:1, während sie zu Hause gegen Moldawien unentschieden gespielt haben.

Alle anderen Auftritte können noch durchgehen und ihre beste Partie war dann in Schweden, als sie ein Remis holen konnten. Jetzt würde ein Remis aber auf keinen Fall ausreichen und die Russen müssen den Sieg anpeilen. Es ist schwer zu sagen, ob der neue Trainer etwas verändern kann. Vor dem Tor und in der Abwehr werden wahrscheinlich seine erprobten Spieler aus CSKA Akinfeev, Berezutsk und Ignashevich agieren. Auch auf den anderen Positionen werden sicher weitere erprobte Spieler sein, da er kein Risiko eingehen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Akinfeev – Smolnikov, Berezutski, Ignashevich, Kombarov – Shatov, Glushakov – Ionov, Dzagoev, Cheryshev – Kokorin

Schweden

Bei den Schweden läuft es auch nicht gerade großartig, aber die Tabellenlage sieht gut aus. Es ist auch nicht besonders wichtig, ob die Mannschaft Gruppenerster sein wird, wenn sie in der Lage ist, auf dem zweiten Platz zu landen. Ihn diesem heutigen Spiel können die Schweden völlig entspannt spielen, da sie mit einem eventuellen Sieg definitiv Tabellenzweiter wären, während auch ein Remis sehr gut wäre. Schweden hat bis jetzt kein einziges Spiel verloren, sondern drei Siege und drei Remis geholt. Niederlagen kassierten die Schweden nur in den Freundschaftsspielen gegen Frankreich und Finnland.

In der letzten Runde haben sie zu Hause gegen Montenegro einen 3:1-Routinesieg geholt, wodurch dieser Gegner praktisch raus aus dem Rennen um den zweiten Platz ist. Die Schweden haben drei Tore in der Schlussphase der ersten Halbzeit erzielt. Man muss nicht großartig andeuten, dass wieder Stürmer Ibrahimovic im Mittelpunkt stand und zwei Tore erzielt hat. Er hatte zwar bestimmte Probleme mit seiner Verletzung, sollte aber für dieses heutige Duell fit sein. Der linke Außenspieler Olsson wird aus dem gleichen Grund wahrscheinlich nicht dabei sein, während Mittelfeldspieler Kallstrom kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden:  Isaksson – Bengtsson, Granqvist, Milosevic, Wendt – Wernbloom, Ekdal – Larson, E.Zengin – Berg, Ibrahimovic

Russland – Schweden TIPP

Russland steht wirklich stark unter Druck, spielt aber auch zu Hause und hat einen neuen Trainer, was die Mannschaft so richtig motivieren kann. Die Schweden können gelassen spielen und auch eine Niederlage wäre nicht katastrophal. Aus diesem Grund glauben wir auch, dass die Gastgeber gewinnen können.

Tipp: Sieg Russland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,15 bei bwin (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€